Home » Über Land ... » “Landgemacht”-Saat für den guten Zweck …

“Landgemacht”-Saat für den guten Zweck …


“Wir tun was” …

“70 Jahre Bund der Deutschen Landjugend” im Rahmen dieses 70er Jubiläum fanden im ganzen Land Aktionen der Landjugend statt. Auch auf Amrum entschieden sich die über 20 Mitglieder aktiv zu werden.

In Handarbeit mit Unterstützung von Maschinenkraft wurde Rasenfläche, aus privater Hand, mitten im Ortskern Süddorf umgearbeitet und mit Blühsaat eingesät. “Unsere Zukunft liegt in den Bienen/Insekten und dass sie Nahrung finden. Nachdem wir schon in Wittdün ein Stück Blühwiese angelegt haben, lag es uns jetzt am Herzen dort anzuschließen, weitermachen und mit dem Projekt fortzufahren”, erklären die Jugendlichen.

Saat einbringen …

Vor zwei Jahren gründete sich die Landjugend Amrum und hat schon viele Aktionen auf die Beine gestellt; wie z.B die Beteiligung an der Strandreinigung oder die Scheunenfete, deren Erlös in gemeinsame Landjugend-Unternehmungen fließt. Speziell für den Tag der Blühwiese waren Sophie Flick vom Landesvorstand der Landjugend, Kathrin Muus-Bundesvorsitzende und Lale Stauch vom Kreisvorstand und Ortsbetreuerin der Landjugend Amrum angereist. Nachdem geharkt, eingesät und gewässert wurde freuten sich alle auf eine herzhaft leckere Stärkung vom Hof Martinen, Birgit und Irk kamen mit Würstchen aus dem eigenen Hofladen. Ein paar Interviews wurden am Rande noch gemacht, denn der NDR war vor Ort und drehte die gesamte Aktion im Rahmen ihres Berichtes über die Familie Martinen.

“Zuversichtlich” …

Zuversichtlich schaut die Landjugend in die Zukunft und “hofft dass die Blumen kräftig wachsen und gedeihen um den Insekten einen guten neuen Lebensraum bieten zu können.” Direkt am Hark-Olufs Wai im Ortskern liegt das blumige Landstück, mit einem Schild gekennzeichnet kann jeder das bunte Wachsen und damit verbundene summend-surrende Treiben miterleben.

Print Friendly, PDF & Email

About Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.

Check Also

Neuer Wohnraum auf der Insel – neu gegründete Amrum-Stiftung plant Neubau in Nebel …

„Angeregt zu diesem Plan wurden wir bereits im vergangenen Jahr, als die Konfirmanden bei ihrer …

WP2FB Auto Publish Powered By : XYZScripts.com