Startseite » Über Land ... » So wahr mir Gott helfe – die neu gewählte Führung der Ortsfeuerwehr Nebel wurde vereidigt…

So wahr mir Gott helfe – die neu gewählte Führung der Ortsfeuerwehr Nebel wurde vereidigt…

Nebels Bürgermeister Bernd Dell-Missier zeigte sich bei der Vereidigung seiner neu gewählten Führung der Ortsfeuerwehr Nebel erfreut, dass sich zwei junge Menschen bereit erklärt haben, eine große Verantwortung für die Sicherstellung des Brandschutzes in Nebel und somit auch auf ganz Amrum zu übernehmen. Mit der Ernennung zu Ehrenbeamten für die Zeit ihrer Dienststellung wurde nun der Wahlprozess abgeschlossen und die Führung der Ortsfeuerwehr Nebel offiziell in ihrem Amt „aktiviert“.

So wahr mir Gott helfe...

So wahr mir Gott helfe…

Nötig war die Neuaufstellung bei der Ortsfeuerwehr geworden, nachdem der bisherige Chef der Wehr, Lennard Langfeld, Anfang Januar sein Amt mit sofortiger Wirkung niedergelegt hatte. Seit dem hatte Oliver Ziegler kommissarisch die Führung übernommen. Anfang März wählten dann die Kameraden auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung ihren bisherigen stellvertretenden Ortswehrführer Oliver Ziegler (41 Jahre) zum Ortswehrführer und den bisheriger Gruppenführer Jan Schmuck (32 Jahre) zum stellvertretenden Ortswehrführer.

Oliver Ziegler, Bernd Dell-Missier, Jan Schmuck

Oliver Ziegler, Bernd Dell-Missier, Jan Schmuck

Die Mitglieder der Gemeindevertretung Nebel hatten bereits auf ihrer Sitzung die designierten Kameraden bestätigt, sodass nun nur noch die Ernennung ausstand. Im Rahmen einer Wehrführerdienstversammlung nahm Bürgermeister Dell-Missier Oliver Ziegler und Jan Schmuck den Eid ab, mit dem sie schworen, Verfassung und Gesetz zu beachten und ihre Amtspflichten immer treu und gewissenhaft zu erfüllen, so wahr ihnen Gott helfe. Die anwesenden Kameradinnen und Kameraden der Nachbarwehrführungen, die Verwaltung, sowie die beiden Amtskollegen von Dell-Missier gratulierten en Oliver Ziegler und Jan Schmuck und freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit.

Print Friendly, PDF & Email

Über Thomas Oelers

Thomas Oelers wurde 1966 in Wittdün auf Amrum geboren - ein echtes Inselkind. Nach seiner Schul- und Ausbildungszeit entschied er sich auf der Insel zu bleiben. Heute arbeitet der Vater von 2 Kindern in einem Wittdüner Betrieb als Zentralheizungs- und Lüftungsbaumeister. Seit 2003 recherchiert und fotografiert er als freier Journalist akribisch im Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com