Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.

Frau Holle schüttelt die Kissen

Ein eisiger Ostwind pustete über die Insel. Am Nachmittag folgten dann die ersten weißen Flocken. Freudig schauten alle gen Himmel, denn der Schnee hielt an und nahm ein bisschen zu. Schnell wurden die Schlitten aus dem Keller oder vom Dachboden geholt. Leicht verstaubt ging es dann raus. Kleine Schneemänner wurden in einigen Gärten gesichtet und einige genossen noch einen kleinen …

zum Artikel
Itzehoer Versicherungen

Ölspur am frühen Morgen

In der Nacht sorgte der Bodenfrost für Strassenglätte. Das Streufahrzeug der Versorgungsbetriebe fuhr am Sonntag in den frühen Morgenstunden, um die Sicherheit auf den Strassen zwischen Wittdün und Nebel zu gewährleisten. Durch ein kleines Leck an einem Schlauch trat tröpfchenweise Hydrauliköl aus. In der Dunkelheit des frühen Morgens noch nicht zu sehen, wurden die regenbogenfarbigen Spuren im Morgengrauen sichtbar und …

zum Artikel

Willkommen in der Amrumer Geschichte …

Hügelgräber, Zeitzeugen der jahrtausend alten Geschichte der Insel. Jetzt wurde im Düüwdääl (Taubental) in den Norddorfer Dünen eine Grabstätte freigelegt, die auf eine Zeit von circa 1500 vor Christi datiert wird. Dieser bronzezeitliche Hügel wurde vom Archäologischen Landesamt im Jahre 1952 untersucht und war total versandet und überwachsen. Vorsitzender des Öömrang Ferian, Jens Quedens, befasst sich schon sehr lange mit der …

zum Artikel

Ruhige Strassen und hulken im eigenen Haus, das ganz andere Sylvester …

Jahreswechsel auf Amrum. Keine Gäste, keine Feier, kein großes Beisammensein, kein hulken. Alles anders und doch haben die Amrumer versucht das Beste daraus zu machen. Spazieren gehen, Videoanrufe und hulken über das Internet. Das Wetter lies in den letzten Tagen zwar zu Wünschen übrig und doch gab es neben dem Dauerregen manchmal kleine Pausen mit nur grauen Wokenhimmel. Eine so …

zum Artikel

Heute 19.30 Uhr NDR einschalten …

Spontan kam das Team des NDR nach Amrum. Auslöser war das Dance Challenge Video „Jerusalema“ von der Trachtengruppe, das bis jetzt schon über 90 tausend Aufrufe hat. Wieso, weshalb, warum und was noch so typisch weihnachtlich im friesischen Stil ist, all das erfahren Sie HEUTE um 19.30 Uhr im NDR Schleswig-Holstein Magazin.

zum Artikel

Weihnachten hat auch der Weihnachtsmann Corona-Regeln …

Wo sonst Gedichte aufgesagt werden, und sich die Kinder mit großen Augen an den Weihnachtsmann heran trauen, ist auch das in diesem Jahr anders. Traditionell schaut der Weihnachtsmann bei den Weihnachtsfeiern der Freiwilligen Feuerwehren auf Amrum vorbei. Bei Edeka Bendixen in Nebel ist sein Auftritt hoffnungsvoll jährlich seit Jahrzehnten erwartet. „Leider müssen wir das alles absagen und uns auf das …

zum Artikel

Große finanzielle Unterstützung für den Förderverein

Ein Thema was ganz Amrum bewegt, der “Förderverein zur Unterstützung der Altenpflege auf Amrum“.  Viele haben in den letzten zwei Jahren an diesen für die Insel so wichtigen Verein gespendet. Trotzdem es 2020 keine Auftritte des Shanty Chores gab, spendet dieser 500 € an den Förderverein. Jährlich geben die Sängerinnen und Sänger in den blau weißen Fischerhemden einen Teil ihrer Einnahmen …

zum Artikel

Knecht Ruprecht kam mit einer großen Überraschung …

Mit Nikolausmütze und einem wertvollen Geschenk unter dem Arm kam Knecht Ruprecht in das St.Clemens Hüs. Adressat für das kostbare Geschenk war Kirchenmusikerin Anne-Sophie Bunk. In das Gedicht des Knecht Ruprecht eingebaut wurde Anne-Sophie und ihre Arbeit mit dem Kinderchor. Eckhard und Andrea Pagels freuten sich die Gelder aus den Bücherspenden in der Vogelkoje für den guten Zweck zu überbringen. …

zum Artikel

Kein Winterfest aber offene Türen …

Schön und beliebt gestaltete sich das Hof-Weihnachtsfest der Familie Martinen mit Unterstützung der Amrumer Landjugend in den letzten beiden Jahren. Wie vieles fiel auch dieser Winterzauber den Corona Bestimmungen zum Opfer, „doch wir wollten einen Tag der offenen Tür machen, denn unsere eigenen Fleischprodukte erfreuen sich vieler Insulaner und wir wollten uns noch einmal in Erinnerung rufen”, erklärt Birgit Martinen. …

zum Artikel

Im Winterquartier angekommen und Blick auf den Sommer …

Die erste Saison für die „Inselschafe“ vom Lupohof liegt hinter ihnen. Jetzt hat Schäferin Nine Jochimsen sie nach Struckum geholt, wo sie die Möglichkeit der Aufstellung hat. Das heißt hier haben sie bei schlechter Witterung die Möglichkeit im Stall zu stehen. So konnte Nine ihre Schafe auch schon scheren. „ Die Wolle hat jetzt eine gute Länge, verfilzt jetzt nicht und während des Ablammens ist es …

zum Artikel
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com