Home » Politik » Zweckverband „Sicherheit und Soziales auf Amrum“ – Verbandsvorsitz wurde gewählt…

Zweckverband „Sicherheit und Soziales auf Amrum“ – Verbandsvorsitz wurde gewählt…


Auf der ersten Verbandsversammlung des Zweckverbandes „Sicherheit und Soziales auf Amrum“ wählten die von den drei Amrumer Gemeinden entsandten Mitglieder des Zweckverbandes den Verbandsvorsitzenden und seinen Vertreter. Die Gründung des Zweckverbandes wurde am 06. November von den Gemeindevertretungen in Form eines öffentlich-rechtlichen Vertrages zwischen den drei Gemeinden Wittdün, Nebel und Norddorf einstimmig beschlossen. Wie Bürgermeister Bernd Dell-Missier Ende letzten Jahres erläutert hatte, wurde die Gründung eines Zweckverbandes nötig, um die bisher an das Amt übertragenen gemeindlichen Aufgaben in ihrer Anzahl begrenzen zu können. Dabei wurde der Wille, die auf Amrum bestehende Zusammenarbeit der Gemeinden in gewohntem Umfang weiter zu führen bekräftigt.

Bernd Dell-Missier als vereidigter Verbandsvorsteher... Gratulation von Norbert Gades.
Bernd Dell-Missier als vereidigter Verbandsvorsteher… Gratulation von Norbert Gades.

Aufgrund einer Gerichtsentscheidung wurde der § 5 der Amtsordnung dahin gehend geändert, dass nur noch 5 Aufgaben auf das Amt Föhr-Amrum übertragen werden dürfen. Zur Vermeidung von Rechtsfolgen hatte der Amtsausschuss beschlossen, alle übertragenen Aufgaben auf die Gemeinden zurückzuübertragen. Anschließend wurden zum 01.01.2015 bestimmte Aufgaben wieder auf das Amt übertragen.

Nach der Eröffnung der konstituierenden Sitzung durch den Verwaltungsangestellten Norbert Gades erklärte dieser kurz die Rahmenbedingungen des Zweckverbandes. Dabei sei die bekannte Verbandssatzung Bestandteil des Vertrages. In den Vorberatungen hatten sich die Mitglieder bereits geeinigt, den Wirtschaftsplan erst in der zweiten Sitzung, die Ende März stattfinden soll, zu beschließen. Die anstehende Überarbeitung der Satzung des Feuerlöschwesens auf Amrum stünde ebenfalls noch aus.

Die Gemeinden entsenden jeweils drei Mitglieder aus ihren Gemeindegremien. Aus diesen wurde zur Durchführung der Wahl des Verbandsvorstehers das älteste Mitglied festgelegt. Wittdüns Bürgermeister Jürgen Jungclaus hatte die Ehre die Leitung zu übernehmen. Dem Vorschlag des Norddorfer Bürgermeisters Peter Koßmann folgend, wurde Bernd Dell-Missier einstimmig zum Verbandsvorsitzenden gewählt. Norbert Gades war es eine besondere Freude die Vereidigung vorzunehmen. In seiner Funktion übernahm Nebels Bürgermeister die Sitzung und vereidigte Peter Koßmann nach der erfolgten Wahl zu seinem Stellvertreter.

Der Zweckverband wird die gemeindlichen Aufgaben der Feuerwehr und die Gewährung von freiwilligen Finanzierungshilfen, wie zum Beispiel für den Kindergarten, die Sozialstation, das Jugendzentrum und den Verein betreutes Wohnen übernehmen und organisieren. Den Mitgliedern war bereits auf der ersten Sitzung bewusst, dass es bei dem definierten Aufgabengebiet nicht an Arbeit für das Gremium mangeln wird.

Print Friendly, PDF & Email
Steuerbüro Jäschke

About Thomas Oelers

Thomas Oelers wurde 1966 in Wittdün auf Amrum geboren - ein echtes Inselkind. Nach seiner Schul- und Ausbildungszeit entschied er sich auf der Insel zu bleiben. Heute arbeitet der Vater von 2 Kindern in einem Wittdüner Betrieb als Zentralheizungs- und Lüftungsbaumeister. Seit 2003 recherchiert und fotografiert er als freier Journalist akribisch im Amrum-News Team.

Check Also

GV Wittdün April 2019 …

Bevor die endgültige Genehmigung der Kommunalaufsicht über die neue Hauptsatzung der Gemeinde Wittdün vorliegt, nutzte …

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com