Startseite » Über Land ... » 140 Jahre Amrumer Leuchtturm und 20 kleine Leuchttürme gehen auf Weltreise…

140 Jahre Amrumer Leuchtturm und 20 kleine Leuchttürme gehen auf Weltreise…

Das ist ein spannendes Projekt“, sind sich Frank  Timpe von der AmrumTouristik und Peter Lückel von Amrum-News einig. Auf Peter Lückel´s Initialzündung wurde die weltumspannende Leuchtturm-Aktion  zusammen mit der AmrumTouristik, der Hamburger EDV-Firma “etc. software GmbH”  und der Tischlerei Wollny tatsächlich in die Tat umgesetzt.

Die Idee: 20 Leuchttürme werden auf Reisen geschickt. Start ist natürlich Amrum. Hier werden die Leuchttürme in den nächsten Wochen von einigen “Botschaftern” ausgesetzt. Wer so einen kleinen Leuchtturm findet, wird laut innen liegender Botschaft aufgefordert, den Leuchtturm mitzunehmen und an einem anderen Ort auszusetzen.

Diese Idee ist übrigens nicht ganz neu“, so Lückel. “Vor ein paar Jahren hat eine Künstlerin kleine Gipsfiguren auf der Insel ausgesetzt, die ebenfalls weiter getragen werden sollten. Wir selber haben so eine Figur auf der Wandelbahn gefunden und mit nach Rom genommen. Dort haben wir die Figur am “Fontana dei Quattro Fiumi” auf der “Piazza Navona” ausgesetzt. Das war sehr spannend zu beobachten, wer als nächstes die Figur mitnahm.” “Leider war für uns dort die Reise der kleinen Gipsfigur zu Ende“.

Und genau das ist diesmal anders. Die innenliegende Botschaft motiviert den Finder beim Aussetzen des Turms ein entsprechendes Foto zu machen, eine kleine Story dazu zu schreiben und das Ganze dann ins Internet zu stellen. Auf diese Weise kann man alle 20 Türme auf ihrer Weltreise begleiten, entsprechende Bilder sehen und – hoffentlich  – unter dieser Web-Adresse tolle Geschichten lesen. “Drei kleine Türme sind übrigens schon unterwegs und alle anderen Türme werden in den nächsten Tagen und Wochen auf Reisen geschickt“, so Lückel.

Produziert wurden die Türme natürlich auf der Insel. Thorsten Wollny von der Tischlerei Wollny fand die Aktion so toll, dass er 20 Türme nach Feierabend für uns gedrechselt uns lackiert hat – vielen Dank dafür!

Jetzt steht dem Start der Aktion also nichts mehr im Wege. Also “Augen auf” vielleicht sind Sie ja ein “Finder” und somit Reisebegleiter für einen kleinen Amrumer Leuchtturm.

Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar

  1. Was für eine schöne Idee! Ich bin sehr gespannt, wohin es die kleinen Leuchttürme verschlagen wird!
    Birgit Schmidt, Neckartenzlingen

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com