Maritimes

Papierboote für die Regatta – Altkapitän August Jakobs legt selbst Hand an…(to)

Als Altkapitän von Fähr- und Ausflugsschiffen war August Jakobs schon immer auf dem Wasser zu Hause und bis heute hat der über 90-Jährige diese Liebe nicht für das nasse Element aufgegeben. So ist es nicht verwunderlich, dass er auch das Geschehen der einmal im Jahr, anlässlich des Molenfests in Steenodde, stattfindenden Papierbootregatta des Amrumer Segel-, und Regatta Vereins (ASRV) mit …

zum Artikel

Schwimmstege für den Amrumer Yachtclub…

Für Aufsehen sorgten die sieben Schwertransporter mit den Schwimmstegen der Firma Marina Systeme GmbH, für den Sportboothafen des Amrumer Yacht Clubs (AYC). Zwei Sonderfähren brachten die Schwertransporter der Firma Lau aus Rostock auf die Insel, wobei jeder einzelne Lastwagenzug eine Länge von knapp 30 Metern und ein Gewicht von fast 35 Tonnen hatte. Gekonnt fuhren die Fahrer ihre LKW-Gespanne durch …

zum Artikel

Achtung! Schwimmstege werden für Behinderungen im Straßenverkehr sorgen…(to)

Wie das Ordnungsamt des Amtes Föhr-Amrum und der Vorsitzende des Amrumer Yacht Clubs mitteilten, steht die Anlieferung der neuen Schwimmsteganlage für den Sportboothafen an. Am morgigen Freitag, den 30.03.2012, muss in der Zeit von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Insgesamt werden sieben Schwerlasttransporter vom Fähranleger über die Inselstraße und L.1.O. nach Süddorf fahren. Dort werden die …

zum Artikel
Itzehoer Versicherungen

Schäden an Schifffahrtszeichen…(to)

Wo rohe Kräfte walten, sind große Schäden häufig inklusive. Im Amtsbereich des Wasser, – und Schifffahrtsamts Tönning mussten havarierte und abgerissene Leuchttonnen abgeborgen werden. Gleich drei Leuchttonnen mit einem Durchmesser von 2,5 Metern und einer Länge von 9,7 Metern und einem Gewicht von 5 to. beschäftigten die Mitarbeiter des Außenbezirks Amrum. Die Winterzeit bedeutet ohnehin für die Mitarbeiter der Tonnenhöfe …

zum Artikel

Faule Kompromissformel gefährdet die Sicherheit an den deutschen Küsten…(to)

Seit der Strandung des Holzfrachters „Pallas“ am 29.Oktober 1998 auf der Position 54 Grad, 32,5 Minuten Nord, 8 Grad, 17,2 Minuten Ost südwestlich von der Insel Amrum bestehen die unermüdlichen Bestrebungen für mehr Sicherheit vor den Küsten zu sorgen. Es hat sich viel bewegt, ein maritimes Sicherheitszentrum wurde in Cuxhaven installiert und sogar ein neuer Notfallschlepper, die „Nordic“, wurde in …

zum Artikel

Bedeutsames Bauvorhaben zeichnet das 40. Jahr des Bestehens des AYC aus…(to)

Am 17. Januar 1972 wurde der Amrumer Yacht Club (AYC) gegründet und steht nunmehr seit 40 Jahren für die Begeisterung am Wassersport auf und um Amrum. In den vier Jahrzehnten zeigte sich der Verein stets innovativ und zukunftsorientiert. Die Mitglieder haben immer durch ein hohes Maß an Eigenleistung, den ehrgeizigen Projekten zum Erfolg verholfen. Derzeit sind 158 Frauen und Männer Mitglieder im …

zum Artikel

Bis Montag nur noch nach Notfahrplan…(to)

Aufgrund der derzeit herrschenden Ausnahmesituation im Seegebiet des nordfriesischen Wattenmeeres hat die Wyker Dampfschiffs-Reederei ihren regulären Fahrplan seit Donnerstag außer Kraft gesetzt. Besonders niedrig ausfallende Niedrigwasserstände und starkes Treib- und Packeis in ihrer Kombination machen es der Schifffahrt besonders schwer. Wie wir berichteten, hatte der Kapitän der „Nordfriesland“ bereits am Mittwoch mit der Gewalt des Eises Bekanntschaft gemacht und war bei ablaufendem Wasser auf den Fahrwasserrand gedrückt worden und dort …

zum Artikel

Zwangspause vor Wittdün und kurzzeitig eingestellter Fährverkehr…(to)

Sicherlich hatten sich die Passagiere des Fährschiffes „Nordfriesland“, der Wyker Dampfschiffs-Reederei, die am Dienstag um 14.50 Uhr Dagebüll mit dem Ziel Amrum verließen, ihre Überfahrt etwas anders vorgestellt. Statt kurz vor 17.00 Uhr in Wittdün anzulanden, mussten sie in Sichtweite des Fähranlegers noch über fünf Stunden ausharren. Mit ablaufendem Wasser und starkem Eisgang wurde das Fährschiff steuerbordseitig vom Kurs abgebracht und kam …

zum Artikel

Schon wieder ein Schiffsglocken Diebstahl …

Kaum haben wir davon berichtet, dass der außer Dienst gestellte Tonnenleger „Johann Georg Repsold“ des Wasser- und Schifffahrtsamtes Tönning für immer seinen bisherigen Heimathafen Wittdün verlassen hat, gibt es schlechte Neuigkeiten zu vermelden. Wolfgang Stöck, der es sich nicht nehmen lassen hat, das Schiff auf seiner letzten Fahrt unter bisheriger Flagge zu begleiten, meldete sich aus dem Seegebiet vor Cuxhaven telefonisch bei …

zum Artikel

Tonnenleger Johann Georg Repsold verließ Amrum…(to)

„Am Montag, den 06.Februar um 5.00 Uhr wird der am 17.November außer Dienst gestellte Tonnenleger „Johann Georg Repsold“ des Wasser- und Schifffahrtsamts Tönning Amrum endgültig verlassen“, verriet der Leiter der Außenbezirke Tönning und Amrum, Bauamtsrat Wolfgang Stöck auf Anfrage in der vergangenen Woche. Das Spezialschiff leistete seit Januar 1984 27 Jahre, 10 Monate und 17 Tage lang, von seinem Heimathafen Wittdün auf …

zum Artikel
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com