Startseite » Uncategorized » Er strahlt wieder in rot-weiß, der Amrumer Leuchtturm …

Er strahlt wieder in rot-weiß, der Amrumer Leuchtturm …

In neuem Glanz …

Alle fünf Jahre ist es soweit und nun ist es wieder geschafft. Ab heute macht der Amrumer Leuchtturm seine Türen wieder für die Öffentlichkeit auf.

Über einen Monat haben die umfangreichen und aufwendigen Malerarbeiten an dem Wahrzeichen der Insel gedauert. „Wir hatten dieses Mal beste Wetterbedingungen. Nur bei den zwei Wochen starken Wind haben wir Innenarbeiten gemacht, da ab Windstärke 4 das Malen draussen nicht mehr möglich ist.

Auch innen gibt es immer etwas zu tun …

Der Fahrkorb aussen an dem Turm kommt zu sehr ins Schwanken”, erklären die Mitarbeiter des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Tönning WSA. Sie haben die Hauptarbeiten an dem über 40 Meter hohen Gebäude geleistet. In einem Fahrkorb haben sie, gut gesichert, in schwindelerregender Höhe von 38 Metern gearbeitet. Um diese Arbeiten überhaupt ausführen zu können und dürfen mussten sie eine ärztliche Untersuchung zur Höhentauglichkeit bestehen. „Es war nicht immer einfach draussen im Fahrkorb, jedoch hat alles reibungslos geklappt”, berichtet ein junger Mitarbeiter, der zum ersten Mal beim Malen des Leuchtturms dabei war. Eine spezielle Kletterfirma hat jedoch das Dach gestrichen und Malermeisterin von Amrum Martina Hansen einige Innenmalereien übernommen. Eine spezielle Dampf Dispersionsfarbe wird bei dem von 1875 erbauten Leuchtturm verwendet, denn so kann keine Feuchtigkeit von aussen in das alte Gemäuer dringen, jedoch von innen hinaus; und der Stein kann atmen.

Von fast überall auf Amrum ist der Leuchtturm zu sehen und jetzt sind die rot-weißen Streifen wieder in hell leuchtender Farbe, was gibt es ein schöneres Fotomotiv als das Wahrzeichen vor blauem Himmel?!
Print Friendly, PDF & Email

Über Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com