Startseite » Über Land ... » Yoga als Freund und Spiegel …

Yoga als Freund und Spiegel …

Teil 2 unserer Serie “Gesundheits-, Sport- und Wellnessprogramm auf Amrum”

Anna Grütte

„Die Asanas, also die Körperübungen, sind nur der Anfang“, sagt Anna Grütte, Yogalehrerin, Heilpraktikerin, Energiearbeiterin. Sie sitzt in ihrem Wohnzimmer, dessen natürlicher Verlauf gefühlt im Watt endet, so verbunden ist ihr Haus mit der Natur. Wunderbarer, unverbauter Blick, nur die wilden Rosenbüsche trennen ihre Terrasse vom Strand, kein Wunder also, dass sie auch Vermieterin zweier Zimmer ist oben im Haus mit Yoga- und Meditationsraum inklusive Wattblick. 

Anna Grütte (54) ist die am längsten praktizierende Yogalehrerin Amrums. Als andere noch Aerobic machten, rollte sie schon am Strand in Wittdün die Matte aus. Erst einmal nur für sich. Obwohl sie, wie sie betont, nicht die erste Yoga-Lehrerin auf Amrum war.

Hatha Yoga

Jeden Montag um 19 Uhr unterrichtet Anna Grütte im Sportraum des Badelandes in Wittdün „Hatha Yoga“ und immer dienstags um 19 Uhr nur eine Tür weiter in Amrum Spa „Hormon Yoga“ für Frauen. Ein Yoga-Stil, der dem weiblichen Körper bei hormonellen Veränderungen oder Problemen helfen kann. So gut sogar, dass sich jede Übende bei regelmäßiger Teilnahme einen Anamnesebogen auszufüllen hat und bei bestimmten Leiden Rücksprache mit dem behandelnden Arzt halten muss. 

Dazu passt es, dass Anna Grütte weiß: „Es gibt kein Alter, um mit Yoga anzufangen oder aufzuhören“. Sie selbst hat noch vor wenigen Jahren eine Weiterbildung bei der 91-jährigen Yoga-Lehrerin Dinah Rodrigues gemacht. „Yoga kann dich durch alle Lebensphasen begleiten“, sagt sie überzeugt, „es ist ein Wegbegleiter, der dir viel über dich und deine momentane Gefühlslage verrät. Wie gehe ich in eine Asana? Bin in stark? Möchte ich mich auspowern oder fühle ich mich ausgepowert? Suche ich Ruhe oder Anspruch? Was man sonst gerne mal wegdrückt, kommt an die Oberfläche.“

Anna Grütte auf einem SUP-Brett …

Yoga selbst sei eine Reise, die Yogis auch zu vielen realen Reisen zu inspirieren scheint. Anna Grütte nahm sich von August 2016 bis August 2017 ein Sabbatical, sie arbeitet nämlich zudem als Fremdsprachen-Lehrerin an der Amrumer Schule, um Indien, Frankreich und Teneriffa zu bereisen und sich in Yoga und Medizin aus Tibet weiterzubilden. Heilmethoden, die sie in ihre Praxis als Heilpraktikerin einfließen lässt, um Blockaden zu lösen, an Neu-Orientierung zu arbeiten ebenso wie körperlich Beschwerden zu behandeln. Aber auch traditionelle, warme, tibetanische Ölmassagen bietet sie im Amrumspa an.

„Als Kind wollte ich eigentlich Dolmetscherin werden“, sagt Anna Grütte und lächelt verschmitzt, „ich komme aus einer Lehrer- und Medizinerfamilie“, erklärt sie sich fast und man spürt, dass ihr Weg in die feinstoffliche Arbeit, wie sie es selbst nennt, der richtige war. Ganz besonders auf Amrum, ein Ort, der Anna Grütte aus jährlichen Urlauben mit ihrer Familie schon vertraut war, bevor sie 2005 entschloss, hierher zu ziehen. Seit 2008 unterrichtet sie für die Amrum Touristik Yoga und betreibt ihre Praxis als Heilpraktikerin. Schamanische Heilreisen, Yoga und Lehramt – Anna Grütte verbindet ihre Berufung mit ihrem Beruf. „Ich brauche auch immer das Handfeste, die Bodenhaftung“.
Mehr zu Anna Grütte und ihrer Arbeit finden sie auf www.naturheilpraxis-amrum.de, Infos & Termine erhalten Sie auch über sie persönlich unter 0175.7641462
Wer an ihren Zimmern mit Meditationskissen & Yogamatte interessiert ist, findet unter www-morgenglanz-amrum.de Bilder und Preise. 
Sabine Hölck für Amrum-News
Print Friendly, PDF & Email

Über Amrum Info

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com