Home » Natur » Den Hinterlassenschaften der Herbst- und Winterstürme geht es wieder an den „Kragen“ …

Den Hinterlassenschaften der Herbst- und Winterstürme geht es wieder an den „Kragen“ …


Die schon wieder höher stehende Sonne und die länger werdenden Tage machen es deutlich, der Winter ist bereits wieder auf dem Rückzug und die wärmenden Sonnenstrahlen machten trotz der noch einstelligen Temperaturen am gestrigen Sonntag Lust auf einen ausgedehnten Strandspaziergang.

Im vergangenen Jahr machten sich die Sammler am Kniepsand Richtung Wittdün auf.
Im vergangenen Jahr machten sich die Sammler am Kniepsand Richtung Wittdün auf.

Dabei wurde deutlich, dass während der zurückliegenden Sturm- und Sturmflutsaison, die die Fluten bis an die Dünen der Insel drückten und dabei leider auch wieder ein Teil der in den Weltmeeren schwimmenden Fracht an Zivilisationshinterlassenschaften auf den Amrumer Stränden zurückließen.

Um eben dieses unfreiwillig bescherte Strandgut einsammeln und fachgerecht entsorgen zu können, bitten die drei Amrumer Gemeinden auch in diesem Jahr um die freundliche Unterstützung der Insulaner und Gäste während der gesamtinsularen Strandreinigung. „In den zurückliegenden Jahrzehnten zeigten große und kleine Helfer ihr Engagement und die Verbundenheit mit ihrer Insel und folgten dem alljährlichen Aufruf der Gemeinden an der traditionellen Gemeinschaftsaktion teilzunehmen“, zeigten sich die Amrumer Bürgermeister froh über den funktionierenden Solidarpakt. Sie hoffen dass sich am kommenden Samstag, den 14. März wieder eine große Beteiligung abzeichnet, bei der auch die Ortschaften sowie Felder und Wiesen im Fokus stehen.
Für die Strand- und Dorfreinigung auf Amrum sind folgende Termine für den Sammelbeginn vorgesehen:

Samstag, den 14.03.2015

Gemeinde Nebel:

10.00 Uhr in Steenodde – Treffpunkt ist an den Anschlagtafeln.
14.00 Uhr: in Süddorf – Treffpunkt am Strandhäuschen

14.00 Uhr: in Nebel, Treffpunkt am Restaurant “Strandpirat”

Gemeinde Norddorf:
13.00 Uhr in Norddorf – Treffpunkt ist der Strandübergang.


Gemeinde Wittdün:

14.00 Uhr in Wittdün, Treffpunkt ist in diesem Jahr erstmalig am Amrum Badeland.

Es wird gebeten, vorhandene Haken und Schaufeln zur Unterstützung der nur begrenzt vorhandenen Arbeitsgeräte mitzubringen.

Für das leibliche Wohl nach der Aktion ist gesorgt.

Print Friendly, PDF & Email

About Thomas Oelers

Thomas Oelers wurde 1966 in Wittdün auf Amrum geboren - ein echtes Inselkind. Nach seiner Schul- und Ausbildungszeit entschied er sich auf der Insel zu bleiben. Heute arbeitet der Vater von 2 Kindern in einem Wittdüner Betrieb als Zentralheizungs- und Lüftungsbaumeister. Seit 2003 recherchiert und fotografiert er als freier Journalist akribisch im Amrum-News Team.

Check Also

Die Botschaft des Admirals …

»Spar dir deine klugen Gedanken, ich mache nur, was ich will«, widersprach der blonde Knirps …

One comment

  1. Ich finde diese Aktion absolut super und möchte mich hier bei allen Amrumern und den Gästen die bei der Aufräumaktion dabei sind recht herzlich bedanken.
    Man freut sich als Urlauber und Fan der schönsten Insel der Welt natürlich auf einen sauberen und schönen Strand.
    Ich hoffe das sich wieder viele Personen einfinden zum helfen.

    Ich freue mich auf ein Wiedersehen auf Amrum…

    Marco Wille

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com