Oh Tannebaum und viel drumherum …


Reges Treiben beim Tannenbaumverkauf auf dem Sportplatz in Nebel.

Der eine hat schon, der andere muss noch! Die Vorbereitungen für das Weihnachtsfest sind in vollem Gange. Viele weihnachtliche Basare in der Adventszeit laden auf Amrum zum Stöbern ein. Alljährlich bringen die hiesigen Edeka-Märkte den Weihnachtsbaum an die Frau, den Mann.

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt hieß es am Sonnabendmorgen wieder, welcher Baum passt zu uns. 200 Tannenbäume waren nach Größe auf dem Sportplatz verteilt und es dauerte nicht lange bis der erste Baum einen neuen Besitzer*in fand. Vor dem Kauf mussten aber erst einmal die ausgestellten Bäume begutachtet und die passende Größe gefunden werden. Was nicht passte, wurde passend gesägt und auf Wunsch wurde der Baum zum Abtransport eingenetzt. Wer keine geeignete Transportmöglichkeit hatte, auch dem wurde geholfen. Der Edeka-Lieferservice brachte den Baum bis zum trauten Heim.

Groß und Klein schlenderten über das Gelände und neben dem Weihnachtsbaumverkauf gab es Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Einige aufgestellte Buden steuerten zum Weihnachtsfeeling bei, vom Duft der Bratwurst und des Glühweines angelockt verweilten manche Besucher an den Ständen.

Der Tag vor dem 3.Advent neigte sich dem Ende, die Marktbetreiber konnten ca. 160 Weihnachtsbäume verkaufen und wer noch einen Baum benötigt bekommt diesen bei einem der Edeka-Märkte auf der Insel.

Am Samstag, den 17.12, ist es wieder soweit. Die Familie Martinen und die Amrumer Landjugend lädt große und kleine Besucher von 14 bis 18 Uhr nach Süddorf zum “Winterfest am Hofladen” im Hark-Olufs-Wai 6 ein. Dort gibt es Bratwurst, Waffeln, Getränke, verschiedene Aktivitäten, viel Spaß und eine Tombola zu Gunsten des Förderverein zur Unterstützung der Altenpflege auf Amrum e.V..

Bummeln und Stöbern kann man beim 11. Winterzauber auf der Terrasse des Hotel Seeblick in der Fußgängerzone Norddorf. Hier gibt es an den Ständen Selbstgebasteltes, Bratwurst, Glühwein und vieles mehr.

Geöffnet ist vom 17.-23.12.22, 25.-30.12.22 und am Neujahr von 13 bis 18 Uhr. Heiligabend und Silvester von 12 bis 16 Uhr. Am 02.01.23 findet das Abglühen von 14 bis 20 Uhr statt.

Am Donnerstag, den 22.12. wird der Weihnachtsmann um 16 Uhr im Kaufhaus Bendixen in Nebel erwartet. Bestimmt hat er wieder seinen großen Sack mit vielen Überraschungsgeschenken für die Kleinen mit dabei.

Für die musikalische Untermalung sorgt der Posaunenchor.

Was kommt an den Weihnachtstagen auf den Tisch?

Eine noch offene Frage? Diese kann eventuell auf dem Jägermarkt in der Strandbar Seehund in Wittdün, Untere Wandelbahn1, beantwortet werden. Am Samstag, den 17.12 ab 12 Uhr wird dort Wild (Rotwild, Rehwild, Wildschwein, Hasen) zum Verkauf angeboten und auch kleine Leckereien sind dabei.

Print Friendly, PDF & Email

Über Gerd Arnold

Gerd Arnold, 1957 in Nebel auf Amrum geboren. Ein „echter“ Amrumer mit der friesischen Sprache (öömrang) aufgewachsen. Bis 1972 die Schule in Nebel besucht, danach Elektroinstallateur in Wittdün gelernt. 1976/77 in Wuppertal den Realschulabschluss nachgeholt. Ab Oktober 1977 als Berufssoldat bei der Bundesluftwaffe und seit November 2010 Pensionär. Nach vielen Jahren der verzweifelten Suche nach passenden „bezahlbaren“ Wohnraum auf Amrum endlich fündig geworden, seit Februar 2022 wieder ständig auf Amrum. 2019 ins Team der Amrum News integriert, aber das soll neben dem Angeln nicht die einzige Aktivität auf der Insel bleiben.

schon gelesen?

Neuordnung des Katastrophenschutz-Planes für die Inseln Föhr und Amrum …

Der sog. „Katastrophenschutz“ wurde mit Beendigung des „Kalten Krieges“ nach der Deutschen Wiedervereinigung und durch …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com