Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.

Bunte Blumen, farbenfrohe Eier und menschenleere Strandspaziergänge …

Wenn draussen die Bäume grün werden, die Blumen ihre bunten Köpfe Richtung Sonne strecken, farbenfrohe Eier in den Ästen hängen, dann ist  das Osterfest nicht weit und damit verbunden die Gäste, die sich auf ihre Insel Amrum freuen. In diesem Jahr ist es anders. Amrum ist derzeit so „einsam“ wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Vor drei Wochen kam die Schreckensnachricht, …

zum Artikel

Amrum hilft und Insulaner helfen …

Das Internet und die digitale Welt sind schon lange da, doch gerade in der jetzigen Situation, zum hilfreichen „Partner des Alltages“ geworden. So hat die Amrum-Touristik ein online-Portal einrichten können unter : einander-helfen.amrum.de . Dies ist ebenfalls über die Startseite von www.amrum.de zu erreichen. „Das Portal wurde uns von einer Studentin zur Verfügung gestellt und könnte bei entsprechender Nutzung auch über „Corona“ hinaus …

zum Artikel

Es gibt immer Möglichkeiten …

Leere Straßen und geschlossene Geschäfte, das ist gerade der Alltag auf Amrum ( und natürlich darüber hinaus). Was für viele idyllisch und wundervoll klingt ist für fast jeden Insulaner eine total Katastrophe, denn mit den neuen Vorgaben und fehlenden Gästen, fehlen auch die Einnahmen. Während schon einige über das Internet erreichbar sind, haben sich andere auf ein „außer Haus” oder …

zum Artikel

Große Unterstützung für unsere Kapelle …

Mit einer Herzdose, gefüllt mit finanzieller Unterstützung, kamen Marret Dethlefsen und Steffi Wollny gleich in doppelter Funktion zu Pastorin Martje Brandt in die Wittdüner Kapelle. Im Namen der friesischen Schauspielgruppe Öömrang teooterskööl und der Amumer Trachtengruppe. Mit ihren drei Auftritten des Theaterstückes „Faan Experten an Piraten“ haben sie rund 1000 Euro Spenden sammeln können. Bei einem gemeinsamem Abend mit spannenden …

zum Artikel

“Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an”…

Mit diesem Schlager von Udo Jürgens stimmte der Posaunenchor die Besucher des 66.sten Stiftungsfestes im St.Clemens Hüs ein. Mit 16 Posaunen und Trompeten sorgten die Mädchen, Jungen, Frauen und Männer für musikalische Unterhaltung. Kirchenmusikerin Anne-Sophie Bunk begrüßte alle herzlich zu diesem 66. Fest des Posaunenchores und für den Flötenkreis das 46.ste. Dei Flötenkinder Maira Ebsen und Suna Krumbein stellten ihr …

zum Artikel

Zum achten Mal fand „der Tag der seltenen Krankheiten” an der Kinderfachklinik Satteldüne statt …

Gemeinsam trafen sich alle zu einem Gruppenbild, dem ging einiges an kreativer Bastelei voraus. Im Mittelpunkt standen natürlich die Mädchen und Jungen, die derzeit an der Satteldüne sind. Es gibt weltweit ca. 6.000 unterschiedlichen Erkrankungen, die zu den „rare diseases“ gezählt werden. In Deutschland gehören ca. 4 Millionen Patienten zu der Gruppe der seltenen Erkrankungen. Mukoviszidose (CF) ist mit ca.  8.500 Betroffenen in Deutschland …

zum Artikel

In 80 Tagen um die Welt oder „uns rennt die Zeit davon“ …

Bis auf den letzten Platz war die Aula der Öömrang Skuul besetzt, denn alle warteten gespannt, dass der Vorhang fällt für das diesjährige Theaterstück „In 80 Tagen um die Welt“. Großer Applaus empfing die jungen Schauspieler/innen, die das Publikum mit in das 19 Jahrhundert nach London nahmen. Auf den Spuren des minutengenauen Abenteurers Phileas Fogg. Eine Wette bringt ihn auf …

zum Artikel

Von der Eisprinzessin, Minnie Mouse bis zur Fledermaus …

Fröhlich aufgeregte Gesichter sprangen durch den Inselkindergarten, denn es war Fasching Zeit. Alle hatten sich nach dem Motto „Helden” verkleidet. Die Türen von den fünf Gruppenräumen waren für die Mädchen, Jungen und Eltern offen. Alle konnten sich gegenseitig besuchen, spielen und Spass haben. Der große Gemeinschaftsraum war Tanzfläche für Superhelden, Prinzessinnen, Feuerwehrmänner, Ritter, Dinosaurier , Pharao und viele mehr. Auch …

zum Artikel

Öömrang hööw in der St.Clemens-Kirche auf Amrum …

Viele Menschen besuchten am vergangenen Sonntag die St.-Clemens-Kirche in Nebel auf Amrum, die einmal im Jahr ganz im Zeichen der friesischen Sprache steht. Nach einer wunderschönen musikalischen Begrüßung zum Eingang mit Andrea Haupt (Flöte), Cornelia Kneser (Violine) und Kirchenmusikerin Anne-Sophie Bunk an der Orgel begrüßte Pastorin Brandt alle Anwesenden sehr herzlich, und das natürlich auf öömrang mit einem „Hartelk welkimen…“. …

zum Artikel

herr H ist da und alle sangen mit …

„Dinosaurier“ ist nur eines der vielen Kinderlieder, die der Musiker aus Leidenschaft, Simon Horn, in das Gemeindehaus Norddorf mitgebracht hatte. Unter dem Künstlernamen herrH kam er zum zweiten Mal nach Amrum und begeisterte die kleinen und jungen Zuschauer.  Initiator für das Mit-Sing-Tanz-Konzert war die AOK-Nordseeklinik, die im Rahmen des Engagements als „Singende Klinik“ bereits letztes Jahr ein Konzert von herrH mit großem Erfolg …

zum Artikel
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com