Startseite » Geschäftswelt » 120 Jahre Jan S. Jannen – Mode für die ganze Familie …

120 Jahre Jan S. Jannen – Mode für die ganze Familie …

Das Traditionshaus Jan Simon Jannen, am Beginn des Strunwais in Norddorf gelegen, blickt auf eine nunmehr 120 Jahre währende Unternehmensgeschichte in Familienhand zurück. Nachdem der Urgroßvater der heutigen Inhaberinnen Maren Classen und Ute Böhling am 21 April 1894 das Unternehmen gründete, begann eine von vielen Veränderungen gezeichnete Firmengeschichte. Allein zwei Weltkriege und Geldentwertungen waren für das Familienunternehmen harte Proben in seinem Bestand.

Maren Classen und Ute Böhling mit ihren Models

Maren Classen und Ute Böhling mit ihren Models

Heute bietet das Modegeschäft mit gelungenem Raumkonzept und klaren Linien ein besonderes Einkaufserlebnis. Pünktlich zum Jubiläum wurde die Ladeneinrichtung komplett erneuert und mit vielen Elementen der Insel durchzogen, in dem sich ein großes Angebot an hochwertigen Moden präsentiert. „Wir haben sowohl in die technische Ausstattung als auch konsequent in die ansprechende, maritim betonte Gestaltung mit Inselflair investiert“, beschreiben die Schwestern Ute Böhling und Maren Classen die fünfwöchige Umbauphase zu Beginn des Jahres. Zu ihrem Jubiläum haben sie neben einem Empfang auch die beliebte Modenschau im Hause veranstaltet.

Damit konnte ihre verehrte Kundschaft auch in diesem Jahr schon mal einen Blick auf die in Kürze zu tragende Sommermode werfen. „Ich freue mich besonders, dass die leichte und ansprechende Mode auch in den weiblicheren Größen präsentiert wird“, zeigt sich eine Stammkundin begeistert von der durch Models präsentierten Auswahl.

Den Grundstock für den Familienbetrieb legte Jan Simon Jannen, der nach seiner Zeit in Amerika nach Amrum zurückgekehrt war, an der Norddorfer Marsch mit einem Kramladen im heutigen Haus Kapitän Jensen. Mit gerade mal zweiundzwanzig Jahren hatte er das Haus bauen lassen. Im Herbst des Gründungsjahres heirate er Ida Brigitte Amanda Quedens, mit der er fünf Kinder groß zog.1908 eröffnete das Ehepaar in den heutigen Geschäftsräumen im Ortszentrum ihren Laden und trugen damit der Entwicklung des Badeortes Norddorf Rechnung. Das Warenangebot war umfangreich und reichte von Lebensmitteln, Kolonialwaren, Eisenwaren, Andenken, Badeartikeln, Geschirr und Textilien bis hin zu Schmuck. Letztere wurde 1930 aus dem Sortiment genommen.

Von 1948 bis 1958 betrieb die jüngste Tochter von Ida und Jan Simon Jannen, Elisabeth Rümpler das Kaufhaus und erweiterte es um eine Textilabteilung, bevor 1958 die dritte Generation das Ruder übernahm. Else und Peter Böhling, die auch heute noch ihr Wissen und ihre Erfahrung tatkräftig ins Unternehmen einbringen, strukturierten den Laden zu einem Lebensmittel und Textilgeschäft um, bevor sie ihren Töchtern Maren und Ute die Verantwortung übergaben. 2001 trennte sich die Familie aufgrund eines neuen und größeren Lebensmittelmarktes im Ort von der Lebensmittelabteilung.

Damen, Herren und Kindermoden fanden eine großzügige Aufteilung. Die Konzeption, mit Abteilungen für anspruchsvolle Damen-, Herren- und Kindermoden, sowie Tageszeitungen, Zeitschriften und Schmökerlektüre hat sich bewährt und sichert dem Familienbetrieb den Fortbestand. Mit Stina Böhling steht auch schon die fünfte Generation in den Startlöchern zur Fortführung der Erfolgsgeschichte. „Wir leben mit fünf ganzjährig beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen kundenorientierten Service, der mit Fachberatung und einer anspruchsvollen Auswahl ein besonderes Einkaufserlebnis garantiert“, erklärt Ute Böhling. Ein Außerhausservice und eine Änderungsschneiderin runden den besonderen Service von dem Familienunternehmen ab. Sehr zur Freude der Familie gehört Walter „Pelle“ Pedersen bereits seit 20 Jahren dem Betrieb und auch ein großes Stück der Familie an.

Durch das immer noch währende Engagement von den Eltern Else und Peter Böhling, die als Urlaubsvertretungen auch gerne noch mal in „Vollzeit“ im Laden einspringen, gibt es bei „Jan S. Jannen“ auch im Winter keine Schließphasen. „Es sei denn, es wird gerade mal wieder der Laden total erneuert“, fügen Maren Classen und Ute Böhling lachend an.

Thomas Oelers

 

 

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Thomas Oelers

Thomas Oelers wurde 1966 in Wittdün auf Amrum geboren - ein echtes Inselkind. Nach seiner Schul- und Ausbildungszeit entschied er sich auf der Insel zu bleiben. Heute arbeitet der Vater von 2 Kindern in einem Wittdüner Betrieb als Zentralheizungs- und Lüftungsbaumeister. Seit 2003 recherchiert und fotografiert er als freier Journalist akribisch im Amrum-News Team.
Amrumer Fotowettbewerb 2015