Aussichtspunkt 30 – Der Himmel über Amrum …


Wem es vergönnt ist Landschaften aus der Vogelperspektive betrachten zu können, kann feststellen, dass ein „Blick aus dem Himmel“ völlig andere Aussichten bietet, als wenn man auf dem Boden steht. Das gilt natürlich auch für Amrum. Wenn sich die Möglichkeit ergibt mit einem Luftfahrzeug über die Insel zu fliegen können hierbei Eindrücke gesammelt werden, an die man sich lange gerne erinnern wird.

Es gibt mehrere Möglichkeiten Rundflüge über die Insel- und Halligwelt zu buchen. Flugzeuge, Hubschrauber und Tagesschrauber starten hierzu u. a. von den Flugplätzen Wyk auf Föhr, Flughafen Sylt, Flugplatz Leck, Flensburg-Schäferhaus, Husum-Schwesing oder Heide-Büsum. Flugzeiten und Anzahl der Passagiere können für gewöhnlich individuell gestaltet werden, Flugunternehmen und Preise können im Internet recherchiert werden.

Mit dem „Aussichtspukt 30“ endet die Serie Amrumer Aussichtspunkte. Sicher gibt es noch viel mehr Stellen auf Amrum, von denen aus man schöne Aussichten haben kann, wobei es sicherlich große individuelle Unterschiede gibt, was der Betrachter als „schön“ bezeichnet, und das ist auch gut so. Amrum News dankt allen Lesern für ihr Interesse und hofft, dass recht viele Besucher die Aussichten genossen haben, es noch tun werden, oder auch „eigene“ Aussichtspunkte entdecken können.

Mit dem „Aussichtspunkt 01 – Leuchtturm“ hat die Serie begonnen, und Bildern vom Leuchtturm soll sie auch beendet werden: Auf Wiedersehen auf Amrum!

Anmerkung des Verfassers:

Einen Großteil der Luftaufnahmen hat der Verfasser selbst während zweier Rundflüge über die Insel- und Halligwelt in den Jahren 2011 und 2019 gemacht, einige aktuelle Bilder sind ihm freundlicherweise von befreundeten Besatzungsmitgliedern von Hubschraubern zur weiteren Verwendung zur Verfügung gestellt worden. Wer heute einen Rundflug über Amrum macht, wird wahrscheinlich einige andere Dinge sehen, als auf den Aufnahmen von 2011 oder 2019 zu erkennen sind. Die Landschaft verändert sich, Neubauten entstehen, andere markante Punkte sind verschwunden. So sieht man z. B. bei den Aufnahmen vom Fähranleger in Wittdün, dass hier noch keine Seiteneinstiege vorhanden sind. Diese sind erst 2012 in Betrieb gegangen.

Print Friendly, PDF & Email

Über Peter Totzauer

Dr. med. Peter Totzauer, Facharzt für Allgemeinmedizin, Facharzt für Anästhesie, Notfallmedizin, Spezielle Schmerztherapie, geb. 1954 in Fürth/Bay.,hat, bedingt durch den Beruf des Vaters, als Kind u.a. 4 ½ Jahre in Frankreich gelebt. Abitur 1974 in Köln, Studium der Humanmedizin an der Universität Bonn. Seit 1982 ärztlich tätig, davon viele Jahre als Oberarzt in der Anästhesie und als Leitender Notarzt in Euskirchen. War 2007 für ein halbes Jahr im Rahmen einer „Auszeit“ vom Klinikalltag bei seiner Lebensgefährtin Claudia auf Amrum. Dies hat ihm so gut gefallen, dass er seit Ende 2008 seinen Lebens- und Arbeitsmittelpunkt ganz auf die Insel verlegt hat und hier seit 2010 mit in der „Praxis an der Mühle“ arbeitet. Er hat zwei erwachsene Kinder, sein Sohn ist niedergelassener Physiotherapeut in Neuss, seine Tochter ist Lehrerin an der Öömrang Skuul.

schon gelesen?

Eine Spende zum Üben, die lebenswichtig sein kann …

Mit 25 roten Beuteln kam Grafiker und Feuerwehrmann Peter „Paddel” Lückel zum Übungsdienst der Jugendfeuerwehr. Er überreichte …

Schreibe einen Kommentar

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com