Amrumer Leuchtturm ab 21. August für Besucherverkehr wieder geöffnet …


Personenaufnahmemittel mit Arbeitern des WSA von oben. KTA

Wichtige wiederkehrenden Unterhaltungsarbeiten am Seefeuer Amrum beendet.

An einem der Amrumer Wahrzeichen, dem Seefeuer Amrum – in Folge Leuchtturm – wurden in den letzten Monaten turnusgemäße Unterhaltungsmaßnahmen durchgeführt. Während der Arbeiten des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Elbe-Nordsee war der Leuchtturm für die Öffentlichkeit gesperrt und konnte nicht besucht und bestiegen werden. Auch Heiraten konnte man in dieser Zeit auf dem Leuchtturm nicht!

Die Wetterverhältnisse waren von Ende Mai bis Ende August keinesfalls optimal für die geplanten Arbeiten und so musste der Leuchtturm fast bis zum geplante Ende der Arbeiten geschlossen bleiben.

Überraschender Regen … PT

Kurz vor der Beendigung der Außenarbeiten spielte das Wetter den Arbeitern noch einen Streich, es war kein Regen vorhergesagt und es kam dennoch ein heftiger Schauer der die frisch aufgetragene Farbe zum Verlaufen brachte. Das kleine Malheur wurde aber schnell beseitigt. Amrumer Wetter ist eben nicht vorhersehbar.

Ab Windstärke 4 durfte die Arbeitsplattform nicht mehr benutzt werden und so verstrichen die Tage. Das eigens hergestellte spezielle, hochziehbare „Personenaufnahmemittel“ bietet Platz für zwei Personen zum Auftragen der Spezialfarben.

Zum Wochenende wurden noch Restarbeiten durchgeführt und damit die Arbeiten abgeschlossen. Nun strahlt der Leuchtturm wieder in seiner roten Farbe mit zwei weißen Ringen, erstmals erhielt er im September 1952 diese Farbkennung, zuvor war er dunkelrot gestrichen.

Im Sommer 2028 sind die nächsten wiederkehrenden Unterhaltungsarbeiten am Seefeuer Amrum vorgesehen.

Leuchtturm aufgehübscht. GA

Der Amrumer Leuchtturm ist ab Montag 21. August wieder für Besucher geöffnet.

Von der Plattform des Leuchtturmes hat man einen einmaligen Ausblick in alle Himmelsrichtungen. Um dort hinauf zu kommen müssen insgesamt 295 Treppenstufen bewältigt werden – aber die Anstrengung lohnt sich!

Der Amrumer Leuchtturm ist von montags bis freitags von 9 bis 12.30 Uhr und mittwochs von 9 bis 14 Uhr geöffnet. Am Samstag den 26. August ist der Leuchtturm von 9 bis 12 Uhr für Besucher ebenfalls zugänglich. Weitere Termine siehe Aushang oder Amrum aktuell.

 

Print Friendly, PDF & Email

Über Gerd Arnold

Gerd Arnold, 1957 in Nebel auf Amrum geboren. Ein „echter“ Amrumer mit der friesischen Sprache (öömrang) aufgewachsen. Bis 1972 die Schule in Nebel besucht, danach Elektroinstallateur in Wittdün gelernt. 1976/77 in Wuppertal den Realschulabschluss nachgeholt. Ab Oktober 1977 als Berufssoldat bei der Bundesluftwaffe und seit November 2010 Pensionär. Nach vielen Jahren der verzweifelten Suche nach passenden „bezahlbaren“ Wohnraum auf Amrum endlich fündig geworden, seit Februar 2022 wieder ständig auf Amrum. 2019 ins Team der Amrum News integriert, aber das soll neben dem Angeln nicht die einzige Aktivität auf der Insel bleiben.

schon gelesen?

Ein buntes Treiben unter den Flügeln der Amrumer Mühle

Mit einem sonnigen Gottesdienst von Pastorin Martje Brandt begann der Deutsche Mühlen Tag auf Amrum. …

Schreibe einen Kommentar

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com