Uncategorized

Rock’n Roll und Frisurenstyling: Internationaler Museumstag im MKDW

  Der 40. Internationale Museumstag steht unter dem Motto „Spurensuche. Mut zur Verantwortung!”. Bei freiem Eintritt laden wir den ganzen Tag zum Schauen, Mitmachen, Hören, Austausch, Stöbern und Schlemmen ein. Auf dem Programm stehen u.a. thematisch abgestimmte Kurzführungen in den drei aktuellen Ausstellungen sowie spannende Geschichten über das Museum, Auftritte des Männergesangverein Föhr-West und der Youngster BigBand sowie Angebote für …

zum Artikel
Itzehoer Versicherungen

Ban Horn – von der Nordsee bedroht

Amrum wird fast auf der ganzen Länge der Westküste durch die Natur, durch den Kniepsand geschützt. Aber nicht überall! Nämlich dort, wo der Kniep gegen die Küste ausläuft, holen Strömung und Brandung besonders gravierend ein und setzen die aus Dünenwällen gebildete Insel­küste zurück. Das ist zur Zeit an der Amrumer Nordspitze vor Ban Horn der Fall. In unglaublich kurzer Zeit …

zum Artikel

Die »Panscho«-Burg – eine Amrumer Attraktion ging verloren!

In den Kniepsanddünen nörd­lich des Nebeler Strandes stand die originelle “Strandgutburg” von Otfried Schwarz, genannt “Panscho”. Winterliche Sturmfluten haben den Dünenkomplex mit der “Burg” angegriffen und abgebaut, so dass nur noch einige Reste zu sehen sind. Über Jahrzehnte war dieses originelle Gebilde eine Attraktion auf dem Nebeler Strand, von vorbeiwandernden Inselgäste bestaunt und fo­tografiert. Und manche Party fand in den …

zum Artikel

Strandputz – ein etwas eigensinniger Erlebnisbericht über die alljährliche Strandreinigung im Frühjahr

Alle Jahre wieder, kurz vor Ostern ruft die Insel zum Frühjahrsputz, und am Sonnabend war es wieder soweit. Traditionell trafen sich die Steenodder schon am Vormittag. In Süddorf, Nebel, Norddorf und Wittün ging’s erst mittags los: das Müll sammeln nach den Winterstürmen – in diesem Jahr finanziell unterstützt von der Flensburger Brauerei. Um’s Grobe auf den großen Strandabschnitten kümmern sich …

zum Artikel

Schweizer Schulklasse aktiv gegen Meeresmüll

Hätten Sie’s gewusst? dass sechsmal mehr Plastikmüll als Plankton im Meer schwimmt? dass jede Minute eine LKW-Ladung Plastikmüll ins Meer gekippt wird? dass sich in kosmetischen Artikeln jede Menge Plastik befindet? Die Schutzstation Wattenmeer hat vom 20.3. bis zum 24.3.17 erstmals das Programm „Meere der Zukunft – ohne Müll“ in Norddorf auf Amrum durchgeführt – in dem Programm werden SchülerInnen …

zum Artikel

Die Wildgänse sind da!

Seit Mitte Februar wimmelt es auf Amrum, insbesondere in der Nordorfer Marsch, wieder von Wildgänsen, und zwar von allen drei Arten: Graugänse, Nonnengänse und Ringelgänse. Die letztgenannten machen auf der Insel aber nur eine Zwischenstation, denn ihre Brutplätze liegen auf den Felsen von Grönland und Spitzbergen sowie auf sibirischen Eis­meerinseln, also noch Tausende Kilometer entfernt. Und sie werden bei uns …

zum Artikel

Die Amrumer Westküste – wie sie früher war

Als in den Jahren um 1890 Amrum für die “Anlage von Seebädern”, also für den Fremdenverkehr, entdeckt wurde, auf Wittdün die ersten Hotels und Logierhäuser im Gewoge der Dünen und auf dem hohen Dünenwall ge­baut wurden, in der Inselmitte auf der Westerheide der Grundstein für das feudale Kurhaus “Satteldüne” gelegt war und bei Norddorf die West­fälische Diakonissenanstalt unter Leitung von …

zum Artikel

Im “Sonnenau” tummeln sich die Handwerker

Am strandnahe gelegenen großen Gebäude der AOK Nordseeklinik für Mutter und Kind, im Hause “Sonnenau”, sind draußen und drinnen seit Monaten die Handwerker zugange. Es geht um eine neue Fassadenverkleidung, vor allem aber um die Grundrenovierung im Inneren über vier Etagen des unverändert weitgehend aus Holz bestehenden Hauses. Dabei bleibt die äußere Form aber originalgetreu erhalten. “Sonnenau”, wie es heute …

zum Artikel

Zwei Pastoren und ein friesischer Gottesdienst 

Insulaner und Gäste waren zahlreich zum friesischen Gottesdienst in die St. Clemens Kirche gekommen, wo sie am Eingang vom Inselpastor Georg Hildebrandt und Pastor Richard Hölck herzlich empfangen wurden. Küsterin Barbara Strauß verteilte Gottesdienst Hefte, die zu diesem besonderen Anlass in friesischer und deutscher Sprache geschrieben waren. Mit: “Hartelk welkimen”, begrüßte der Amrumer Pastor die Gemeinde und freute sich, dass …

zum Artikel

Feuer frei – wir kokeln!

Da waren die Kinder des Amrumer Kindergartens „flenerk & bütjen jongen“  Feuer und Flamme! Am Mittwochnachmittag ging es zum Nebeler Biakehaufen, um zu kokeln und lecker Mitgebrachtes über dem offenen Feuer zu grillen. Zur Einstimmung wurde eine selbstgetextetes „Biakelied“ gesungen. Da wurde einem bei den winterlichen Temperaturen richtig warm ums Herz, und einige Eltern erinnerten sich wehmütig an vergangene Kindertage zurück, …

zum Artikel
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com