Astrid Thomas-Niemann

Astrid Thomas-Niemann ist gelernte Schifffahrtskauffrau sowie studierte Sprach- und Erziehungswissenschaftlerin. Sie hat viele Jahre als Schifffahrtsanalystin gearbeitet und lebt seit 2015 in Wittdün. Als junge Frau kam Astrid 1981 das erste Mal auf die Insel und besuchte auf Zeltplatz II die Niemanns aus Hamburg, die Amrum seit 1962 urlaubsmäßig die Treue halten, inzwischen bereits in der 4. Generation.

Ansegeln 2017

Nachdem alle Boote des Amrumer Yacht Clubs (AYC) im Mai zu Wasser gelassen waren (AmrumNews berichtete), wurde Sonnabend vor einer Woche „offiziell“ angesegelt. Sechs Eigner meldeten ihre Boote für den ersten gemeinsamen Törn des Jahres an, der traditionell nach Wyk auf Föhr geht. Aleiga, Maike, Miss Moody, Racker, Seekuh und Waasluuper waren mit von der Partie, und ich durfte als …

zum Artikel

„Gesund macht stark: Auf Ihre Hilfe kommt es an!“

Bundesweite Spendenaktion zum Muttertag Unter diesem Motto veranstaltete das DRK-Zentrum für Gesundheit und Familie in Wittdün am Freitagnachmittag einen Flohmarkt zu Gunsten des Müttergenesungswerks. Man hatte auf gutes Wetter gehofft und das Gelände an der Wittdüner Wattseite schon mit bunten Luftballons geschmückt, musste dann aber doch kurzfristig in die Räume des Alma Münster Hauses ausweichen, da es einfach zu stark …

zum Artikel

Volles Haus beim Mühlenverein. Saisonstart erst zu Pfingsten

Eine Mitgliederversammlung in drei rappelvollen Räumen auf zwei Ebenen – wie geht das denn? Erstaunlich gut, am Freitagabend im gemütlichen Dörnsk an Köögem in Nebel. Dort waren, völlig überraschend, doppelt so viele Mitglieder zur Jahresversammlung des Amrumer Mühlenvereins erschienen wie angemeldet und so tagte man kurzerhand in beiden Gasträumen parterre und oben auf der Galerie. Diese Rekordbeteiligung könnte glatt als …

zum Artikel

Eine Frühjahrswattwanderung zur Kormoraninsel…

Unser Ziel: 54° 44,7’ Nord 8° 21,4’ Ost – die Kormoraninsel. Sie liegt mitten im Watt, ziemlich genau zwischen Amrum, Sylt und Föhr – ungefähr dreieinhalb Kilometer von jeder der drei Inseln entfernt. Zusammen mit Nationalpark-Watttführer Dark Blome hatte sich unsere kleine Wattwandergruppe auf den Weg gemacht. Etwa drei Stunden würden wir von Norddorf aus brauchen, schätzte Dark, der sich …

zum Artikel

Strandputz – ein etwas eigensinniger Erlebnisbericht über die alljährliche Strandreinigung im Frühjahr

Alle Jahre wieder, kurz vor Ostern ruft die Insel zum Frühjahrsputz, und am Sonnabend war es wieder soweit. Traditionell trafen sich die Steenodder schon am Vormittag. In Süddorf, Nebel, Norddorf und Wittün ging’s erst mittags los: das Müll sammeln nach den Winterstürmen – in diesem Jahr finanziell unterstützt von der Flensburger Brauerei. Um’s Grobe auf den großen Strandabschnitten kümmern sich …

zum Artikel

Amrumer Deal-Maker

  Der wohl coolste Deal des Jahres wurde mit einem Tinten-Zeigefinger und dem Kirchenstempel der alt-ehrwürdigen Sankt Clemens Gemeinde auf Amrum besiegelt. Ausgesprochen freudig setzte Hans-Peter Traulsen das alte Siegel-Motiv der Gemeinde Sankt Clemens mit dem christlichen Anker und dem Lamm Gottes unter den ausgearbeiteten Pachtvertrag – und gleich daneben einen kleinen, tiefblauen Fingerabdruck der Flenerk Jongen. An einem Picknicktisch …

zum Artikel

Zur Eröffnung eine Jause bis morgens um halb zwei

  Wittdün hat ein neues Restaurant: das „Stadl am Meer“. Wie bitte, nicht d e r Stadl? Doch. Also Bayern am Meer? Nein. Österreich! Österreich plus Norddeutschland – vereint auf einer Amrumer Speisekarte, mit einem Hauch von Slowakei. Wie gut das stimmungsmäßig zusammenpasst, davon konnten sich am Sonnabend die vielen Gäste im Achtern Strand 12 überzeugen. Kulinarisch geht es aber …

zum Artikel
Steuerbüro Jäschke

Erster stationärer Blitzer auf Amrum

  Einige Insulaner erinnern sich noch an die Zeit, als man mit einer freundlichen Verwarnung des Inselpolizisten davonkam, wenn man die Verkehrsordnung offenbar nicht ganz korrekt beachtet hatte. Doch diese gemächlichen Zeiten sind auch auf Amrum längst Geschichte… Nachdem im letzten Jahr bereits mehrfach Verkehrspolizisten vom Festland auf Amrum im Einsatz waren, um an verschiedenen Stellen der Insel Laser-Geschwindigkeitskontrollen durchzuführen, …

zum Artikel

Tatort-Dreh auf Amrum: „Borowski und das Land zwischen den Meeren“

Letzte Woche war’s soweit. Der Kieler NDR-Tatort kam – mit gefühlt 30 großen und kleinen Fahrzeugen – nach Amrum und die Insel war gut vorbereitet; Seenebel, Regenschauer und ein bisschen Wind inklusive. „Die jeweilige Wetterlage ist schließlich immer auch Teil des Schauplatzes“, weiß man bei der Filmproduktion. Gedreht wurde von Dienstag bis Donnerstag, unter anderem am Nebler Strand, auf dem …

zum Artikel
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com