Amrumer Soulband gab ein Überssee-Konzert – auf Föhr …


Die Amrumer Soulband auf Föhr

Das war wieder einmal ein ganz besonderes Event, was da die Amrumer Soulband auf die Beine gestellt hat. Unter dem Motto „Übersee–Konzert“ ging es am Sonntagnachmittag bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen mit der „Eilun“ nach Föhr um dort abends an der „Pitschi´s Strandbar“ am Wyker Südstrand einen Konzert zu geben.

Eine Fangemeinschaft von ca. 50 Amrumer Groupies und Roadies, die mit der Band angereist waren, sorgten für tatkräftige Unterstützung. Die insgesamt wohl mehr als 300 begeisterten Zuschauer ließen sich rasch mitreißen, und so mancher staunte darüber, dass von der Nachbarinsel so ein tolles musikalisches Rock- und Soulpotential den Weg nach Föhr gefunden hatte.

Tolle Location bei Pitschi´s Bar am Wyker Südstrand

Nicht nur die fetzige Musik, auch die außergewöhnliche Location am Wyker Surfpoint und an der Wasserkante, haben dem Publikum einen unvergesslichen Abend beschert, auch wenn so mancher auf dem Nachhauseweg etwas nass geworden sein dürfte, setzte doch, Gott-sei-Dank erst mit dem letzten Lied der Zugabe, ein böiger Wind und Regen ein. Spät am Abend fuhren dann die Band und die mitangereisten Amrumer Fans wieder zurück auf „ihre“ Insel um dann weit nach Mitternacht, zwar erschöpft, aber glücklich über den gelungenen Abend, müde ins Bett zu fallen.

Für alle Fans: Es gibt in diesem Jahr noch weitere Möglichkeiten sich die Soulband anzuhören:

–          Sonntag 27.08.2023, 18: Uhr „Konzert am Seeblick in Norddorf“

–          Samstag 16.09.2023, 19 Uhr „Seehundstage Seehundbar Wittdün“

Und die Föhrer dürfen sich voraussichtlich wieder auf ein Konzert im nächsten Jahr in Wyk freuen!

Print Friendly, PDF & Email

Über Peter Totzauer

Dr. med. Peter Totzauer, Facharzt für Allgemeinmedizin, Facharzt für Anästhesie, Notfallmedizin, Spezielle Schmerztherapie, geb. 1954 in Fürth/Bay.,hat, bedingt durch den Beruf des Vaters, als Kind u.a. 4 ½ Jahre in Frankreich gelebt. Abitur 1974 in Köln, Studium der Humanmedizin an der Universität Bonn. Seit 1982 ärztlich tätig, davon viele Jahre als Oberarzt in der Anästhesie und als Leitender Notarzt in Euskirchen. War 2007 für ein halbes Jahr im Rahmen einer „Auszeit“ vom Klinikalltag bei seiner Lebensgefährtin Claudia auf Amrum. Dies hat ihm so gut gefallen, dass er seit Ende 2008 seinen Lebens- und Arbeitsmittelpunkt ganz auf die Insel verlegt hat und hier seit 2010 mit in der „Praxis an der Mühle“ arbeitet. Er hat zwei erwachsene Kinder, sein Sohn ist niedergelassener Physiotherapeut in Neuss, seine Tochter ist Lehrerin an der Öömrang Skuul.

schon gelesen?

Neue Fotoausstellung zeigt Amrumer Strandburgen …

Wie zurückgelassene Filmkulissen stehen sie da, am scheinbar endlosen Strand von Amrum. Ein Stückwerk aus …

Schreibe einen Kommentar

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com