Der Herbst ist DA!


Ein schwaches Nordlicht … aufgenommen von der Norddorfer Webcam der AmrumTouristik

Am Montag Abend wehten schon die Vorboten über Amrum. Während sich zwischen den Wolkenfeldern Anzeichen von Nordlichtern zeigten, zogen sich die Wolken immer weiter zu.

Am Dienstagmorgen war er dann da, der erste Herbststurm 2023. Dunkle tiefe Wolken und Nieselregen, gefolgt von Starkregen und immer stärker werdendem Wind aus Süd-West. Das Wasser stieg, der Fährverkehr wurde zeitlich verschoben. Das Sturmtief fegte über Amrum.
Am Strand schwamm der Bolenweg auf und einige Strandkörbe bekamen „nasse Füsse”. Ein paar Äste brachen, da die Bäume noch voll schwerer Blätter waren. An der Steenodder Mole brachen Stücke aus dem Holzsteg und ein Holzschiff fiel den Wellen aus Süd-Westen zum Opfer. Über Nacht wir der Sturm noch anhalten und auch in den nächsten Tagen bleibt es beständig „unbeständig”, herbstlich eben!
Hier noch 2 Videos:
Print Friendly, PDF & Email

Über Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.

schon gelesen?

Vom Frühlingshungerblümchen über das Hasenbrot zum Stinkenden Robert …

Nach den ersten warmen Sonnentagen grünt und blüht es auf Amrum überall. Es ist die …

Schreibe einen Kommentar

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com