Maritimes

MS “Columbus 2” ging bei bestem Sommerwetter vor Anker…(to)

Im Rahmen einer Schnupperkreuzfahrt von Hamburg via Helgoland nach Amrum und Sylt und zurück nach Hamburg stattete erneut ein Kreuzfahrtschiff dem nordfriesischen Wattenmeer einen Besuch ab, das ansonsten auf den Weltmeeren zu Hause ist. Mit der „Columbus 2„ ging das bisher größte Kreuzfahrtschiff vor Wittdün auf Amrum auf Reede und bot so eine maritime Abwechslung der ganz besonderen Art. Bei …

zum Artikel

Großer Kreuzfahrer kommt nach Amrum…(to)

Am kommenden Sonntag, den 19. August wird die MS “Columbus2” der Hapag-Lloyd Kreuzfahrten von 15:30 Uhr bis zum Montag 01:30 Uhr vor Wittdün auf Reede liegen. Damit besteht Amrum in diesem Jahr erneut  ein maritimes Highlight bevor, das an die bisherigen Besuche von Schiffen der Hamburger Reederei anknüpft. Das 180,45 Meter lange Schiff wird im Rahmen der Hamburg Cruise Days …

zum Artikel

Noch hat die bisherige Sandendnahme vor Wittdün keine Entspannung bei extremen Niedrigwasser gebracht…(to)

Auch wenn der Saugbagger „Ijsseldelta“ eine Schiffsladung nach der anderen im Bereich der Hafeneinfahrt von Wittdün aufsaugt und seine Fracht für die laufende Küstenschutzmaßnahme an den Strand von Föhr bläst, bleibt das Fahrwasser vor Wittdün noch für die Schifffahrt tückisch. Besonders bei den in dieser Woche vorherrschenden Winden aus östlichen Richtungen läuft das Nordseewasser weiter ab als bei einem mittleren …

zum Artikel

Sandnachschub gestaltet sich eher stockend…(to)

Der offizielle Startschuss für die Küstenschutzmaßnahme an der Föhrer Küste fand in der letzten Woche statt- doch noch gestaltet sich der Sandnachschub eher stockend. Donnerstag vergangener Woche hatte Robert Habeck, der Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume, den offiziellen Startschuss für die Föhrer Sandvorspülung gegeben. Im Zuge dieser Küstenschutzmaßnahme sollen bis Oktober vor Nieblum und Goting auf einer …

zum Artikel

Das Interesse an der Arbeit der Seenotretter war enorm – erfreulicherweise konnten auch neue fördernde Mitglieder gewonnen werden …

Erneut stellte die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) am Tag der Seenotretter, auf zahlreichen Stationen an Nord- und Ostsee sowie in der Zentrale in Bremen, ihre Arbeit der Öffentlichkeit vor. Die Organisatoren konnten sich über eine hohe Besucherfrequenz freuen. Auf Amrum spielte sich das Geschehen im Seezeichenhafen rund den Liegeplatz des Seenotrettungskreuzers „Vormann Leiss“ ab. So konnten sich große …

zum Artikel

Unglücklich gestürzt – die Seenotretter bringen Notarzt an Bord…(to)

Auf einer Ausflugsfahrt stürzte gestern, laut einer Pressemitteilung der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, ein junger Passagier an Bord des Fahrgastschiffs „Hauke Haien“ dermaßen unglücklich, dass eine ärztliche Versorgung nötig wurde. Das Tochterboot „Japsand“ des Seenotrettungskreuzers „VORMANN LEISS“ von der Station Amrum wurde zu Wasser gelassen und brachte einen Notarzt zur „Hauke Haien“, die sich zu diesem Zeitpunkt südwestlich von …

zum Artikel

Fahrwassertonnen im Hafenfahrwasser Amrum sind eingezogen worden…(to)

„Wir haben nun auch die Fahrwassertonnen an der Backbordseite im Bereich des Hafenfahrwassers Amrum eingezogen“, bestätigt Bauamtsrat Wolfgang Stöck unsere Anfrage. Auf Bitten der Kapitäne der Wyker Dampfschiffs-Reederei waren aufgrund der schwierigen und sehr Engen Fahrwasserverhältnisse in der Zufahrt zum Wittdüner Fähranleger, die Fahrwassertonnen auf der Steuerbordseite bereits vorher eingezogen worden. Die letztere Maßnahme, die der auf Amrum stationierte Tonnenleger …

zum Artikel

Gleich drei Schiffstaufen im Wittdüner Seezeichenhafen…(to)

Mit einem Festakt wurden gleich drei Segelboote im Wittdüner Seezeichenhafen feierlich getauft. Ein sicherlich seltenes Schauspiel. Hierzu hatten sich viele Freunde, Verwandte, Bekannte und auch Schaulustige der Bootsinhaber am neuen Schwimmsteg des Amrumer Yacht Clubs eingefunden, um so einer gelebten Tradition in der Seefahrt beizuwohnen. In der Schifffahrt ist die Schiffstaufe eine Tradition, die Sagen und Mythen bis heute lebendig …

zum Artikel

Völlig verpeilt – „ADLER EXPRESS“ liegt dreieinhalb Stunden vor Amrum fest…(to)

Glück im Unglück hatte Kapitän Stefan Meyer auf der „ADLER EXPRESS“ der Reederei Adler-Schiffe gestern am späten Nachmittag, als sein Schiff aus Marschfahrt auf einer Sandbank festkam. Wie Reeder Sven Paulsen auf Anfrage mitteilte, wurde glücklicherweise niemand der 105 Fahrgäste, die sich auf der Fahrt von Wittdün auf Amrum nach Hörnum auf Sylt an Bord befanden, verletzt. Nach ersten Erkenntnissen …

zum Artikel

Probelauf…

Heute soll die Technik der Seiteneinstiege in Dagebüll und Wyk ihre Zuverlässigkeit unter Beweis stellen. Beobachter des Bauablaufs der jeweiligen Seiteneinstiege in den Häfen Dagebüll, Wyk und Wittdün wundern sich seit Wochen darüber, dass sich die Passagiere der neuen Fährgeneration der Wyker Dampfschiffs-Reederei immer noch über das Autodeck an und von Bord begeben müssen. Zumal die Arbeiten in Dagebüll und …

zum Artikel
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com