Nebel in/im Nebel – Amrumer Weihnachtswetter 2022 …


Der Leuchtturm im Nebel

Es war wahrlich kein strahlendes Weihnachtswetter was Amrum da am ersten Weihnachtsfeiertag beschert wurde. Dichter Nebel zog sich den ganzen Tag über die Insel und schränkte die Sicht doch ganz gewaltig ein. Sylt, Föhr oder die Halligen waren zu keinem Zeitpunkt von Amrum aus zu erkennen. Dennoch fanden einige Spaziergänger den Weg zum Strand, sei es, dass der Hund Gassi gehen musste, oder dass man den Festtagsbraten und die vielen Süßigkeiten verdauen wollte. Wenigstens erreichte die angesagte Regenfront erst bei Dunkelheit die Insel, tagsüber war nur die durch den Nebel verursachte Feuchtigkeit in der Luft. Als Trost kann vermeldet werden, dass auf dem Festland auch kein besseres Wetter herrschte.

Strandübergang Nebel

Nebel entsteht, wenn mit Wasserdampf gesättigte Luft abkühlt. Es kommt zur sogenannten Kondensation. Das bedeutet, dass sich die in der Luft vorhandene Feuchtigkeit zu immer größeren Tröpfchen vereint, bis man sie schließlich sehen kann. Dies geschieht immer dann, wenn sich warme und feuchte Luft am Boden oder an kühlen Gegenständen abkühlt. Insbesondere kennen auch Brillenträger dieses Phänomen wenn sie z. B. aus der Kälte in ein warmes Haus gehen, oder wenn sie einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Der Autor im Nebel in Nebel und mit Nebel auf der Brille …

Ab einer Sichtweite von weniger als einen Kilometer spricht man von Nebel, Sichtweiten von einem bis vier Kilometern gelten als Dunst. Nebel und Dunst sind tatsächlich nichts anderes als Wolken die Bodenkontakt haben.

Als Besonderheit bei Nebel auf der Insel Amrum kann gesagt werden, dass dann Nebel in Nebel herrscht oder aber Nebel im Nebel liegt. Je nachdem……….

Hier ist der Ortsname Programm …

Auch am zweiten Feiertag war das Wetter nicht viel besser. Zwar hatte man wieder einigermaßen Sicht auf die Nachbarinseln, weitgehend blieb es aber grau in grau mit Regenschauern, allenfalls unterbrochen von kurzen Sonnenstrahlen. Erst kurz vor Einbruch der Dunkelheit klarte es auf. Für die nächsten Tage sagt der Wetterbericht einen steten Wechsel von trockenen Phasen und heftigen Regenfronten aus westlichen Richtungen voraus, an den letzten Tagen des Jahres auch zunehmend mit kräftigem Wind. Zum Jahreswechsel sind dann Orkanböen nicht auszuschließen.

Print Friendly, PDF & Email

Über Peter Totzauer

Dr. med. Peter Totzauer, Facharzt für Allgemeinmedizin, Facharzt für Anästhesie, Notfallmedizin, Spezielle Schmerztherapie, geb. 1954 in Fürth/Bay.,hat, bedingt durch den Beruf des Vaters, als Kind u.a. 4 ½ Jahre in Frankreich gelebt. Abitur 1974 in Köln, Studium der Humanmedizin an der Universität Bonn. Seit 1982 ärztlich tätig, davon viele Jahre als Oberarzt in der Anästhesie und als Leitender Notarzt in Euskirchen. War 2007 für ein halbes Jahr im Rahmen einer „Auszeit“ vom Klinikalltag bei seiner Lebensgefährtin Claudia auf Amrum. Dies hat ihm so gut gefallen, dass er seit Ende 2008 seinen Lebens- und Arbeitsmittelpunkt ganz auf die Insel verlegt hat und hier seit 2010 mit in der „Praxis an der Mühle“ arbeitet. Er hat zwei erwachsene Kinder, sein Sohn ist niedergelassener Physiotherapeut in Neuss, seine Tochter ist Lehrerin an der Öömrang Skuul.

schon gelesen?

Neuordnung des Katastrophenschutz-Planes für die Inseln Föhr und Amrum …

Der sog. „Katastrophenschutz“ wurde mit Beendigung des „Kalten Krieges“ nach der Deutschen Wiedervereinigung und durch …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com