Leben und arbeiten auf Amrum …


Leben und arbeiten auf Amrum ist ein Wunsch von vielen Amrumliebhaber*innen. Die Vorstellung dort zu arbeiten, wo andere Urlaub machen, hat seinen Reiz. Aber wie sieht das Alltagsleben auf der Insel aus? Was machen die Menschen beruflich, die diesen Schritt gewagt haben und wie kann man auf einer so kleinen Insel seine Freizeit gestalten? Diesen Fragen geht das Projekt „Leben auf und arbeiten auf der Insel“ ab heute in den nächsten Monaten nach.

Jede Woche stellt die Amrum Touristik AöR eine Person vor, die Amrum zu ihrem neuen Heimathafen gemacht hat. Ab heute wird jeden Mittwoch ein Video auf Amrum.de unter dem folgenden Link erscheinen https://www.amrum.de/filme-leben-auf-amrum. Die Filme werden auch über die Social Media Kanäle auf Facebook und Instagram von der Amrum Touristik ausgespielt.

Grund für das Videoprojekt ist der auf Amrum und den anderen nordfriesischen Inseln und Halligen herrschende (Fach-) Kräftemangel. Wie im Rest von Deutschland fehlt auch auf Amrum Personal. Im Vergleich zu anderen Orten ist die Entscheidung zum Arbeiten auf eine Insel zu ziehen für viele Menschen besonders schwer, da die Vorstellung, wie ein solches Leben aussehen kann, manchmal schwer fällt. Aus diesem Grund hat die Amrum Touristik AöR das Filmprojekt, das durch das Regionalbudget der LAG AktivRegion Uthlande e.V. als Kleinprojekt gefördert wird, in Auftrag gegeben.

Produziert werden die Filme hier auf der Insel von der Firma Paddel Grafik Amrum in enger Zusammenarbeit mit den Zwanzig Protagonist*innen und der Amrum Touristik. In den Kurzfilmen werden die unterschiedlichsten Berufsfelder, Hobbies und Menschen abgebildet, die eine Gemeinsamkeit haben: Amrum ist ihre neue Heimat geworden. Den Amrumer*innen werden viele der Gesichter bereits bekannt vorkommen und auch ein paar Urlauber*innen werden einigen unserer Protagonist*innen sicherlich schon einmal begegnet sein.

Den Start macht diese Woche Iris, die in der Louisen Apotheke in Wittdün arbeitet, aber schaut doch gerne selbst mal rein, um Iris besser kennenzulernen und vielleicht laden die Videos ja die Eine oder den Anderen ein auch den Schritt auf die Insel zu wagen.

Direkter Link zum aktuellen Video: https://www.youtube.com/watch?v=-FGR8o45Z58

 

Print Friendly, PDF & Email

Über Rieke Lückel

Rieke Lückel wurde 1995 in Wittdün auf Amrum geboren und hat hier ihre Kindheit und Jugend verbracht. Nach dem Abitur in Dänemark verbrachte sie ein Jahr in Neuseeland und arbeitete dort für Amnesty International, um im Anschluss ein Ethnologie und Politikwissenschafts Studium in Hamburg zu beginnen. Durch die langen Semesterferien verbringt Rieke meist den ganzen Sommer auf Amrum, um ihren Bruder bei SUP Amrum in Wittdün zu unterstützen. Bereits 2010 schrieb sie einen Artikel für AmrumNews und nun 10 Jahre und viele Uni-Hausarbeiten später möchte sie sich erneut den journalistischen Herausforderungen stellen.

schon gelesen?

Wohnungslos in der Hauptsaison: Bewohner in Norddorf müssen ihr Haus verlassen …

Mit einer sofortigen Nutzungsuntersagung wurden alle Bewohner des einsturzgefährdeten Hauses im Norddorfer Strunwai von heute …

Schreibe einen Kommentar

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com