Architektenwettbewerb für Neubau „Haus des Gastes“…


Das Haus des Gastes

Planungen für „Haus des Gastes“ in der Gemeinde Nebel gibt es schon seit einigen Jahren. Es gab intensive Untersuchungen, das Haus zu erhalten und gemäß den neuen Anforderungen umzubauen. Leider stellte sich heraus, dass es die Bausubstanz bei dem alten Haus nicht zulässt, das Gebäude wirtschaftlich zu renovieren. Ein Abriss und kompletter Neubau wurden deshalb beschlossen. Der Finanzrahmen hierfür beträgt etwa 3 – 4 Mio. Euro.

Die Gemeinde Nebel plant mit dem Neubau des Hauses des Gastes,den Treffpunkt und Veranstaltungsort für das touristische und kulturelle Angebot weiter auszubauen und noch attraktiver zu gestalten.

Unter anderem sind folgende Nutzungen geplant:

  • Veranstaltungsraum mit kleiner Bühne
  • Leseraum/multimedialer Raum
  • Kinderbetreuung
  • Servicecenter Frontoffice/Backoffice
  • Künstlergarderobe
  • Café/Bistro
  • öffentliches WC / barrierefrei

Mit dem Neubau sollen auch die parkartigen Außenanlagen durch eine maßvolle Überarbeitung auf-gewertet bzw. dem Bedarf angepasst werden. Der Charakter des Gebäudes soll sich an die örtlichen und kulturellen Gegebenheiten anpassen. Die Themen Kultur, Heimat, Natur und Wattenmeer sollen sich konzeptionell in der neuen Architektur wiederfinden. Um all dieses zu realisieren, ist ein Architektenwettbewerb geplant. Ziel des Wettbewerbs ist es, den besten Lösungsvorschlag zu erhalten, der den unterschiedlichen Anforderungen, hinsichtlich Gestaltung, Funktionalität, Wirtschaftlichkeit in Bau und Betrieb, Nachhaltigkeit und Umwelt gerecht wird. Anfang des Jahres wird das Projekt veröffentlicht und man hofft Ende des Frühjahres erste Entwürfe zu bekommen. In einer 2.Phase sollen die entsprechenden Entwürfe dann konkretisiert werden. Im Juli des kommenden Jahres wird das Ergebnis des Wettbewerbs der Öffentlichkeit vorgestellt.

Beratungen über den Haushalt für die Gemeinde Nebel sowie der Amrum Touristik Nebel für das Jahr 2020 nahmen erwartungsgemäß den größten Teil der letzten Gemeinderatssitzung in Anspruch.

Der Ergebnisplan weist Erträge von insgesamt 2.239.900EUR (Vorjahr: 2.242.300,00 EUR) auf und Aufwendungen von 2.293.900 EUR (Vorjahr: 2.206.100 EUR), wodurch sich ein Jahresfehlbetrag von 54.000 EUR ergibt. (Vorjahr: Überschuss 36.200 EUR). Aufgrund guter Steuereinnahmen erhält die Gemeinde Nebel keine Schlüsselzuweisung, sondern muss eine Finanzausgleichsumlage in Höhe von 10.797 € bezahlen. Der Anteil der Gemeinde Nebel an der Zweckverbandsumlage liegt mit 39,29% bei 404.215 EUR. ( Norddorf 28.81 %, Wittdün 31,9 %). Die größten Posten in der Zweckverbandsumlage für Nebel sind der Verlustausgleich DRK Sozialstation mit 58.935 EUR, Kindergarten mit 225.485 EUR sowie Feuerwehr mit 78.226 EUR.

Für Übergemeindliche Aufgaben erhält die Gemeinde Nebel aus dem kommunalen Finanzausgleich Schlüsselzuweisungen in Höhe von voraussichtlich 182.232 EUR.  Unterstützt werden soll aus dieser Zuweisung unter anderem eine Beleuchtung des Hubschrauberlandeplatzes mit 70.000 EUR, das Nordfrieslandstipendium mit 20.000 EUR und die Gemeindeschwesternstation mit 16.900 EUR.

Für das Jahr 2020 sind insgesamt Investitionen in Höhe von 326.500 EUR vorgesehen.

