Und jeder darf mitsingen …


Anja Bublitz und Sven Zimmermann

Alle waren herzlich willkommen zu einem Abend an dem es hieß „Amrum singt”. Mit viel Engagement hatte sich ein Team vom Gesangvereins Klaar Kimang für diesen Abend eingesetzt. Nach einem ersten “Amrum singt” im April mit Anja Bublitz und Sven Zimmermann haben sie die Begeisterung mitgenommen und konnten die Amrum Touristik, die diesen Abend organisierte, anstecken.

Schon am Eingang war die „Stimme” der Besucher gefragt, denn aus 50 Liedern, (Pop, Volk und Schlager) galt es die eigenen drei Lieblingslieder anzukreuzen. Daraus ergaben sich dann die an diesem Abend gesungenen Lieder. Bei der Durchführung und Auszählung halfen wieder die tatkräftigen Helferinnen des Gesangvereins. „Es gibt keine Sangespflicht  aber ein Sangesrecht”, stimmte Michael Hoff von der Amrum Touristik alle ein und freute sich auf einen tollen gemeinsamen Abend.

“Wir haben gar nicht mit sovielen Besuchern gerechnet”, freuten sich die beiden Musiker/in Anja Bublitz und Sven Zimmermann über den voll besetzten Saal im Norddorfer Gemeindehaus.  Nach einem kurzen Warmsingen ging es auch schon los. Mit Kanon und Rhythmik wurden die Besucher an das Singen herangeführt. Anschließend erschien der erste Liedtext auf der Leinwand. Ein kleines Überraschungspaket für die Profimusiker, denn sie wußten ja nicht welche Lieder sich das Publikum am meisten gewünscht hatte. „Über den Wolken”, war Platz eins und den Refrain kannten vermutlich alle auswendig.

Gut besuchte Veranstaltung …

Sven Zimmermann begleitete die Sänger*innen mit der Gitarre und Anja Bublitz unterstützte mit ihrer Profistimme. Ein tolles Zusammenspiel von den beiden Profis, die auch schon in der bekannten Musikband „Godewind” zusammen musiziert haben und Anja dort auch noch ist. So ergänzten sie sich auf der Bühne und konnten individuell an dem Abend auf das Publikum eingehen. Während Sven ein spontanes „Marmor Stein und Eisen bricht” anspielte und das ganze Publikum mit sich riß, ging Anja durch die Reihen und ließt die Stimmen auf sich wirken und motivierte hier und da eine Zweitstimme.

Nach einer kleinen Pause ging es weiter und auch „An der Nordseeküste” durfte in dem Wunschprogramm natürlich nicht fehlen. Großer Applaus und ein Dankeschön für diesen gesanglichen Ausflug in die Rock-und Pop-Schlagerwelt an Anja und Sven. Das Publikum war begeistert und vielleicht auch manch einer ein bisschen heiser nach zwei Stunden Singen. Die beiden Musiker freuten sich sehr über den Abend und motivierten die Amrumer*innen wieder mehr zu singen „ihr habt so wundervolle Stimmen, ich würde euch sofort mit auf Tour nehmen”, lobt Anja Bublitz. „Es hapert auch nicht an den Stimmen, sondern an dem Dirigenten/in, den/die wir leider nicht mehr haben. Wir würden uns sehr freuen, falls jemand eine Idee hat, meldet euch gerne bei uns. Natürlich sind auch weitere Singbegeisterte Insulaner immer herzlich willkommen”, motiviert Anke Tadsen. Zum Abschluss dieses Abends konnten alle noch Liederwünsche für das nächste Mal auf einen Zettel schreiben und abgeben. Das war bestimmt nicht der letzte Abend an dem es heißt: “AMRUM SINGT”, da waren sich alle einig. Bei einem gemütlichen Klönschnack klang der Abend aus und summend/singend verließen alle das Gemeindehaus.  Da Vorfreude bekanntlich die Schönste ist, können sich alle Sing-Freudigen den 30.12.23 in dem Kalender vormerken, denn da wird Sven Zimmermann wieder auf Amrum sein, diesmal mit einer anderen Sängerin, da Anja leider an dem Termin verhindert ist, doch willkommen sind wieder alle, die Spaß haben am Singen.

Print Friendly, PDF & Email

Über Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.

schon gelesen?

Sonnwendfeier nein – Soulband ja …

Völlig unterschiedlich liefen die Amrumer Feierlichkeiten anlässlich der Sonnenwende zum längsten Tag und der kürzesten …

Schreibe einen Kommentar

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com