Startseite » Sport » Erfolgreiches Jahr 2016 für die LD Sparte des TSV Amrum
Lünecom

Erfolgreiches Jahr 2016 für die LD Sparte des TSV Amrum

Auf ein Jahr voller Aktivitäten und Erfolge kann die Linedance Sparte des TSV Amrum zurückblicken.

Gleich im März 2016 starteten Britta Lindner  und Leene Motzke bei der „Berlin Open“, einem internationalen Turnier des WCDFs, das als deutsche Meisterschaft gewertet wird.

Wie in vielen anderen Sportarten gibt es alters- und leistungsspezifische Aufteilungen, sogenannte „ Divisions“. Die „ Socials“ sind auf Breitensportniveau, die „Classics“ auf Turniersportniveau und ganz neu gibt es auch „Modern“, wo die sehr strengen Regeln des Weltverbandes in Bezug auf Kleidung und Bewegungsstandards gelockert wurden.

Unsere Tänzerinnen starteten in beiden Kategorien jeweils in ihrer Altersgruppe, in den Classics unter Newcomer und in Modern unter Basic. Gegen große Konkurrenz konnte sich

Britta Lindner in den Classics Platz 2 (also Deutsche Vizemeisterin) und in Modern Platz 1 erkämpfen. Leene Motzke erreichte einen 4. Platz in Modern.

Der Terminplan für 2016 war gut gefüllt:

Straßentanz in Dänemark...

Straßentanz in Dänemark…

Im April gab es einen Ausflug ins benachbarte Dänemark zum Straßentanz und „Grenztreffen“, sowie einen Technikworkshop mit Monika Mickein, Trainerin der „Hot Shoes“, der Line Dance Gruppe aus der Tanzsportabteilung des HSVs.

Im Mai konnten einige unserer Tänzerinnen bei den Wattenlinern auf Föhr das Tanzsportabzeichen ablegen. In Bronze: Luise Dethlefsen, Leoni Förster und Clara von der Weppen; in Silber: Merle Göpfert; in Gold: Britta Lindner und Leene Motzke (bereits zum zweiten Mal).

Zum NCWDC, einem Turnier in Norderstedt, ausgerichtet von der Line Dance Sparte des HSVs und den City Stompers starteten Marie Zawieja (2.Platz Social), Gunda Reimer (2. Platz Social), Leene Motzke (1.Platz Newcomer/2.Platz Modern B) und Britta Lindner (1. Platz Newcomer/3. Platz Modern B).

Im Juli nahmen Britta und Leene an den internationalen „German Summer Classics“ in Kalkar teil und konnten sich dort jeweils über einen 2. und 3. Platz in ihren Kategorien freuen.

Tanzsportabzeichen bei den Wattenlinern auf Föhr

Tanzsportabzeichen bei den Wattenlinern auf Föhr

Im Sommer konnte die gesamte Gruppe bei öffentlichen Auftritten Ausschnitte aus ihrem Tanzprogramm zeigen.

Im August sicherten sich Britta und Leene auf den Danish Linedance Classics in Greve wieder vordere Plätze. Britta konnte mit ersten Plätzen in beiden Divisions glänzen und kann nun ab dem kommenden Tanzjahr in der Kategorie „Novice“ antreten. Leene erreicht einen hervorragenden 2. Platz in Modern.

Im September feierten die Island Dancers mit Gästen von nah und fern zum 8. Mal ihr eigenes Fest auf Amrum in den Räumlichkeiten der Discothek 54° Nord. Wie auch in den vergangenen Jahren unterrichtete Dirk Leibing, der gerade frisch zum Choreografen des Jahres 2016 gewählt wurde, unterschiedliche Workshops und DJ Harold (NL) sorgte für passende Musik.

Im Oktober nahm eine größere Gruppe der Island Dancers am  Linedance Treff in Henstedt-Ulzburg teil und konnten Workshops mit zwei international bekannten Choreografen Kate Sala (GB) und Niels Poulsen (DK) genießen. Auch hier konnten die Gruppe, dank Gunda Reimer, punkten: Sie belegte den ersten Platz im Kostümwettbewerb!

Abgeräumt...

Abgeräumt…

Im Dezember schlossen die Competition-Tänzerinnen ihr Turnierjahr in Dresden beim „Saxonia“ ab. Auch hier erlangte Britta zwei erste Plätze. Leene bekam den 2. in Newcomer und mit ihrer ersten eigenen Choreogarafie „Same Old Love“ den 1. Platz, Marie Zawieja den 2. in Social.

Fotos: TSV-Sparte Linedancer, Freya Steinhagen

Print Friendly, PDF & Email
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com