Startseite » Politik » Letzte Tagung des Wittdüner Gemeinderates vor der Wahl

Letzte Tagung des Wittdüner Gemeinderates vor der Wahl

Die Gemeindevertretung Wittdün traf sich zu ihrer letzten Sitzung in der laufenden Legislaturperiode.

Zu Beginn teilte Bürgermeister Jungclaus mit, dass die Kreistagswahl, die eigentlich zusammen mit der Kommunalwahl am 6.Mai stattfinden sollte, aufgrund des Todesfalls des Kandidaten Uwe Claußen für den Wahlkreis 4 auf den 27. Mai verschoben und als separate Wahl durchgeführt wird. Die CDU wird einen neuen Kandidaten aufstellen.

In der Einwohnerfragestunde gab es eine Nachfrage zu einer SPD Eingabe an den Tourismusausschuß über eine mögliche Zusammenführung der lokalen Tourismusbetriebe auf Amrum. Der Tourismusausschußvorsitzende C.Albertsen teilte mit, dass es in dieser Legislaturperiode keine Tourismusausschusssitzung mehr geben wird, und die Beantwortung dieser Anfrage Aufgabe des neu zu besetzenden Tourismusausschusses nach der Wahl am 6. Mai sein wird.

Wie schon häufiger aus den Gemeinderatssitzungen der Nachbargemeinden berichtet, kam es durch die Einführung der neuen Landesverordnung über die Aufstellung und Ausführung des Haushaltsplanes (§ 44 GemHVO-Doppik) zu erheblichen Verzögerungen in den Genehmigungen vergangener Gemeindehaushalte. Die Gemeindevertretung genehmigte nun abschließend den Jahresabschluss 2014 sowie auch die über-und außerplanmäßigen Ausgaben aus diesem Zeitraum. Für Wittdün ergab sich im Jahre 2014 ein bemerkenswerter Jahresüberschuss von 222.995 €. Eine völlig neue Situation für die Gemeinde Wittdün.

Für den Bebauungsplan 2A für das Gebiet „Ortslage Mitte Nordost“ (Gebiet südlich des Fähranlegers) wurde im Mai letzten Jahres eine Veränderungssperre erlassen. Mit dieser Sperre sollte eine sichere Planung hinsichtlich der neu beschlossenen Planungsziele für dieses Gebiet gewährleistet werden. Dieses bedeutet unter anderem, dass in diesem Gebiet Vorhaben im Sinne des § 29 BauGB nicht durchgeführt- oder bauliche Anlagen nicht beseitigt werden dürfen.

Leider ist bei der Ausfertigung und Bekanntmachung der Veränderungssperre ein Fehler aufgetreten. Die Gemeindevertretung hob diese „alte“ Veränderungssperre nun auf und erlies anschließend eine neue, die durch das Amt ortsüblich bekannt gemacht wird.

Gemäß der Landesverordnung für die Selbstüberwachung von Abwasseranlagen und Abwasserleitungen sind die Gemeinden verpflichtet, eine Zustandserfassung ihres Kanalnetzes zu veranlassen. In einer ersten Phase sollen nun alle vorhandenen Leitungen und Schächte digitalisiert werden. Nachdem die Gemeinden Nebel und Norddorf bereits zugestimmt haben, unterstützt auch die Gemeinde Wittdün den Auftrag, hierzu an eine Ingenieurgesellschaft aus Bahrenfleth zu vergeben.

Als letzten Tagesordnungspunkt des öffentlichen Teils der Sitzung, genehmigte die Gemeindevertretung die Eilentscheidung des Bürgermeisters, die Fortschreibung und Fertigstellung des Wegekonzepts der Insel Amrum aus Gründen einer zentralen Sachbearbeitung als Aufgabe an die Amrum Touristik AöR zu übertragen. Zuvor hatten schon die anderen Inselgemeinden zugestimmt.

Ein Förderantrag für die Kosten der Fortschreibung und Fertigstellung wurde bereits genehmigt und diese sind somit zu 100 % gedeckt. Dieses neue Wegekonzept wird dann die Basis für alle weiteren Planungen hinsichtlich des Bohlenwegesbaus auf Amrum sein.

Print Friendly, PDF & Email

Über Ralf Hoffmann

Ralf Hoffmann wurde 1955 in Schleswig geboren und zog mit seinen Eltern und Geschwistern 1962 nach Amrum. Nach dem Abitur in Niebüll studierte Ralf Luft und Raumfahrttechnik in Berlin. Die ersten 6 Berufsjahre verbrachte er als Entwicklungsingenieur bei VW und danach wechselte er als Aerodynamischer Entwicklungsingenieur zu Ford nach Köln. Als Leiter der Aerodynamischen Entwicklung für Ford Europa und die letzten 15 Jahre als Manager Aerodynamik und Motor- und Komponentenkühlung war er weltweit verantwortlich und viel unterwegs, um die jeweiligen Prototypen unter Hitze und Kälte zu testen. Nach all den Jahren auf dem Festland sind Ralf und seine Frau Karin nun wieder nach Amrum zurückgekehrt.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com