Startseite » Sport » TSV-Herren: Freundschaftskick im Mühlenstadion …

TSV-Herren: Freundschaftskick im Mühlenstadion …

Freundschaftskick im Mühlenstadion …

Die Herren des TSV Amrum hatten am letzten Samstag die zweite Mannschaft des VfB Union-Teutonia Kiel (UT Twee) zu Gast im heimischen Mühlenstadion. Bei den Gästen aus der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt, die in der anstehenden Saison in der Kreisklasse A antreten werden, stand mit Andreas Autzen auch ein Amrumer in der ersten Elf. Das Freundschaftsspiel war gleichzeitig seine letzte Partie für die Kieler, da er nach seinem abgeschlossenen Studium im September nach Mainz umziehen wird.

Von Beginn an zeigte sich, dass beide Mannschaften in dieser Begegnung keine Geschenke verteilen wollten. Gerade für die Amrumer sind solche Spiele wichtig, da sie nicht häufig die Gelegenheit haben, sich mit Teams vom Festland zu messen. TSV-Akteur Daniel Waldhaus sorgte mit einem wohl eher als Flanke gedachten Schuss von der rechten Außenbahn für die Führung der Gastgeber. Das 2:0 erzielte Maarte Flor, der den Ball souverän am gegnerischen Keeper vorbei ins Tor schob.

Die Amrumer nahmen daraufhin etwas Tempo aus dem Spiel, was dazu führte, dass die Gäste zu Tormöglichkeiten kamen. Der Anschlusstreffer ließ die Inselkicker dann wieder aktiver werden. Moye Boyens schoss nach einer schönen Hereingabe von Daniel Waldhaus das 3:1. Doch die Gäste aus Kiel wollten die Amrumer nicht davonziehen lassen und kamen kurz vor der Pause auf 2:3 heran. Wenige Minuten nach dem Seitenwechsel gab es einen Strafstoß für den VfB UT Kiel und damit die Chance für Andreas Autzen, seinem Heimatverein aus elf Metern ein Tor einzuschenken. Er zeigte sich vom Punkt treffsicher und erzielte den 3:3-Ausgleich.

Der Spielausgang war nun wieder völlig offen. Die Gäste nutzten einige Zeit später einen Konter zur 4:3-Führung. Auch wenn die TSV-Kicker noch mehrfach gefährlich vor dem gegnerischen Tor auftauchten, gelang ihnen kein weiterer Treffer. Am Ende siegten die Gäste aus Kiel knapp mit 4:3. Ein erneuter Besuch im nächsten Sommer ist fast schon gebucht…

Für den TSV Amrum spielten Christian Engels (TW), Jes Tadsen, Hauke Tausendfreund, Mane Jöns, Paul Zech, Jan Huke, Robin Buschke, Christian Werner, Daniel Waldhaus (1), Maarte Flor (1), Tomasz Manka, Moye Boyens (1) und Johannes Rückert.

Print Friendly, PDF & Email

Über Matthias Dombrowski

Matthias Dombrowski wurde 1994 auf Amrum geboren und verbrachte hier auch Kindheit und Schulzeit bis zur mittleren Reife. Nach dem Abitur in Dänemark ging es für ihn nach Hamburg, wo er seit Oktober 2016 Sport-Management studiert. Schon mit 15 schrieb er seinen ersten Artikel für Amrum-News. Sport ist sein Thema und genau darüber berichtet er seit 2009 im Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com