Vernissage im kleinen Rahmen …


Gemeinsam stärken sie sich den Rücken und freuen sich über ihre Ausstellung Susanne Mengel und Andrea Hölscher

Mit Fotografien und Collagen in über 30 Bilderrahmen begrüßten Andrea Hölscher und Susanne Mengel ihre Gäste im St.Clemens Hüs. Die Kombinationsausstellung war eine Idee der Erzieherin Andrea, die schon öfter in den Räumlichkeiten ausgestellt hat.

In den letzten Jahren mit Aquarellen und Linoliumschnitten, hat Andrea Hölscher diesmal nur Collagen mitgebracht. „Eine Kollegin von mir vom Festland zeigte mir die Collagen, die sie mit ihren Kindern im Kindergarten erstellt hatte. Das war als wenn bei mir ein Stöpsel gezogen wurde, ich war extrem inspiriert und habe sofort mit meinen eigenen ersten Collagen angefangen“, erzählt sie begeistert. Verschiedene Papiere, schichtweise und manchmal so klein, daß Andrea mit Pinzette arbeiten mußte, es wird geklebt und auch zwischendurch  auch gemalt und gezeichnet. Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Geometrische Formen werden zu Strandkorb, Mühle oder Austernfischer. Bei genauerer Betrachtung fallen die vielen verschiedenen Papiere auf: “Diese Art der Kunst hat mich so gefangenen, dass ich inzwischen schon Papiere sehe und mir vorstellen kann, was ich daraus mache. Ich hätte nie gedacht, das mich etwas so begeistert“, schwärmt sie. Amrums Landschaft und Tierwelt standen Modell sowie die Wahrzeichen der Insel, alles aus eigenen Skizzen oder Fotos, die Andrea macht.
Gemeinsame Ausstellung mit ähnlichen Motiven, hier im Fokus der Leuchtturm, rechts geometrisch in einer Collage von Andrea Hölscher

Auch Diplom-Psychologin Susanne Mengel, die seit 1999 auf Amrum lebt hat die Insellandschaft in ihren Fokus gestellt. Mit dem Gewinn einer Minox Kamera bei einem Preisausschreiben ´84 begann ihre Leidenschaft zur Fotografie. Über vier tausend Bilder hat Susanne Mengel seit dem auf Amrum gemacht, darüber hinaus noch weit aus mehr. Diese Ausstellung ist ihre erste und sie freut sich sehr, daß Andrea Hölscher sie in diese Richtung „geschuppst“ hat. Stimmungsvoll im Sonnenaufgang oder Schnee, sind ein paar Bilder aus mehreren Jahren zusammengestellt. Inzwischen fotografiert sie mit einer Nikon Spiegelreflex. Im Eingangsbereich zeigt Susanne ihren ganz eigenen Blick auf Tiere, die hier fast in einem Dialog zusammen stehen. Dabei ist auch die einzige Aufnahme ausserhalb von Amrum entstanden, die Kühe von der Hallig. „Ich liebe Amrums Landschaft und freue mich sehr, dies auf meinen Bildern zeigen zu können. Der Blick auf den kleinen besonderen Moment, das Sehen ist für mich wichtig“, erklärt Susanne Mengel, die sich die Fotografie „ learning by doing“ beigebracht hat und bekommt viel Zuspruch zu ihrer ersten Ausstellung an diesem Tag.

Bewusst haben die beiden Künstlerinnen nur im ganz kleinen Rahmen und kontrolliertem Einlass diese Vernissage gemacht. Täglich in der Woche hat das St.Clemens Hüs seine Türen geöffnet und wer Interesse hat sich telefonisch informieren
Andrea Hölscher : 0151-56073358 oder Susanne Mengel: 0175-9866655
Print Friendly, PDF & Email

Über Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.

schon gelesen?

Eine kleine Weihnachtsmusik unter dem Wal – Weihnachtslieder zum Mitsingen und Zuhören …

Unter diesem Motto hatte der Öömrang Ferian am vergangenen Sonntag interessierte Gäste und Amrumer zu …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com