Startseite » Schule » Living Legends – Memory in Motion

Living Legends – Memory in Motion

Das Logo

Von Sonntag den 2. Juli bis Freitag den 7. Juli nahm die 8. Klasse der Öömrang Skuul an dem internationalen Projekt Living Legends teil.

Living Legends ist ein Projekt, das von verschiedenen Organisationen aus der ganzen Welt entstanden ist. In 6 Monaten bereiste eine Gruppe von jungen Menschen 4 Länder und jeweils 3 Schulen. Ihre Reise verlief durch Ecuador, Kolumbien, Estland und Deutschland. Amrum war ihr letzter Stopp.

Vorbereitung für die Stop-Motion Produktion

In der Projektwoche haben sich die Schüler mit Amrumer Legenden und Geschichten befasst. Die Idee des Projektes ist, dass alte Legenden wieder hervor scheinen, da die heutige Jugend nur noch vor ihren Smartphones hängt. Sie wollen durch Verwendung von digitalen Medien Wissen teilen, Kulturgut erhalten und gleichzeitig das Gespräch zwischen verschiedenen Generationen wieder anregen.

Amrumer wie Kai Quedens oder Angelika Hesse überbrachten den Schülern einige Legenden, die sie an den darauf folgenden Tagen verfilmten. Dabei erlernten sie die Stop-Motion Animation und vieles mehr. In kleinen Gruppen durchliefen sie Schritte der Filmherstellung, wie man Interviews führt, ein Drehbuch schreibet, Storyboards zeichnet, Figuren herstellet, Kulissen baut, Setdesign und Schnitt und Vertonung der fertigen Animation.

Am Computer werden die Bilder zusammengeschnitten

Am Samstagabend wurden alle vier fertigen Filme inklusive eines Making of‘s in der Schulaula öffentlich gezeigt. Jedem Schüler wurde eine Urkunde überreicht und an Applaus wurde nicht gespart.

Wer mehr über das Projekt erfahren möchte kann gerne auf der Facebookseite @livinglegends2017 oder auf der Internetseite www.livinglegendsproject.org vorbeischauen.

Jule Hesse für Amrum News

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Jule Rieke Hesse

Jule Rieke Hesse wurde 2003 auf Föhr geboren und wuchs seitdem hier auf Amrum auf, wo sie auch zur Schule geht. Das Schreiben für die Amrum-News ist für sie eine hilfreiche Erfahrung und eine kleine Herausforderung zugleich. Zuvor probierte sich Jule schon am Schreiben im Kirchenblatt oder in Zeitungsprojekten an der Schule. In Zukunft berichtet Jule über die Themen in der Öömrang Skuul.
Amrumer Fotowettbewerb 2015