Home » Kultur » „Lebensfreude, Frohsinn und Heiterkeit“ …

„Lebensfreude, Frohsinn und Heiterkeit“ …

Steuerbüro Jäschke

Der große Festtag bei der AOK-Nordseeklinik inklusive einem Konzert der bekannten Kölsch-Rock-Band „Kasalla“ war ein großer Erfolg und lockte viele Besucher an!

Die AOK Nordseeklink hatte eingeladen, und viele Besucher und Gäste der Nordseeklinik waren zum Festtag auf das Klinikgelände nach Norddorf gekommen. Das Motto des Tages lautete: „Lebensfreude, Frohsinn und Heiterkeit“! Das bunte Treiben auf dem Klinikgelände begann um 14:00 Uhr mit einem Kinderprogramm aus zahlreichen Kinderspielen, Kinderschminken sowie einer große Hüpfburg und von den kleinen Besuchern und Gästen der AOK-Nordseeklinik rege genutzt wurden. Mit Essen- und Getränkeständen wurde für das leiblich Wohl gesorgt, aber auch das Wetter trug seinen Teil zur gelungenen Veranstaltung bei und bescherte den Organisatoren und Besuchern einen traumhaften Sommertag mit Sonnenschein und den entsprechenden Temperaturen.

Birte Schreiber und die singende Klinik …

Auf der großen Konzertbühne ging es dann ab 17:00 Uhr richtig los. Wenige Minuten bevor das Konzert begann, betrat Birte Schreiber, selbst Ärztin an der AOK-Nordseeklinik und nebenbei passionierte Sängerin, die Bühne. Sie berichtete vom Engagement der AOK-Nordseeklinik als „Singende Klinik“. Seit dem 14. Mai 2019 ist die Amrumer AOK-Nordseeklinik als erste Mutter/Vater-Kind-Klinik in Deutschland über den Verein Singende Krankenhäuser e.V. zertifiziert. Das Hören von Musik, die gefällt, lässt die meisten Menschen den Alltagsstress vergessen und steigert das Wohlbefinden. Viele können beim Musikhören ihren Gefühlen freien Lauf lassen. „Musik regt zu rhythmischer Bewegung im Gleichklang mit dem Rhythmus der Musik an und wirkt als nonverbale Kommunikation zwischen den Zuhörern, die sich durch das gemeinsame Erleben von Musik verbunden fühlen – ebenso intensiv wie beim gemeinsamen Tanzen“, informierte Birte Schreiber die zahlreichen Besucher. Und ergänzt: „Die positive Wirkungsweise von Musik wird seit Jahren wissenschaftlich dargestellt und besitzt ein breites Fundament an Forschungsergebnissen.“ Im Anschluss fanden sich Mitarbeiter und aktuelle Patienten der Klinik vor der Bühne ein, um in einer „Welt-Premiere“ den eigens komponierten Klinik-Song der AOK-Nordseeklinik einer breiten Öffentlichkeit sowie Vertretern der Geschäftsführung zu Gehör zu bringen. Die Präsentation kam bei Publikum sehr gut an und wurde mit viel Beifall bedacht. Der Klinik-Song hat seine Feuertaufe bestanden und soll zukünftig auch offiziell erklingen.

Stadt mit K …

Um 17:00 Uhr war es dann endlich soweit, und der Höhepunkt des Tages stand unmittelbar bevor. Unter tosendem Applaus betrat die bekannte Kölsch-Rockband Kasalla die Bühne und legte sofort los. „Kölsche Tön op Amrum“! Der Funken sprang sofort auf die Zuschauer über, die von der ersten Minute an mitgingen und feierten. Kasalla ist seit 2011 die beliebteste Mundartband von Köln. Diesen Status nimmt die Band rund sieben Jahre nach ihrer Gründung mittlerweile unangefochten ein, nicht zuletzt durch den Charterfolg ihres 2017 erschienenen vierten Studioalbums „Mer sin eins“. Ein weiterer Megaerfolg für die Band war die Nominierung für den Musik-Echo 2018. Damit ist Kasalla die erste kölsche Band seit den Höhnern und BAP, die jemals für einen Echo nominiert wurden. Die Jungs haben gut zu tun. Was es allerdings heißt, Mitglied einer Band zu sein, deren Musik fester Bestandteil im Karneval oder, wie die Rheinländer sagen, in der fünften Jahreszeit ist, kann man sich in anderen Teilen Deutschlands sicherlich kaum vorstellen. Während der Karnevalszeit spielt die Band um die 200 Konzerte! Das sind durchschnittlich 10 Konzerte am Tag, ein wahres Marathonprogramm. Eine Energieleistung, die sich aber für die Band auszahlt. Inzwischen geben die fünf Musiker das ganze Jahr über im Umkreis von 100 Kilometern rund um Köln jedes Wochenende meist ausverkaufte Konzerte.

Das Gastspiel auf der Nordseeinsel Amrum war für die Band etwas ganz Besonderes und bisher ihr nördlichste Konzert überhaupt. Auf dem Programm des gut 90-minütigen Konzerts standen neben ihren bekanntesten Hits wie „Pirate“ und „Mir sin eins“ auch viele andere Lieder, unter anderem „Jläser huh“, „Aff jeiht die wilde Fahrt“, „Künning vun Kölle“, „Dausend“, „Kumm mir leeve“, „Immer noch do“ sowie die Hymne an ihre Heimatstadt „Stadt met K“. Die rund 1000 Zuschauer erlebten einen stimmungsvollen Nachmittag und durften sich über ein Konzert der Extraklasse freuen, für das sie im Anschluss tosenden Beifall spendeten. Auch die Band genoss sichtlich die Nähe zum Publikum und die begeisternde Stimmung auf der Nordseeinsel Amrum. Die fünf Musiker aus der Stadt met K bedankten sich mit einem Wortspiel bei den Zuschauern auf der Insel mit A und freuten sich sehr, dass ihre Musik auch im hohen Norden so viel Anklang gefunden hat. Zum Abschluss der Veranstaltung wurde noch ein Erinnerungsfoto mit der Band und dem anwesenden Publikum aufgenommen, danach erhielt die Band Kasalla als Wegbegleiter der „Singenden Klinik“ von Philipp Joroch (Klinikdirektorium der AOK-Nordseeklinik) einen Bilderrahmen als Erinnerung an das Gastspiel in der AOK-Nordseeklinik. Organisatoren, Band und Besucher waren sich einig: Es war eine sehr gelungene Veranstaltung ganz unter dem Motto „Lebensfreude, Frohsinn und Heiterkeit“! Und so gab es an diesem Tag nur glückliche Gesichter auf dem Gelände der AOK-Nordseeklinik in Norddorf zu sehen.

Print Friendly, PDF & Email

About Andreas Buzalla

Andreas Buzalla ist ein waschechter Berliner. 1978 dort geboren, hat er unzählige Urlaube mit seinen Eltern auf der Insel verbracht. 2004 erfüllte er sich seinen großen Traum auf der Insel zu leben. Dazu absolvierte er eine Lehre zum Reiseverkehrskaufmann bei der AmrumTouristik. Heute arbeitet er als Assistent der Veranstaltungsleitung der AmrumTouristik. Seit 2004schreibt er als freier Journalist im Amrum-News Team.

Check Also

Die Vernissage tanzt. Foto-Ausstellung vom Amrumer Tango-Festivalito 2017 eröffnet …

Spätsommerliche Sonnenstrahlen warfen ihren Vormittagsglanz auf die Tänzerinnen und Tänzer, die sich zu den Rhythmen …

Schreibe einen Kommentar

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com