Natur

70 Jahre Betreuung des Naturschutzgebietes Amrum–Odde…

Genug  Anlass für den „Verein Jordsand zum Schutze der Seevögel und der Natur e.V.“ und Dieter Kalisch mit seinem Team  dieses Jubiläum  mit einem Tag der offenen Tür zu feiern. Seit 1941 wird Amrum-Odde durch den „Verein Jordsand zum Schutze der Seevögel und der Natur e.V.“ betreut. Allerdings spielte während des Zweiten Weltkriegs der Naturschutz gar keine oder nur eine untergeordnete Rolle und …

zum Artikel

Lebensraum auch auf privaten Grundstücken…(to)

Muss es immer der englische Rasen sein, der private Gärten und öffentliche Grünanlagen ziert? Diese Frage stellt sich Karsten Schult, Bäckermeister aus Norddorf, vor dem Hintergrund, dass es augenscheinlich immer ruhiger wird auf den Grünflächen im Dorf. Intensiv gepflegte Rasenflächen und Wiesen lassen leider keinen Spielraum für eine artenreiche Besiedelung durch Insekten. Dies zieht nach sich, dass Singvögel dort nicht genug Nahrung …

zum Artikel

Nachtwanderung für alle Sinne…(sk)

Die Schutzstation Wattenmeer hat viele Aufgaben rund um den Naturschutz. Eine sehr wichtige ist dabei die Öffentlichkeitsarbeit. Und dafür lassen sich die Zivildienstleistenden, Praktikanten und Jugendlichen im Freiwilligen Ökologischen Jahr immer wieder etwas Neues einfallen. Seit einigen Wochen bieten sie Nachtwanderungen für Jung und Alt an. Das Konzept ist nicht ganz neu, es wurde schon mit vielen Schulklassen erprobt. Und jetzt wird …

zum Artikel

Einigung auf Basis des Naturschutzes, kommt der „Kinderstube“ vor Wittdün zugute…(to)

Den eingefleischten Spaziergängern, die die Weite des Kniepsandes in Höhe des Wittdüner Badestrandes schätzen, sind die dort bereits seit 1990 eingegrabenen Pfähle in ihrer Funktion sicherlich vertraut. Die neuangelegte Sperrzone… Sie dienen als Sperrlinie zum Schutz des Rast- und Nahrungsgebiets für Wat- und Wasservögel in der Kniepbucht und dem dazugehörigen Nehrungshaken, dem sogenannten Kapitän. In diesem Jahr hat es eine …

zum Artikel

Mit dem Schiff zum Festland…(kt)

Bereits der dritte kleine Seehund “Heuler” wurde am Freitag auf dem Kniepsand gefunden und von den Mitarbeitern des Carl Zeiss Naturzentrum betreut. Erst ein paar Tage alt, wurde der kleine Kerl von seiner Mutter getrennt und war in den vergangenen Tagen schon mehrmals im Wasser vor dem Norddorfer Strand gesichtet worden. Mitten im bunten Treiben des Strandes ruhte der Heuler …

zum Artikel

Fördergelder freigegeben – vor der Saison konnte noch aufgeräumt werden…(to)

„Glücklicherweise wurden die Fördergelder für Aufforstungsmaßnahmen in Deutschlands Wäldern noch rechtzeitig freigegeben, sodass wir noch vor der Saison, die Spuren der Einschlagaktion des Frühjahres im Amrumer Wald beseitigen konnten“, erklärte der für den Amrumer Wald zuständige Revierförster Walter Rahtkens. Wie wir berichteten, hatte eine versäumte Unterschrift im Berliner Regierungssitz die Ausschüttung der EU-Mittel verhindert und somit jegliche Aufforstungsmaßnahmen zum Erliegen …

zum Artikel

Stetige Forstarbeit im Amrumer Wald…(to)

Nunmehr im zehnten Jahr erfährt der Amrumer Wald, dessen Waldbesitzer im Forstverband Amrum organisiert sind, eine kontinuierliche Aufforstung und wurde hierbei sukzessive in den jeweils bearbeiteten Flächen mit Laubhölzern bepflanzt. Die bisherige Dominanz der Nadelhölzer und der Befall der Sitka-Fichten waren Grund genug, die aufgeforsteten Flächen ausschließlich mit Laubbäumen zu bestücken. Mit diesen Maßnahmen sollte die monokulturelle Struktur des in …

zum Artikel

Ohne Unterschrift leider keine Förderung…(to)

Eine vergessene Unterschrift unter einem Förderantrag zur Unterstützung von Aufforstungsmaßnahmen durch EU-Mittel hat dazu geführt, dass derzeit keine Maßnahmen zur Aufarbeitung und Nachpflanzung in deutschen Wäldern gefördert werden können. Dieses Versäumnis im Berliner Regierungssitz hat dazu geführt, dass deutschlandweit Aufforstungsmaßnahmen gestoppt beziehungsweise zurückgestellt wurden. Wie der Vorsitzende des Forstverband Amrum, Holger Peters, aktuell erklärte, habe dieses Aussetzen von Maßnahmen in …

zum Artikel

Erstes Etappenziel…(to)

Am 16. September 2009 versammelten sich Insulaner, die an dem Fortbestand der Insel Amrum in seiner heutigen Form ein besonderes Interesse bewiesen und nach einer umfassenden Informationsveranstaltung, in der die Probleme des globalen Klimawandels verdeutlicht wurden, einen Förderverein zur Gründung einer Küstenschutzstiftung Amrum gründeten. Um solch eine Stiftung gründen zu können, bedarf es eines „Stammkapitals“ von 50.000 €. Bis zum …

zum Artikel

Ungewöhnlicher Streifzug durch Nebel…(kt)

Wenn man morgens um 7 Uhr einen Anruf bekommt : “Bist du schon wach, da liegt ein Seehund bei dir im Garten!” , dann glaubt man an einen schlechten Aprilscherz, aber Bäcker Henning Claussen meinte es ernst. Als er eine ungewöhnliche Spur im Schnee des eigenen Café-Gartens entdeckte wusste er noch nicht, welches Tier das hätte gewesen sein können. Auf …

zum Artikel
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com