Startseite » Kultur » Sonnenwendfeier 2018 – Auf Amrum wurde wetterbedingt sogar zweimal der längster Tag des Jahres gefeiert …

Sonnenwendfeier 2018 – Auf Amrum wurde wetterbedingt sogar zweimal der längster Tag des Jahres gefeiert …

Das Einzige was am 21. Juni brannte, waren die Fackelsäulen in der Halle …

Es hätte alles so schön sein können! Sommer, Sonne, Sonnenschein und die traditionelle Sonnenwendfeier am Nebeler Strand, bekanntlich einem der schönsten Strände Europas. Denn nicht nur in Skandinavien wird die Sommersonnenwende gefeiert, sondern eben auch auf der Nordseeinsel Amrum. Auch hier hat sich das Fest seit vielen Jahren fest im Veranstaltungskalender der Insel etabliert. Aber in diesem Jahr machte das Wetter einen Strich durch die Rechnung. An diesem 21.Juni war es nicht nur zu nass und zu kühl sondern eben auch viel zu windig um das Programm wie geplant durchführen zu können. Für den Zeitpunkt der Veranstaltung lag sogar eine amtliche Unwetterwarnung vor. Der Wind kam dabei aus nordwestlichen Richtungen, was aufgrund des zu erwartenden Funkenflugs und der hinter den Dünen beheimateten Fachklinik Satteldüne ein entzünden des Feuers am Strand unmöglich machte.

Die Amrumer Trachtengruppe

Um die Veranstaltung jedoch nicht gänzlich abzusagen, wurde das Programm mit den traditionellen Auftritten von Amrumer Blaskapelle, Amrumer Trachtengruppe und Amrumer Shantychor kurzfristig in die Räumlichkeiten der Diskothek 54 Grad Nord, direkt am Strandübergang Nebel gelegen, verlegt. Dabei mussten die Besucher fast auf nichts verzichten, denn sogar das Feuer konnte zwar etwas kleiner als gewohnt in Form von Fackelsäulen mit in die Halle umziehen. Eine gute Entscheidung, denn so konnten die rund 400 Zuschauer so vor Wind und Wetter geschützt doch noch den längsten Tag des Jahres feiern und erlebten in der Halle einen stimmungsvollen Abend. Während die AmrumTouristik das Programm wie gewohnt durchführen konnte, sorgten Disco-Betreiber Jan Oppermann und sein Team für Getränke und kleine Speisen.

Feuer mit Verspätung …

Als sich das Wetter dann einige Tage später wieder gebessert hatte wurde an einem offiziellen Ersatztermin  am vergangenen Freitag das traditionelle Feuer am Nebeler Strand doch noch entzündet. Diesmal allerdings zwar ohne die Live-Auftritte der Heimatgruppen, dafür aber mit gemütlicher Chillmusik. Auch für die Verpflegung mit Speisen und Getränken  wurde natürlich wieder bestens gesorgt. Mehrere Hundert Besucher waren gekommen und genossen den Abend, bei dann wieder bestem Sommerwetter. Wer lange genug ausgehalten hatte, wurde am späten Abend, zu fortgeschrittener Stunde noch mit einem farbenfrohen und sehenswerten Sonnenuntergang belohnt!

Für das kommende Jahr hoffen die Veranstalter dann wieder auf schönes Wetter und das die Traditionelle Sonnenwendfeier dann wieder wie gewohnt am 21.06.2019 auf dem Strand von Nebel stattfinden kann!

Print Friendly, PDF & Email

Über Andreas Buzalla

Andreas Buzalla ist ein waschechter Berliner. 1978 dort geboren, hat er unzählige Urlaube mit seinen Eltern auf der Insel verbracht. 2004 erfüllte er sich seinen großen Traum auf der Insel zu leben. Dazu absolvierte er eine Lehre zum Reiseverkehrskaufmann bei der AmrumTouristik. Heute arbeitet er als Assistent der Veranstaltungsleitung der AmrumTouristik. Seit 2004schreibt er als freier Journalist im Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com