Startseite » Insulaner » Sven Sturm-bird photographer of the year …

Sven Sturm-bird photographer of the year …

Sven Sturm
Foto: Wolfgang Müller

Eine ganz besondere Auszeichnung und Ehre ist es, in dem internationalen Buchband „bird photographen of the year” seine Fotografie zeigen zu können. Sven Sturm hat dies erreicht und ist sogar mit zwei Fotografien von seiner Insel Amrum vertreten. 200 der besten Vogelaufnahmen rund um den Globus, von der Antarktis bis zur Arktis sind auf 256 Seiten zusammengefasst. „Es fühlt sich an wie der Oscar in der Vogelfotografie”, freut sich Sven Sturm. Nachdem die Fotografen durch ein Internet Voting auf einige tausend Aufnahmen reduziert wurden, beurteilt eine internationale Fachjury die letzten Fotografien und wählt die besagten 200 Besten aus. Es war eine lange Zeit des Wartens und bei Sven Sturm ging die erste Benachrichtigungsmail auch noch im Spamordner unter. „Verdammt spannend und meine Zusage kam so auch auf den letzten Drücker”, erzählt er über das aufregende Verfahren von der Einsendung bis zum Erscheinen des Buches.

Ein wichtiger Partner des in England ausgetragenen Wettbewerbs ist der renommierte British Trust for Ornithology (BTO). „In Großbritannien hat die Ornithologie einen ganz anderen Stellenwert als bei uns. Naturverständnis und -schutz stehen im Mittelpunkt der Gesellschaft und wie es bei uns im Fernsehen Quiz- und Castingshows gibt, sind dort auch Natursendungen weit verbreitet”, erklärt Sven, der selbst schon durch die Tier- und Vogelfotografie weit gereist ist. Durch das Erscheinen seiner Fotografien in dem Buch stehen seine Aufnahmen jetzt neben den ganz Großen und Berühmten in der Vogelfotografie. „Das zeigt auch was für einen Schatz wir hier auf Amrum haben. Wie einmalig die Vogelwelt ist, die wir hier direkt vor unserer Haustür haben”, betont er lächelnd und weist darauf hin, dass Austernfischer, Knutts und Pfuhlschnepfen neben Paradiesvögeln aus dem tropischen Regenwald und Pinguinen aus der Antarktis mithalten können.

Einzigartig getroffen …

Das eine Bild ist einzigartig getroffen und doch eigentlich ein Zufallsfoto, denn ursprünglich wollte Sven Sturm mit seinem Freund Jan „nur” Halligflieder fotografieren, als ihm plötzlich diese wundervolle Szene ins Bild kam. Schnell das Objektiv gewechselt und auf den richtigen Moment gewartet. Klick. Da ist der im Halligflieder versteckte Austernfischer auf Seite 197 im Buch.

…doch hier habe ich ganz viele der kleinen Flugmeister gut einfangen können

Die andere Aufnahme ist eine Vogelzugszene die fantastisch technisch und künstlerisch von Sven umgesetzt wurde. Ein großer Schwarm von Knutts und Pfuhlschnepfen. „Beide Arten sind die Langstreckenflieger unter den Vögeln. Mit ihrem effizienten Flugstil kann die Pfuhlschnepfe bis zu 11000km fliegen, ohne zu landen. Dies wollte ich auf meinem Bild ebenfalls zeigen. Die Bewegung des Fluges. So habe ich mich bewusst für die Technik des Mitziehens mit einer langen Verschlusszeit entschieden. Bei so einem großen Schwarm hat man dann oft nur ein oder zwei von hunderten Vögeln scharf im Flug, doch hier habe ich ganz viele der kleinen Flugmeister gut einfangen können,” freut sich Sven Sturm und betont das vor allem das tolle Stativ seines Onkels Kalle, der ihn zur Fotografie gebracht hat, dazu beigetragen habe, diese Aufnahme so einzigartig machen zu können.

Schon seit seiner Jugend fotografiert Sven Sturm und interessiert sich für die Natur mit ihrer Tierwelt. Beruflich ist er, als in Berlin aufgewachsener Stadtmensch, vor einigen Jahren nach Amrum gekommen und konnte sich nach einem Lehramtsstudium als Lehrer hier an der Öömrang Skuul bewerben. Neben seinen normalen Unterrichtsfächern Mathe und Physik gestaltet Sven Sturm auch den Wahlpflichtkurs Fotografie, der sich großer Beliebtheit erfreut. Seine Leidenschaft für Fotografie und Natur teilt er gerne und gibt sie vor allem an Kinder und Jugendliche gerne weiter. Eine Ausstellung im Amtsgebäude in Nebel und sein aktuell erschienenes Buch „Ab nach draussen” zeigen faszinierende Tier- und Naturaufnahmen von Amrum. Auch jetzt strebt Sven Sturm wieder weitere Projekte an und durch die Auszeichnung „bird Photographen of the year” bekam er nochmals Motivation und einen Anschub weiter zu machen und man kann sich auf weitere „Sturm Fotografien” freuen. Unter www.sturmaufamrum.de gibt es mehr Informationen und Fotos zu sehen.

Print Friendly, PDF & Email

Über Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.

Hinterlasse einen Kommentar

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com