Strandreinigung mit Flensburger ein voller Erfolg …


Startbereit …

Bei sonnigem Wetter und frischem Wind, startete die Strandreinigung am letzten Samstag in allen drei Gemeinden auf Amrum.

Dabei wurde sowohl an den Stränden als auch in den Ortschaften Müll und Strandgut gesammelt.

Die Strandreinigungs-Aktion, die von der Flensburger Brauerei im Rahmen der „Flens StrandGut-Aktion“ unterstütz wird, war ein voller Erfolg.

Bestes Wetter …

Ob Klein oder Groß alle sammelten zusammen. An den Stränden wurde vor allem Plastik in Form von Flaschen oder Deckeln, aber auch sperriges Strandgut wie Paletten, Schubladen und andere Hölzer gesammelt, die vom Meer angespült wurden.

Besonders auffällig waren die vielen Schnüre und Plastikfäden „Dolly-Rops“, die in Knäulen am Strand mit Sand und Strandpflanzen verworren, von Sand überweht waren.

In Norddorf wurde von Quermarkenfeuer bis zum Strandübergang in Richtung Amrumer Odde gesammelt und in Nebel entlang des Strandes bis Wittdün.

Auffällig viele „Dolly-Rops“

Die Gemeinde Wittdün sammelte sowohl in der Ortschaft als auch am Kniephaken. Die Besonderheit war hier, dass die Gruppe im Brut- und Rastgebiet sammelte, um das Schutzgebiet vor der Brutsaison vom Müll zu befreien.

Insgesamt kamen so in allen Gemeinden zusammen mehrere Anhänger voll zusammen.

Nach der Aktion saßen die Teilnehmenden in den Gemeinden bei einem kleinen Essen und Getränken noch gemütlich zusammen.

Wer Lust bekommen hat und sich für eine saubere Umwelt auch sonst einsetzen möchte, der kann auf Amrum bei der Aktion „sauberer Kniep“ mitmachen. Die Sammeltaschen stehen an allen Strandübergängen in Holzkisten kostenlos zur Verfügung, Sperrgut kann am Strand in großen Strandsammelgitterboxen direkt gesammelt werden. Die Mülltonnen und Gitterboxen werden regelmäßig von den Mitarbeiter:innen der Bauhöfe geleert.

Print Friendly, PDF & Email

Über Hanna Zimmermann

Hanna Zimmermann ist seit Juli 2021 auf Amrum als Naturschutzkoordinatorin bei der AmrumTouristik AöR tätig. Im Ruhrgebiet geboren, zog sie es für ein Freiwilliges ökologisches Jahr an die Küste St.Peter-Ordings. Nach dem Masterstudium der Landschaftsökologie sowie mehreren Auslandsaufenthalten arbeitete sie als Landschafts- und Umweltplanerin. Der Wunsch praktischen Naturschutz zu gestalten und die Möglichkeit auf Amrum für Naturschutz und in der Landschaftspflege zu arbeiten zog sie erneut in den hohen Norden. Im Team der AmrumNews schreibt sie vor allem über die laufenden Projekte und Aktionen im Naturschutz auf der Insel.

schon gelesen?

Eine Spende die Jugendfeuerwehr begeistert …

Mit einem großen Paket kam Feuerwehrmann Flemming Rohlmann zum Übungsdienst der Jugendfeuerwehr. Gespannt warteten alle was …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com