Startseite » Über Land ... » Silberne Flöten und Trompeten…(kt)

Silberne Flöten und Trompeten…(kt)

Silberne Flöten und Trompeten

Am Originaltag des Stiftungsfestes des Amrumer Posaunenchors, den 16. Januar, lud Kirchenmusiker Freimut Stümke Musiker, Familien und Freunde zum gemeinsamen Musizieren und Zuhören ein.

Der Amrumer Posaunenchor...

Bei dem alljährlichen Fest zeigen auch schon die ganz kleinen Musikerinnen und Musiker ihr Können. Der Amrumer Posaunenchor eröffnete den musikalischen Nachmittag mit “Joy to the world”. Freimut Stümke begrüßte die Gäste und betonte die Wichtigkeit der Musik hier auf Amrum. Mit einem kurzen Soloauftritt stellten Liv Bendixen, Victor Quedens und Oona Waya ihre ersten Schritte an der Flöte unter Beweis und Tom Isemann spielte seine ersten Töne auf der Trompete. Im Nu  zauberten die Kleinen ein Lächeln auf die Gesichter der stolzen Eltern. Es wurden noch keine Lieder nach Noten gespielt, aber den Mut alleine vor Publikum die ersten Töne zu spielen war den Kindern anzusehen und vor allem die Erleichterung, als sie es geschafft hatten. Einen großen Applaus hatten sich die Anfängerinnen und Anfänger verdient und gaben dann die Bühne frei für die Größeren.
Vanessa Gerisch bekam von Freimut Stümke die silberne Trompete für dreijähriges Spielen überreicht.
Auch die Flötenkinder zeigten, was sie in den letzten drei Jahren alles gelernt hatten und so bekamen Jula Bissegger, Stina Böhling, Elina Hansen, Monja Martens, Annika Meister und Magdalena Mossmann ihre silberne Flöte. Diese silberne Ehrennadel zeichnen die Kinder in ihrer Treue und Ausdauer aus ein Instrument zu lernen und werden so in ihrer Gemeinschaft bestärkt.
Seit über 12 Jahren spielt der Erwachsenen-Flötenkreis zusammen und erfreute die Gäste an diesem Nachmittag mit einem Stück von Michael Preatorius. Mit wachen Ohren hörten die kleinen und großen Musiker dem Spiel zu und waren begeistert, was man mit viel Übung und Leidenschaft zu einem Instrument und der Musik erreichen kann.
Der Nachmittag ging nach diesen großartigen musikalischen Vorstellungen in ein gemütliches Beisammensein über. Ein Kaffee- und Kuchenbuffet war von den fleißigen Helferinnen auf die Beine gestellt worden und hatte viele Leckereien zu bieten. Freimut Stümke zeigte eine Diashow mit Bildern aus den letzten beiden Jahren, die vorwiegend aus den alljährlichen Fahrten zum Koppelberg bestanden. Die Freude zur Musik und die Begeisterung für ein Instrument stand ganz im Mittelpunkt und so freut sich der Amrumer Posaunenchor und der Flötenkreis immer wieder über Interessierte und welche, die gerne mitspielen möchten. Bei Fragen bitte an Freimut Stümke Tel: 1034.
Verantwortlich für diesen Artikel: Kinka Tadsen
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015