Home » Geschäftswelt » Auf die Matte, fertig, loslassen …

Auf die Matte, fertig, loslassen …


YOGA – ein Trend schlägt jetzt auch auf Amrum große Wellen. Statt ein- bis dreimal pro Woche wie die letzten Jahre, soll es dank neuem Fitnessstudio Eilun Fit und diversen neuen Angeboten ab sofort fast täglich mindestens einmal Yogaunterricht geben. Ein Grund, mit diesem Thema eine neue Serie zu starten, die sich mit dem besonderen und umfangreichen Gesundheits-, Sport- und Wellnessprogramm unserer Insel, deren Lehrern, Coachs und Therapeuten beschäftigen wird.

Helene Moll und ihr Mann Gerrit

Ich sitze mit Helene Moll und ihrem Mann Gerrit Moll im „Wohnzimmer“ des Hotels Seeblick, wenige Tage nachdem Helene ihre ersten Amrumer Yoga-Stunden hier oben im großen Schulungsraum unterrichtet hat. Ein Angebot, dass sie ab sofort für Amrumer und Gäste des Hotel Seeblick dauerhaft mittwochs um 19 Uhr anbieten wird.

Helene Moll ist ausgebildete Yogalehrerin, studierte Psychologin und hat einen Lebenslauf, der mehr zu einer 45-Jährigen als zu einer 29-Jährigen passen würde. Ausbildungen rund um den Globus von Südamerika wie Kolumbien, Chile, Argentinien über Frankreich, Indonesien und so viele Orte mehr, die unsereins größtenteils eher von „Mare TV“ kennt, als selbst schon einmal da gewesen zu sein. Seit ihrem 16. Lebensjahr übt Helene Moll Yoga. Ihr persönlicher Schwerpunkt liegt zwischenzeitlich auf Anusara Yoga, eine Stilrichtung, die sie auch unterrichtet. „Ich habe damals mit dem anspruchsvollen Kundalini-Yoga begonnen“, erzählt die zierliche Achtsamkeits-Lehrerin, ein anderes Angebot gab es in unserem bayerischen 3000-Seelendorf nicht“. Bezeichnend für Anusara Yoga ist, dass man sich an präzise Ausrichtungsprinzipien hält, die besonders körper- und gelenkschonend ausgeführt werden. Bei den weltweit über 20 Yoga-Stilen ist es nicht selbstverständlich, deren Unterschiede und Feinheiten als normaler Yoga-Schüler nur ansatzweise zu kennen. 

Es ist keine zwei Monate her, da ist Helene Moll mit ihrem Mann nach Amrum gezogen, ein Wohnmobil steht noch vor der Tür und erzählt von einer Zeit, in der beide gemeinsam die Welt bereisten. Kennengelernt hat sich das Ehepaar Moll nämlich auf La Gomera, der zweitkleinsten der kanarischen Inseln. Und jetzt Amrum? Ihre Liebe zu kleinen Inseln und Amrum im Speziellen entstand nicht zufällig. Gerrit Moll lebte in den 90er Jahren schon einmal auf Amrum. Aus einem gemeinsamen Urlaub Anfang 2018 wurde schnell mehr, es folgte die Heirat im Öömrang Hüs in Nebel im August letzten Jahres und von nun an konnte sich auch Helene ein Leben hier vorstellen.

Kaum hier im Norden angekommen, gründete Moll die „NGHIA Schule für Yoga, Achtsamkeit und Yoga-Coaching“, plant deutschlandweite Geburtsvorbereitungskurse auf Amrum und Meditationangebote, Weiterbildungen, Achtsamkeitstrainings, Retreats, also Komplettangebote mit Übernachtung, Verpflegung und Personal Coaching. Und alles mit der Kraft des Yoga und in Kombination ihrer psychologischen Kenntnisse – was nach einer spannenden Verbindung klingt. „Ich möchte den Menschen zur Entdeckung und Entwicklung der eigenen, auch geistigen Kraft und Stärke verhelfen, um inneres Wachstum und Entfaltung des vollen Potentials zu fördern“, erklärt Helene Moll und erarbeitet daraus für jede Stunde ein eigenes Thema wie „Zuhause in uns selbst“, das durch den jeweiligen Kurs begleitet.

Aber was ist das eigentlich genau: Yoga? Ist es Gymnastik? Sport? Was steckt dahinter, dass dieser Trend Menschen jeden Alters auf die Matte und damit zusammenbringt?  Bilder, die man zum Thema Yoga im Kopf hat, sind verbogene Yogis, die auf einem Bein stehend die Arme gegen Himmel strecken oder auf allen Vieren kniend den Po gegen Himmel recken. Aber Sport soll Yoga nicht direkt oder ausschließlich, eigentlich gar nicht sein. Yoga ist eine über 5000 Jahre alte, aus Indien stammende philosophische Lehre, die eine Reihe geistiger und körperlicher Übungen beziehungsweise Praktiken beinhaltet, die stärkt, klärt und sogar heilt.

„Für mich ist Yoga alles Positive, was mit Leben und Lebendigkeit zu tun hat“, sagt die gebürtige Regensburgerin und schmiegt sich an ihren Mann, Gerrit Moll, der ihr als Schulungs- und Coachingpartner zur Seite steht. Yoga als Lebenseinstellung und Lebensmodell. Besucht man allerdings eine der angebotenen Yoga-Stunden, werden sogenannte Asanas geübt. Bewegungen und Bewegungsabläufe, die intensiv dehnen, tiefliegende Faszien stärken, Muskelaufbau mit dem Eigengewicht fördern und mit den dazu notwendigen Atemtechniken verbunden werden, um den Geist und Körper zu Ruhe und Einheit zu verhelfen. “Ich möchte in meinem Unterricht aber in erster Linie Freude am eigenen Körper, am eigenen Sein, am Leben und der eigenen Lebendigkeit vermitteln“, sagt Helene Moll und wirkt tiefenentspannt, sehr im Hier und Jetzt und vor allem sehr auf Amrum angekommen. 

Mehr Informationen zu Helene Moll und ihrer Yoga-Schule finden Sie unter www.goes2.info/nghia-yoga

90 Minuten Yoga kosten regulär 15 Euro, Übungsmaterial ist vorhanden, Voranmeldung erwünscht unter 0175.8151131.

 

Sabine Hölck für Amrum-News

 

Print Friendly, PDF & Email

About Amrum Info

Check Also

33. Schleswig-Holstein Gourmet-Festival im Hotel Seeblick mit Gastkoch Ralf Jakumeit …

Undine Bischoff (Interview) und Susanne Jensen (Text) Fotos: Susanne Jensen und Undine Bischoff Gourmet-Festival auf …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com