Startseite » Sport » TSV Amrum: Gemischte Bilanz

TSV Amrum: Gemischte Bilanz

 

Amrums E- und D-Junioren mussten am vergangenen Sonntag keinen weiten Weg zurücklegen. Beide Mannschaften spielten im heimischen Mühlenstadion.

„Momentan ist einfach der Wurm drin".

„Momentan ist einfach der Wurm drin”.

Dabei erwies sich die „D“ als guter Gastgeber. Gegen die SG Friedrichstadt/Seeth-Drage waren die Insulaner chancenlos und kassierten eine herbe Pleite. „Wir haben keinerlei Widerstand geleistet und absolut verdient verloren“, sagte TSV-Trainer Daniel Waldhaus nach dem Abpfiff. Am Ende stand es 0:10 aus Amrumer Sicht, obwohl ihr Torwart Moritz Ingwersen etliche starke Paraden zeigte. „Momentan ist einfach der Wurm drin. Wir müssen uns in den kommenden Spielen wieder Selbstbewusstsein holen“, richtete Amrums Coach den Blick anschließend nach vorne. Die Insulaner belegen aktuell den letzten Tabellenplatz, den sie so schnell wie möglich wieder verlassen wollen.

Für die „D“ spielten Moritz Ingwersen (TW), Felix Fetting, Tade Hansen, Tim Ziegler, Leif Peters, Justus Decker, Hannes Drews, Victor Quedens, Mattes Laxy, Jelle Quedens, Michel Hoff und Tom Isemann.

Die aktuelle D-Jugend-Tabelle:

PlatzMannschaftSpieleTorverhältnisPunkte
1.IF Tönning II48:29
2.SV Frisia 03 Risum-Lindholm322:37
3.SG Hattstedt/Arlewatt II410:47
4.SG Friedrichstadt/Seeth-Drage314:46
5.SV Dörpum31:170
6.TSV Amrum31:260

 

Amrums E-Jugend ging als Tabellenführer in die Partie gegen die SG Wiedingharde/Emmelsbüll. Sie hatte bis dato in Sachen Punkteausbeute eine weiße Weste vorzuweisen und nach drei Spielen neun Zähler auf dem Konto. Die TSV-Kicker knüpften an ihre guten Auftritte der Vorwochen an, obwohl sie ohne drei etablierte Stammkräfte antreten mussten. Nach einigen schönen Angriffen war es Paul Jung, der sein Team mit 1:0 in Führung schoss. In der Folgezeit agierten die Insulaner aus einer kompakten Defensive heraus. Dennoch erzielten die Gäste den Ausgleich. Kurz vor der Pause machte Max Isemann den Treffer zum 2:1 für die Gastgeber. Nach dem Seitenwechsel glichen die Gäste nach einer Unachtsamkeit der TSV-Kicker erneut aus. Amrums Torhüter Johannes Müller sorgte mit mehreren Paraden dafür, dass es in den Minuten danach beim 2:2 blieb. Nach ihrer kurzen Schwächephase übernahmen die Insulaner wieder das Kommando und erzielten durch Paul Jung (2) und Gian Wand drei weitere Treffer, sodass es am Ende einen 5:2-Heimerfolg zu feiern gab. TSV-Trainer Heiko Müller lobte seine Mannschaft nach dem vierten Sieg im vierten Spiel: „Alle Spieler haben heute tollen Einsatz gezeigt“. Am nächsten Samstag wollen die Amrumer dann mit einem Sieg gegen den TSV Klixbüll erfolgreich in die Rückrunde starten.

Für die „E“ spielten Johannes Müller (TW), Max Isemann (1), Paul Jung (3), Ole Sturm, Jacob Traulsen, Sontje Thomas, Markus Schmidt und Gian Wand (1).

Die Tabelle der E-Junioren:

PlatzMannschaftSpieleTorverhältnisPunkte
1.TSV Amrum429:812
2.SG Mitte NF II415:77
3.SG Wiedingharde/Emmelsbüll22:51
4.TSV Klixbüll20:90
5.TSV Stedesand26:230
Print Friendly, PDF & Email

Über Matthias Dombrowski

Matthias Dombrowski wurde 1994 auf Amrum geboren und verbrachte hier auch Kindheit und Schulzeit bis zur mittleren Reife. Nach dem Abitur in Dänemark ging es für ihn nach Hamburg, wo er seit Oktober 2016 Sport-Management studiert. Schon mit 15 schrieb er seinen ersten Artikel für Amrum-News. Sport ist sein Thema und genau darüber berichtet er seit 2009 im Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com