Weihnachten hat auch der Weihnachtsmann Corona-Regeln …


Wo sonst Gedichte aufgesagt werden, und sich die Kinder mit großen Augen an den Weihnachtsmann heran trauen, ist auch das in diesem Jahr anders. Traditionell schaut der Weihnachtsmann bei den Weihnachtsfeiern der Freiwilligen Feuerwehren auf Amrum vorbei. Bei Edeka Bendixen in Nebel ist sein Auftritt hoffnungsvoll jährlich seit Jahrzehnten erwartet. „Leider müssen wir das alles absagen und uns auf das nächste Jahr freuen, unter den derzeitigen Bestimmungen ist es uns nicht möglich”, bedauert es Uschi Bendixen, die den Weihnachtsmann sonst immer herzlich einlädt und viele viele Kinder damit erfreut.
Die Freiwillige Feuerwehr Nebel hatte sich in diesem Jahr etwas „Corona-gerechtes” ausgedacht. „Wenn die Kinder nicht zu mir kommen können, dann besuche ich die Kinder, im Abstand und ohne Kontakt”, erzählt der Mann mit dem roten Mantel und weißem Bart. Da seine Rentiere sich gerade auf den großen Einsatz am Heiligen Abend vorbereiten, kam als Ersatz die kleine „Flocke” in Weihnachtsmann-Dienst. Die Freude der Feuerwehrkinder in Nebel war groß als sie das Klingeln der Kutsche hörten und den Weihnachtsmann sahen, der seine Geschenke in einen Korb legte: “HoHoHo! Bleibt alle gesund!”
Print Friendly, PDF & Email

Über Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.

schon gelesen?

Strandräuber  

„Amrum war damals wie jetzt ein mehrenteils dürres Heide- und Dünenland, klein an Fläche, aber …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com