Neben 100.000 EUR für die Beleuchtung des Hubschrauberlandeplatzes, sind weitere 100.000 EUR für die Sanierung des Regenwassernetztes, 30.000 EUR  Planungskosten für die Sanierung des Sanghughwai , 75.000 EUR für die Erneuerung/Umrüstung der Straßenbeleuchtung, 25.000 EUR für Küstenschutzmaßnahmen  am Kliff zwischen Nebel und Steenodde sowie 89.000 € für den Ausbau der Breitbandtechnik vorgesehen.

Die Investitionen sollen aus Eigenmitteln finanziert werden. Die Liquidität der Gemeinde Nebel beträgt zum Ende des Jahres 2019 etwa 1.244.586 EUR.

Der Haushalt der Amrum Touristik Nebel sieht Erträge von 1.057.700 EUR und Aufwendungen in Höhe von 1.030.906 EUR vor, was einen geplanten Jahresgewinn von 26.794 EUR bedeutet. Dieses ist in etwa vergleichbar mit den Planungen des Vorjahrs. Es sind Investitionen in einer Höhe von 428.500 EUR vorgesehen.  325.000 EUR sind für die Erneuerung der Strandübergänge, 60.000 EUR für Planungskosten Haus des Gastesund 30.000 EUR für die Erneuerung der öffentlichen WC Anlagen in Steenodde eingeplant. Für die Erneuerung der Strandübergänge werden Fördermittel von 50% erwartet, womit sich der Eigenanteil der AÖR Nebel auf 162.500 EUR verringert. Es ist eine Kreditaufnahme in Höhe von 170.000 EUR vorgesehen. Die Kreditsumme der AÖR Nebel beläuft sich damit auf etwa 600.000 EUR zum Anfang des Jahres 2020.

Wassergebundene Wege sind in keinen guten Zustand …

Wie vor einiger Zeit berichtet, hat die Feuerwehr Ortswehrgruppe Nebel nicht mehr genügend aktive Mitglieder, um jederzeit die Einsatzbereitschaft zu gewährleisten. In der Zwischenzeit haben sich einige Interessenten bei den beiden Gemeindewehren gemeldet. „Dies ist ein erstes gutes Zeichen“ so Bürgermeister Cornelius Bendixen. „Wir werden Anfang des neuen Jahres unsere Bemühungen nochmals intensivieren und einzelne Gruppen direkt ansprechen. Wenn nötig, gehen wir auch von Haus zu Haus, um für eine Mitgliedschaft in unserer Feuerwehr zu werben. Es wird ebenfalls einige öffentliche Veranstaltungen für eine Mitgliederwerbung geben.“

Nach den intensiven Regenfällen der letzten Wochen sind die wassergebundenen Wege in keinen guten Zustand. An vielen Stellen haben sich wieder große Pfützen gebildet. Wie Bürgermeister C.Bendixen bestätigte, werden einige besonders großen Wasserpfützen noch vor Weihnachten aufgefüllt, der Rest der Wege wird im Zuge der regelmäßigen Instandhaltung bearbeitet.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

About Ralf Hoffmann

Ralf Hoffmann wurde 1955 in Schleswig geboren und zog mit seinen Eltern und Geschwistern 1962 nach Amrum. Nach dem Abitur in Niebüll studierte Ralf Luft und Raumfahrttechnik in Berlin. Die ersten 6 Berufsjahre verbrachte er als Entwicklungsingenieur bei VW und danach wechselte er als Aerodynamischer Entwicklungsingenieur zu Ford nach Köln. Als Leiter der Aerodynamischen Entwicklung für Ford Europa und die letzten 15 Jahre als Manager Aerodynamik und Motor- und Komponentenkühlung war er weltweit verantwortlich und viel unterwegs, um die jeweiligen Prototypen unter Hitze und Kälte zu testen. Nach all den Jahren auf dem Festland sind Ralf und seine Frau Karin nun wieder nach Amrum zurückgekehrt.

Check Also

Neue Berechnung der Straßenbaubeiträge in Wittdün …

Die Gesetzesänderung der Gemeindeordnung Schleswig-Holstein vom 26.01.2018 über die Erhebung von Straßenbaubeiträgen, stellt es in …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com