Startseite » Sport » Starke C-Junioren scheitern knapp

Starke C-Junioren scheitern knapp

Am letzten Samstag stand für die C-Junioren des TSV Amrum die Vorrunde der Hallenkreismeisterschaften auf dem Spielplan. Insgesamt sechs Mannschaft gingen in ihrer Vorrundengruppe an den Start. Gegner der TSV-Kicker waren der Husumer SV, der Rödemisser SV, die SG Hattstedt/Arlewatt, die SG TOW (Tönning/Oldenswort-Witzwort) und die insularen Nachbarn des FSV Wyk-Föhr.

Der Ball um den sich alles dreht...

Der Ball um den sich alles dreht…

Gleich in der ersten Partie der Amrumer bekamen sie es mit den Kickern der Nachbarinsel zu tun. Dieses Spiel gewannen die TSV-Kicker mit 3:0 und legten somit einen perfekten Turnierstart hin. Im nächsten Duell wartete die Mannschaft aus Husum auf den TSV. Erneut blieben die Inselkicker ohne Gegentor. Aber auch vorne stand diesmal die Null, sodass sich beide Teams die Punkte teilten. In ihrer dritten Turnierpartie unterstrichen die Amrumer dann wieder ihre Ambitionen. Gegen die SG TOW gab es einen deutlichen 4:0-Erfolg.

Nach drei Spielen standen die Insulaner mit sieben Punkten da. Die Chance auf einen der beiden vorderen Plätze, die zum Weiterkommen in die Endrunde berechtigen, war noch voll gegeben. Diese Möglichkeit wurde etwas schlechter, nachdem die TSV-Kicker das nächste Spiel gegen den Rödemisser SV mit 0:1 verloren hatten. Trotz dieser knappen Niederlage hätte ein Sieg in der letzten Partie gegen die SG Hattstedt/Arlewatt zur Qualifikation gereicht. In diesem unglaublich spannenden Spiel hatte Amrums Samuel Heilmann kurz vor dem Ende die Chance, per Strafstoß die Führung zu erzielen. Er scheiterte und auch der Nachschuss wollte nicht rein. So blieb es am Ende beim 0:0. Mit sieben zu null Toren und acht Punkten fand sich die „C“ letztlich auf dem undankbaren dritten Platz wieder. TSV-Trainer Marco Wiedemann war trotz der verpassten Qualifikation sehr zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft: „Das war heute sensationell“, fasste er das Turnier anschließend kurz zusammen. Auch wenn das Resultat nicht für die Teilnahme an der Endrunde reichte, haben die C-Junioren viel Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben getankt.

Für die C-Junioren waren Mane Jöns (TW), Dewin Beiß, Miki Stefanski, Len Beyer, Maarten Wiedemann, Samuel Heilmann (vier Tore) und Are Boyens (drei Treffer) im Einsatz.

Die Abschlusstabelle der Amrumer Vorrundengruppe:

PlatzMannschaftSpieleTorverhältnisPunkte
1.Husumer SV510:310
2.Rödemisser SV56:49
3.TSV Amrum57:18
4.SG Hattstedt/Arlewatt55:57
5.FSV Wyk-Föhr56:126
6.SG TOW54:133
Print Friendly, PDF & Email

Über Matthias Dombrowski

Matthias Dombrowski wurde 1994 auf Amrum geboren und verbrachte hier auch Kindheit und Schulzeit bis zur mittleren Reife. Nach dem Abitur in Dänemark ging es für ihn nach Hamburg, wo er seit Oktober 2016 Sport-Management studiert. Schon mit 15 schrieb er seinen ersten Artikel für Amrum-News. Sport ist sein Thema und genau darüber berichtet er seit 2009 im Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com