Startseite » Sport » D-Junioren: Letztes Hallenturnier des Winters

D-Junioren: Letztes Hallenturnier des Winters

Amrums D-Junioren starteten am letzten Samstag beim Hallenturnier der SV Frisia 03 Risum-Lindholm. Das Teilnehmerfeld war recht ausgeglichen und versprach einige spannende Partien. Die TSV-Kicker starteten mit einem überzeugenden 1:0-Erfolg gegen JSG Mitte NF in das Turnier.

Der Ball um den sich alles dreht...

Der Ball um den sich alles dreht…

Feliks Grzybowski traf für die Insulaner, denen dieser Auftaktsieg eine Extraportion Selbstvertrauen bescherte. In der zweiten Partie wartete Rot-Weiß Niebüll auf die Amrumer. Keine der beiden Mannschaften konnte den Ball im gegnerischen Tor unterbringen, sodass am Ende ein torloses Unentschieden heraussprang.

Dann bekamen es die TSV-Kicker mit dem ersten Team des Gastgebers zu tun. Gegen den höherklassigen Gegner erarbeiteten sich die Insulaner ein Unentschieden. Erneut fielen keine Tore. Anschließend spielte die „D“ gegen den TSV Drelsdorf-Ahrenshöft-Bohmstedt um drei Zähler. Die Amrumer standen in der Defensive sicher und ließen wieder keinen Gegentreffer zu. Einziger Unterschied zu den beiden Spielen zuvor: Vorne machte Feliks Grzybowski mit seinem zweiten Turniertor den 1:0-Erfolg perfekt.

Nach vier Partien konnten die Inselkicker also acht Punkte auf ihrem Konto verbuchen. „Eine gute Ausgangsposition“, wie TSV-Coach Daniel Waldhaus feststellte. Aber dann zeigten die Amrumer Nerven und verloren gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers mit 0:1. Im abschließenden Spiel ging es für die insulare D-Jugend nun um alles. Alle Platzierungen von Rang eins bis Rang vier waren vor der Partie gegen die SG Langenhorn-Enge noch drin. Es entwickelte sich auch hier wieder ein extrem enges und umkämpftes Spiel, da beide Teams um den Stellenwert und die möglichen Folgen dieses Duells wussten. Die Inselkicker verloren denkbar knapp mit 0:1 und mussten sich letztendlich mit Platz vier zufriedengeben. Trotz des unglücklichen Endes zog Trainer Daniel Waldhaus eine durchaus positive Bilanz: „Wir haben uns gegen die höherklassigen Gegner heute großartig verkauft und eine tolle Mannschaftsleistung gezeigt.“ Für seine Truppe war es das letzte Hallenturnier des Winters. „Von nun an gilt unsere volle Konzentration der Vorbereitung auf die Saison“, kündigt Waldhaus an und fordert zudem von seiner Mannschaft, „dass die Jungs an jedem Spieltag die optimale Leistung abrufen und alles geben“. Nur mit dieser Einstellung wird es für die TSV-Junioren möglich sein, in der neuen Liga mitzuhalten und die favorisierten Gegner zu überraschen.

Für den TSV Amrum im Einsatz waren Moritz Ingwersen, Felix Fetting, Mattes Laxy, Michel Hoff, Tom Isemann, Feliks Grzybowski, Victor Quedens, Tim Ziegler, Hannes Drews und Leif Peters.

 

PlatzMannschaftSpieleTorverhältnisPunkte
1.SG Langenhorn-Enge65:112
2.SV Frisia 03 Risum-Lindholm A68:49
3.TSV Rot-Weiß Niebüll64:29
4.TSV Amrum62:28
5.TSV Drelsdorf-Ahrenshöft-Bohmstedt66:67
6.JSG Mitte NF66:97
7.SV Frisia 03 Risum-Lindholm B62:94
Print Friendly, PDF & Email

Über Matthias Dombrowski

Matthias Dombrowski wurde 1994 auf Amrum geboren und verbrachte hier auch Kindheit und Schulzeit bis zur mittleren Reife. Nach dem Abitur in Dänemark ging es für ihn nach Hamburg, wo er seit Oktober 2016 Sport-Management studiert. Schon mit 15 schrieb er seinen ersten Artikel für Amrum-News. Sport ist sein Thema und genau darüber berichtet er seit 2009 im Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com