Startseite » Uncategorized » Wo sind die “Einfahrtverbotsschilder” am Fähranleger geblieben…?

Wo sind die “Einfahrtverbotsschilder” am Fähranleger geblieben…?

Gerade hatten sich die meisten Insulaner an die neue Reglung zur Durchfahrt an den Fähranleger gewöhnt, da waren die neuen Einfahrtverbotsschilder auch schon wieder verschwunden.

Keine Einfahrtverbotsschilder mehr zu sehen...

Keine Einfahrtverbotsschilder mehr zu sehen…

Auf Nachfrage von Amrum-News erklärte uns Mitglied des Verwaltungsrates der Versorgungsbetriebe Amrum A.ö.R. Henry Waidhas, dass das Projekt zur Umgestaltung der Verkehrsoberfläche des Fähranlegers in Wittdün, dessen Baubeginn für Ende dieses Jahres angestrebt war, sich erst im Frühjahr realisieren lassen wird. „Es stehen mit dem Ingenieurbüro vor Weihnachten noch letzte Absprachen bezüglich der Ausführung an, um dann die Maßnahme ausschreiben zu können“, so Waidhas. Die Ausschreibung des rund 1,5 Mio. Euro teuren Projektes solle beschränkt stattfinden, hatten die Mitglieder bereits bei dem Beschluss zu dieser Maßnahme festgelegt.

Die neue Verkehrsreglung, die seit September in dem im Sommer umgestalteten Bereich vor dem Seiteneinstieg in Kraft trat, musste vorerst wieder ausgesetzt werden. Lediglich Busse und der Frachtverkehr der WDR zu und von den Fähren durften die verbreiterte Spur auf der Ostseite nutzen. Einfahrtverbotsschilder wiesen darauf hin. „Für diese Verkehrslenkung wurde leider vom betreuenden Ingenieurbüro versäumt, die verkehrsrechtliche Anordnung bei der Kreisverwaltung zu beantragen“, erklärte Waidhas, die wieder demontierten Verkehrsschilder.

Reparaturarbeiten am Fähranleger 1

Reparaturarbeiten am Fähranleger 1

Am Fähranleger 1 musste erst kürzlich das Auflager für die überbrückende Stahlplatte an der Hebebühne überarbeitet werden. Dabei wurde bei ablaufendem Wasser die Verkehrsfläche heruntergefahren, um so besser an das Auflager zu gelangen. „Hier hat über die Jahre die Macht der Nordsee die Vergussmasse ausgespült. Eine zum Glück nicht so gravierende Reparaturmaßnahme “, so Waidhas bei der Inspektion des Schadens.

 

Print Friendly, PDF & Email

Über Thomas Oelers

Thomas Oelers wurde 1966 in Wittdün auf Amrum geboren - ein echtes Inselkind. Nach seiner Schul- und Ausbildungszeit entschied er sich auf der Insel zu bleiben. Heute arbeitet der Vater von 2 Kindern in einem Wittdüner Betrieb als Zentralheizungs- und Lüftungsbaumeister. Seit 2003 recherchiert und fotografiert er als freier Journalist akribisch im Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com