Vier neue Sprachkurse auf den Inseln …


Sprachkurs auf Föhr (Foto von privat)

Am 20. November war es soweit: 21 Teilnehmer aus der Ukraine, Somalia, Brasilien, Afghanistan, Iran und dem Jemen hatten ihren Premieren-Tag im neu eingerichteten B1-Kurs auf der Insel Föhr. Dieser bietet ein weiterführendes Lernangebot zu den bereits bestehenden Basis- und Aufbaukursen, die das Sozialzentrum Föhr-Amrum regelmäßig anbietet. Im Bereich der Krankenpflege und Erziehung, aber auch im Handwerk und in der Gastronomie ist das B1-Niveau die optimale Grundlage, um eine Ausbildung zu beginnen.

Im Zuge des stark angestiegenen Flüchtlingsstroms sind auch auf Föhr in den letzten Wochen viele Menschen angekommen. Für sie wurden ebenfalls Ende November zwei Basiskurse eingerichtet. Hier erwerben 15 bzw. 16 Teilnehmer erste Deutschkenntnisse und werden zunächst auf die A1-Prüfung vorbereitet.

Auch auf Amrum möchte das Sozialzentrum Föhr-Amrum einen neuen Anfängerkurs anbieten. Dieser richtet sich vorrangig an Geflüchtete. In Ausnahmefällen kann geprüft werden, ob zusätzlich weitere Interessenten zugelassen werden können. Der Unterricht findet wöchentlich an vier Vormittagen statt; nach 15 Wochen wird die A1-Prüfung durchgeführt.

Wer teilnehmen möchte oder Menschen kennt, die teilnehmen möchten, kann sich bis zum 15. Dezember 2023 per E-Mail an Bea von Reusner (bea.vonreusner@sz-foehr-amrum.de) wenden. Sollten ausreichend viele Teilnehmer zusammenkommen, könnte dieser Kurs bereits im Januar starten.

Print Friendly, PDF & Email

Über Amrum Info

schon gelesen?

Radio Öömrang am Biaketag wieder zu hören …

Seit 2006 geht der Amrumer Arjan Kölzow mit seinem „Radio Öömrang“ auf Sendung. Begonnen hat …

One comment

  1. Wo kommen die Flüchtlinge denn unter?

Schreibe einen Kommentar

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com