Startseite » Schule » E-Jugend: Niederlage zum Abschluss …

E-Jugend: Niederlage zum Abschluss …

Knappe fünf Minuten lang sah es für die Amrumer E-Junioren am letzten Sonntag gut aus.

Der Ball um den sich alles dreht...

Der Ball um den sich alles dreht…

In der vierten Minute hatte Torjäger Feliks Grzybowski die Insulaner im heimischen Mühlenstadion gegen die SG LGV Obere Arlau in Führung gebracht. „Dann haben wir komplett den Faden verloren“, brachte es „E“-Trainer Daniel Waldhaus nach dem Spiel auf den Punkt. Die Gäste, die in der Tabelle einen Platz über den Amrumern stehen, wachten dann auf und überzeugten auf ganzer Linie. Besonders im Mittelfeld taten sich die Inselkicker schwer und konnten nicht die Kombinationen und Doppelpässe zeigen, die sie noch eine Woche zuvor beim 6:3-Sieg gegen Langenhorn/Enge so stark umgesetzt hatten. Im Gegensatz zu den Amrumern nutzten die Gäste ihre Tormöglichkeiten und die individuellen Fehler der Heimmannschaft eiskalt aus, was sich am Ende auch im deutlichen Spielstand von 1:6 widerspiegelte. „Leider konnten wir keineswegs an die Leistung aus der Vorwoche anknüpfen“, resümierte Amrums Übungsleiter hinterher.

Die erste Saisonhälfte ist für die E-Junioren nach acht Spielen mit zwei Siegen, einem Unentschieden und fünf Niederlagen beendet. „Jetzt werden wir fleißig trainieren, um dann in der Rückrunde wieder voll da zu sein“, kündigt der Coach an. Während der Spielpause stehen ein paar Hallenturniere auf dem Plan, bei denen die E-Junioren ihre Indoor-Fähigkeiten unter Beweis stellen und möglichst gut abschneiden wollen.
Für den TSV Amrum spielten Felix Fetting (TW), Moritz Ingwersen, Hannes Drews, Tade Hansen, Tim Ziegler, Yannick Krug, Julian Benneck, Michel Hoff, Victor Quedens und Feliks Grzybowski.
Platz
Mannschaft
Spiele
Torverhältnis
Punkte
1.
TSV Rot-Weiß Niebüll
6
41:8
15
2.
SG Langenhorn/Enge
7
32:17
12
3.
SG LGV Obere Arlau
6
24:27
10
4.
TSV Amrum
8
17:39
7
5.
Team Sylt
7
20:43
6
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Matthias Dombrowski

Matthias Dombrowski wurde 1994 auf Amrum geboren und verbrachte hier auch Kindheit und Schulzeit bis zur mittleren Reife. Nach dem Abitur in Dänemark ging es für ihn nach Hamburg, wo er seit Oktober 2016 Sport-Management studiert. Schon mit 15 schrieb er seinen ersten Artikel für Amrum-News. Sport ist sein Thema und genau darüber berichtet er seit 2009 im Amrum-News Team.
Amrumer Fotowettbewerb 2015