Startseite » Sport » Die Besten aus Schleswig-Holstein im Tischtennis…

Die Besten aus Schleswig-Holstein im Tischtennis…

Die Beste Pokalmannschaft (bis Kreisliga) aus Schleswig-Holstein qualifiziert sich für die Deutschen Meisterschaften. Der TSV Amrum hat ein maximal erfolgreiches Wochenende erlebt.

Sieg und Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft in Dinklage

Sieg und Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft in Dinklage

Am Freitag machte sich der Tross der ersten Mannschaft (P.Joroch, T.Schwarz, U.Nöbel, S.Nöbel) auf den Weg nach Escheburg (bei Hamburg). Dort fand am Sonntag der Landesentscheid für Pokalmannschaften mit der Spielklasse bis Kreisliga statt. Es soll die eine Mannschaft gefunden werden, die das Land S-H bei den Deutschen Meisterschaften (05.-08.05.2016) in Dinklage vertritt.

Nach einer kleinen Mannschaftsfeier am Freitag in Hamburg und einer Sightseeingtour am Samstag in Lübeck waren wir perfekt für den Sonntag vorbereitet.

Es starteten 12 Mannschaften am Sonntag mit dem Ziel der Qualifikation. Es wurden drei Gruppen á 4 Mannschaften gebildet, wobei anschliessend die drei Gruppenersten im Modus Jeder gegen Jeden den Sieger küren.

Es begann mit dem Spiel gegen die Mannschaft vom SV Farnewinkel Nindorf. Nach einem etwas holprigen Start (Uwe verliert) gehen wir mit einer 2:1 Führung ins Doppel. Philipp und Uwe machten mit einem 3:1, die beruhigende Führung zum 3:1. Es fehlte noch ein Sieg. Philipp verlor anschliessend mit 10:12 im fünften Satz (es sollte seine einzige Niederlage an dem Tag bleiben), sodass es an Thomas lag den Siegpunkt zu holen – was er auch tat. 4:2 gewonnen – der erste Streich.

Das zweite Spiel gegen den ESV Neustadt ging mit 4:0 und 12:0 Sätzen ganz klar an den TSV – der zweite Streich.

Das letzte Gruppenspiel gegen den SSC Hagen Ahrensburg begann mit einem 1:1 (Thomas verliert), sodass Uwe uns mit 2:1 in Führung bringen sollte. Uwe tat sich unglaublich schwer und konnte Dank einer taktischen Umstellung im fünften Satz knapp mit 11:8 gewinnen. Das Doppel wurde klar mit 3:0 gewonnen und Philipp machte anschliessend den Siegpunkt zum 4:1 – der dritte Sttreich.

Somit standen wir in der Endrunde um die Plätze 1-3.

Der erste Gegner hieß TTG Eggebek/Tarp. Philipp und Uwe konnten klar gewinnen und uns mit 2:1 in Front bringen. Das Doppel gewannen Philipp und Uwe ebenso souverän mit 3:0 und es fehlte noch ein Punkt. Philipp spielte gegen den gegnerischen Einser ein gutes Match und gewann mit 3:1. 4:1 für den TSV Amrum – der vierte Streich.

Beim alles entscheidenden Spiel um den Sieg gegen die Mannschaft von TSV Heist, waren alle fokussiert und konsequent. Wir gingen schnell mit 3:0 in Führung, auch die Doppelniederlage konnte den TSV nicht mehr aufhalten. Philipp machte im Spitzeneinzel mit einem klaren 3:0 Sieg alles klar – der fünfte Streich, der Sieg und die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft in Dinklage !!

Wir haben alle ein schönes und erfolgreiches Wochenende erlebt und sind stolz auf unsere gezeigte Leistung!!

Tolle Leistung...

Tolle Leistung…

 

Saisonverlauf:

Die erste Tischtennis-Mannschaft vom TSV Amrum reitet auch im neuen Jahr 2016 weitherhin auf der Erfolgswelle. Nachdem zum Ende des letzten Jahres die „Herbstmeisterschaft“ in der Kreisliga gefeiert werden konnte, war das Ziel für die Rückrunde eindeutig: Die Meisterschaft und der damit verbundene Aufstieg in die 2. Bezirksliga.

Der Beginn der Rückrunde verlief zunächst etwas holprig. Nachdem unsere Nummer 2 Thomas Schwarz für einige Wochen auf dem Festland weilte, waren wir auf Ersatzgestellung der 2. Herren angewiesen. Dies hat auch immer reibungslos geklappt und die Spiele konnten mal mehr, mal weniger souverän gewonnen werden.

Nachdem bei der Geburt seines 2. Kindes Philipp Joroch auch ein Spiel aussetzen musste, gab es die erste (und bisher einzige) Niederlage der Saison beim 6:8 gegen den TTC Högel II.

Nachdem wieder alle Spieler an Bord waren, lag das entscheidene Spiel um die Meisterschaft bei der punktgleichen Mannschaft vom SZ Ohrstedt an. Die Ohrstedter traten von Beginn an sehr motiviert und zielstrebig auf, sodass es zu Beginn einige enge Spiele gab. Am Ende setze sich jedoch die höhere individuelle Qualität durch und wir gewannen am Ende deutlich mit 8:3. Der entscheidene Schritt war getan – es folgte noch ein klares 8:1 gegen den TSV Stedesand,

Bei aktuell 4 Punkten Vorsprung und noch einem offenen Spiel (das Inselduell gegen den Wyker TB am 23.04.2016 in der Sporthalle der Öömrang Skuul) ist uns die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen. Die erste Mannschaft wurde sich über ein entsprechendes Zuschauerinteresse am genannten Termin freuen. Spielbginn ist 15.00 Uhr.

Phillipp Joroch für Amrum-News

Print Friendly, PDF & Email

Über wpadmin

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com