Startseite » Sport » Öömrang Skuul: Floorballer überzeugen beim Kreisentscheid

Öömrang Skuul: Floorballer überzeugen beim Kreisentscheid

Ordentlich was los in Bredstedt …

Seit vielen Jahren nehmen sportbegeisterte Schülerinnen und Schüler der Öömrang Skuul im Floorball am Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ teil. Für die Floorballer der Jahrgänge 2004, 2005 und 2006 ging es nun zum Kreisentscheid nach Bredstedt. Zwei Mannschaften der Öömrang Skuul, Öömrang I (2005/2006) und Öömrang II (2004), waren beim Turnier vertreten.

Öömrang I, trainiert von Jaap Oke Tadsen und eines der jüngsten antretenden Teams, spielte in Gruppe A gegen die Gemeinschaftsschulen Bredstedt und Ohrstedt, gegen Tönning und gegen die Eilun Feer Skuul. Ihre Auftaktpartie gewannen die jungen Amrumer gegen ihre Altersgenossen aus Tönning mit 3:1. Im Insel-Duell mit den Föhrern, die gemeinsam mit den Amrumern angereist waren, zogen die Floorballer der Öömrang Skuul den Kürzeren. Sie unterlagen mit 1:3. Gegen Ohrstedt verloren die Amrumer anschließend denkbar unglücklich mit 0:1. Auch das letzte Gruppenspiel endete mit einer Niederlage. Die körperlich überlegenen Kontrahenten aus Bredstedt besiegten die Insulaner mit 3:0.

Für Öömrang II lief die Vorrunde aus sportlicher Sicht deutlich erfreulicher. Ihr erstes Match gegen Mildstedt gewannen die Insulaner mit 4:2. Im zweiten Spiel gegen Pellworm standen die Amrumer dann auch defensiv besser und blieben beim 3:0-Erfolg ohne Gegentreffer. Die darauffolgende Partie gegen Friedrichstadt stand bis kurz vor Schluss auf der Kippe. Dann schlugen die Amrumer zu und gewannen knapp mit 2:1. Durch das 2:0 im letzten Gruppenspiel gegen die Floorballer aus St. Peter-Ording belegten die ungeschlagenen Insulaner den ersten Tabellenplatz.

Spannende Spiele

Nach der Vorrunde ging es für Öömrang I gegen die Nordseeschule St. Peter um den siebten Rang. Nachdem in der regulären Spielzeit kein Sieger gefunden wurde (1:1), ging es in das sogenannte „Sudden Death“. Hier wird die Entscheidung durch das erste gefallene Tor herbeigeführt. Nach weniger als einer halben Minute kassierten die Amrumer das 1:2, sodass sie letztlich auf dem achten Platz landeten.

Öömrang II hingegen stand im Halbfinale den Floorballern der Eilun Feer Skuul gegenüber. Die Amrumer überzeugten und gewannen souverän mit 3:0. Im Finale warteten die bislang ungeschlagenen Gastgeber aus Bredstedt auf die Sportlerinnen und Sportler der Öömrang Skuul. Wie schon im Halbfinale ließen die Insulaner nichts anbrennen und siegten klar mit 3:0. Für die Amrumer Floorballer des Jahrgangs 2004 (Öömrang II) geht es am 19. Februar mit dem Bezirksentscheid weiter. Dort ist dann die Qualifikation für den Landesentscheid möglich.

Im Einsatz waren Julian Banneck, Max Isemann, Jacob Traulsen, Immanuel Adolph, Liv-Grete Wiedemann, Mia Hoff, Clara von der Weppen, Jonas Göpfert (alle Öömrang I), Liv Bendixen, Aenne Traulsen, Alisa Khan, Mattes Laxy, Aliena Vorat, Tade Hansen, Felix Fetting, Michel Hoff, Hannes Drews und Isabel Schmale (alle Öömrang II).

Print Friendly, PDF & Email

Über Matthias Dombrowski

Matthias Dombrowski wurde 1994 auf Amrum geboren und verbrachte hier auch Kindheit und Schulzeit bis zur mittleren Reife. Nach dem Abitur in Dänemark ging es für ihn nach Hamburg, wo er seit Oktober 2016 Sport-Management studiert. Schon mit 15 schrieb er seinen ersten Artikel für Amrum-News. Sport ist sein Thema und genau darüber berichtet er seit 2009 im Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com