Startseite » Sport » Volleyball-Trainingscamp auf Amrum…

Volleyball-Trainingscamp auf Amrum…

Aufgewachsen und zur Schule gegangen ist Cord Sliwka auf Amrum, nun kam er selbst als Lehrer mit seinen fünfzehn U16-Volleyballmädels vom KTV (Kieler Turnverein) zum Wochenend-Trainingscamp auf die Insel.

Cord Sliwka und die U-16 Volleyballmädels des KTV

Cord Sliwka und die U-16 Volleyballmädels des KTV

Die weite Anreise wurde mit vier Autos und eine Menge Muffins und Waffeln gemeistert. Die Inselbedingungen waren dem Sportlehrer aus seiner Jugend bekannt und so wurde nicht nur in der neuen Sporthalle der Öömrang Skuul trainiert, sondern am ersten Tag am Strand. Waschechte Beachvolleyball Bedingungen erwarteten die Kieler Mädchen mit nord-westlichen Winden und feinstem Amrumsand. Schnell entdeckten sie was ein Unterschied zwischen Strand und Halle lag“Alle schlugen sich echt tapfer und wenn sie so weiter machen, können sich die anderen Landesverbände warm anziehen, wenn die Mädels in drei Jahren beim Beachvolleyball in Damp zum Bundespokal antreten sollten”, lächelt Trainer Cord Sliwka zufrieden.

Eine ausgiebige Sandschlacht durfte am Ende dieses harten Spiel- und Trainingstages natürlich nicht fehlen, und es wird einigen bestimmt noch ein Korn Amrumer Sand in dieser Woche aus dem Ohr rollen. Am nächsten Tag ging es in die neue Sporthalle, die auch Cord Sliwka nicht kannte. Überrascht und begeistert von der Größe und Höhe der Halle standen viele Übungen unter dem Motto “Spielbretttraining” auf dem Programm. Spielannahmen, Feldzuspiel, Abwehrhopp und Ablaufen, mit Volldampf waren die fünfzehn Mädels dabei. Fast alle Punkte von seinem umfangreichen Trainingsplan für das Wochenende konnte Cord Sliwka abhaken und war begeistert über den willensstarken Einsatz der Volleyballspielerinnen.

Am Ende krönte noch ein “Ligaturnier” das Wochenende, bevor es wieder auf die Fähre ging. Zufrieden, begeistert und doch ziemlich kaputt traten sie den Rückweg an. “Ein tolles Wochenende und ich bin echt stolz auf die Mädels, beim nächsten Turnier wird sich das Inseltraining hoffentlich auszahlen”, freut sich Cord Sliwka und dankt vor allem dem TSV Amrum, der dieses Trainingswochenende möglich gemacht hat.

Print Friendly, PDF & Email

Über Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com