Startseite » Über Land ... » Baumüberhänge wurden zurückgeschnitten…(to)

Baumüberhänge wurden zurückgeschnitten…(to)

Bevor der Frühling den Winter in der Natur ablöst, wurden dieser Tage von der Straßenmeisterei noch vor Beginn der Wachstumsphase in der Natur wichtige Pflegearbeiten auf Amrum durchgeführt.

Hochentaster macht es möglich...

Hochentaster macht es möglich...

Nach dem letzten Schnitt in 2010 wurde das Lichtraumprofil entlang der Landesstraße auf 4,5 Meter nachgeschnitten. Wie Jörg Carstensen von der Straßenmeisterei erklärt, werden die Baumüberhänge, die sich im Laufe der Zeit zu sehr dem Straßenrand genähert haben, mit den rotierenden Sägeblättern eines Hochentasters zurückgeschnitten. Viele Jungbäume, die sich zu dicht an der Fahrbahn entwickelt hatten, wurden gleich mit der Motorsäge komplett entfernt.

Die Äste und Büsche wurden anschließend gleich vor Ort zu Häckselgut weiterverarbeitet. „Wir können bis zu 18 Zentimeter starke Äste Schreddern“, erklärt Carstensen. Mit dieser Vorgehensweise sparen die Mitarbeiter Zeit und zugleich wird dem Boden der Nährstoff rückgeführt.

Für Grundstücksinhaber gilt generell das jeweilige Ortsrecht. Es besagt, dass die Vegetation nicht in öffentliche Verkehrsflächen hineinragen darf. Hier gibt es leider immer wieder Missachtungen zu beklagen, so das Ordnungsamt. Und das, obwohl der Verursacher bei Schäden in der Haftung steht.

Thomas Oelers

 

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com