Startseite » Sport » TSV Amrum: Licht an für den Kunstrasenplatz…

TSV Amrum: Licht an für den Kunstrasenplatz…

Wer momentan am Sportplatz in Nebel vorbeigeht, der kann sehen, dass das Projekt „Kunstrasen“ erste Formen annimmt. Zwei Flutlichtmasten oberhalb des Mühlenstadions deuten an, dass hier in naher Zukunft auch in den Abendstunden sportliche Aktivitäten stattfinden können.

Licht ist schon mal da…

Großer Profiteur der Flutlichtanlage ist neben den Sportlern des TSV Amrum und der aktiven Gäste das Fußballfeld, das besonders im Winter geschont werden wird und sich von der Saison erholen kann. Die Baumaßnahmen liegen voll im Plan, wie der Vorstandsvorsitzende des Vereins, Stephan Dombrowski, bestätigt: „Die Arbeiten schreiten gut voran. Wir freuen uns darauf, hier bald auf dem Kunstrasen spielen zu können.“ Der TSV ist weiterhin auf der Suche nach Sponsoren, die sich ein Stück des neuen Platzes sichern möchten. Mit dieser Sponsoring-Aktion will der Verein das Gemeinschaftsgefühl, das von der neuen Sportanlage ausgehen soll, schon im Vorfeld stärken. In den nächsten Wochen stehen die Erdarbeiten an (KW 28 bis 30). Im Anschluss daran werden schon mehr als die Konturen des Kunstrasenfeldes sichtbar sein.

Print Friendly, PDF & Email

Über Matthias Dombrowski

Matthias Dombrowski wurde 1994 auf Amrum geboren und verbrachte hier auch Kindheit und Schulzeit bis zur mittleren Reife. Nach dem Abitur in Dänemark ging es für ihn nach Hamburg, wo er seit Oktober 2016 Sport-Management studiert. Schon mit 15 schrieb er seinen ersten Artikel für Amrum-News. Sport ist sein Thema und genau darüber berichtet er seit 2009 im Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com