Startseite » Politik » Wieder zwei Amrumer in Husum vertreten.

Wieder zwei Amrumer in Husum vertreten.

Martin Drews holte das Amrumer Direktmandat für den Kreistag.

Mit 32,9% der Stimmen holte Martin Drews bei der auf Amrum am Sonntag nachgeholten Wahl zum nordfriesischen Kreistag auf Anhieb das Direktmandat für die CDU. Somit sind jetzt wieder zwei Amrumer im Husumer Kreistag vertreten, denn auch Jürgen Jungclaus zieht als Spitzenkandidat der Kreisliste für die Wählergemeinschaft Nordfriesland erneut in den Kreistag ein.

Da die CDU mit dem Direktmandat auf Amrum nun 21 von 23 zu verteilenden Direktmandaten im Landkreis Nordfriesland gewonnen hat, erhalten die SPD und die Grünen im Kreistag jeweils ein weiteres Ausgleichsmandat. So wird der neue Kreistag nun aus 56 Abgeordneten bestehen, und rechnerisch könnte auch in dieser Wahlperiode wieder eine Jamaica-Koalition aus CDU, Grünen und FDP zustande kommen. Sie gilt als wahrscheinlich, entschieden wird aber erst auf der konstituierenden Sitzung am 29. Juni in Husum.

 Mit 34,7% lag die Wahlbeteiligung auf Amrum erwartungsgemäß niedrig, denn dieser zweite Kommunalwahltermin musste kurzfristig angesetzt werden (Amrum News berichtete) und am Sonntag war noch Pfingstsaison mit allerbestem Sommerwetter. Großer Dank an alle Wahlhelferinnen und Wahlhelfer in den drei Wahllokalen, die größtenteils nun schon den zweiten schönen Sommersonntag ihre freie Zeit zur Verfügung stellten, um die Durchführung dieser Wahl zu ermöglichen.

Hier das Amrumer Kreistagswahlergebnis im Einzelnen:

Martin Drews (CDU): 32,9%. Jürgen Jungclaus (WG-NF): 25%. Daniel Martinen (SPD): 17,1%. Hannah Brüning (Grüne): 13,0%. Erk Winkler (FDP): 5,2%. Markus Herpich (Z.NF): 2,4%. Henning Schütt (Linke): 1,9%. Niels Schardelmann-Bendixen (SSW): 1,5%. Robert Henrich (AfD): 1,0%.

Print Friendly, PDF & Email

Über Astrid Thomas-Niemann

Astrid Thomas-Niemann ist gelernte Schifffahrtskauffrau sowie studierte Sprach- und Erziehungswissenschaftlerin. Sie hat viele Jahre als Schifffahrtsanalystin gearbeitet und lebt seit 2015 in Wittdün. Als junge Frau kam Astrid 1981 das erste Mal auf die Insel und besuchte auf Zeltplatz II die Niemanns aus Hamburg, die Amrum seit 1962 urlaubsmäßig die Treue halten, inzwischen bereits in der 4. Generation.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com