Biike mal ganz anders …

Schon um die Mittagszeit wurden die Biike Haufen auf Amrum durch die Gemeindearbeiter entzündet. Die Freiwilligen Feuerwehren standen zur Brandwache in Norddorf, Nebel, Süddorf und in Steenodde bereit. Ein paar Insulaner schauten ebenfalls nach dem Feuer. Das Wittdüner Biike konnte aus Sicherheitsgründen wegen der Windrichtung nicht angezündet werden. Nach dem starken Sturm und lang anhaltenden Regen kam endlich der ersehnte …

zum Artikel

Sturmschäden auf den zweiten Blick …

Die über Europa hinweg gezogenen Sturmtiefs der letzten Tage, „Xandra“, „Ylenia“, „Zeynep“ und „Antonia“ haben auf Amrum vergleichsweise wenig Schäden angerichtet. Zur Zeit des Hochwassers in der Nacht von Freitag aus Samstag war der Fähranleger in Wittdün komplett überflutet worden (Amrum News berichtete), jedoch hat die Orkanflut hier lediglich reichlich Unrat hinterlassen, der am frühen Samstagmorgen von den Versorgungsbetrieben größtenteils …

zum Artikel

Gemeinde Norddorf beschließt Bebauungsplan für den Strandübergang …

Nachdem die beiden anderen Amrumer Gemeinden Wittdün und Nebel bereits Ende vergangenen Jahres ihren Haushalt für das Jahr 2022 beschlossen hatten, genehmigte nun die Gemeinde Norddorf den Gemeinde-Haushalt sowie den Finanzplan für die Amrum Touristik Norddorf für das Jahr 2022. Bei Erträgen in einer Höhe von 1.326.000 € und Aufwendungen von 1.262.900 € weist der Ergebnisplan des Gemeindehaushaltes einen geplanten …

zum Artikel

Ein Zentner Kniepsand für das Alfred-Wegener-Institut …

Bereits seit fast zwei Jahrzehnten werden die Auswirkungen und die Verbreitung von Kunststoffmüll  in der Nordsee und darüber hinaus im Pazifik, im Atlantik und der Antarktis von Wissenschaftlern des Alfred-Wegener-Instituts (AWI) Helmholtz- Zentrum für Polar- und Meeresforschung untersucht. Nun wenden sich die Wissenschaftler aus Bremerhaven in einem Citizen Science Projekt an Bürger und lokale Umweltverbände mit der Bitte, Sandproben am …

zum Artikel

Knapp vorbei gezogen …

Stürmische Wochen erreichten am Wochenende ihren bisherigen Höhepunkt Größere Schäden blieben auf der Insel aus – Feuerwehren hatten wenig zu tun Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte für Schleswig-Holstein und Hamburg sowie weitere Teile Deutschlands eine Unwetterwarnung von Mittwoch- bis Donnerstagabend herausgegeben. Die Sturmtiefs „Xandra“ und „Ylenia“ zogen vom Atlantik über die Nordsee zur Ostsee, es könnten sogar Tornados entstehen. Menschen sollten sich …

zum Artikel

Texte und Segen auf Friesisch …

Am Sonntag rund um Biak feiert die St. Clemenskirche den Gottesdienst als ‚Hööw‘. Texte und Segen auf Friesisch bereichern das christliche Gottesdienstleben. Vor den Einschränkungen durch die Corona-Maßnahmen konnte ein Team den ganzen Gottesdienst auf Öömrang erarbeiten und halten. Im Jahr 2022 laden wir am 20. Februar um 10 Uhr zu einem Gottesdienst mit friesischen Texten (Psalm, Bibeltext und ein …

zum Artikel

Vor 60 Jahren: Orkanflut 1962 – Erinnerung eines Beteiligten und Betroffenen.

  In den Tagen des 16. und 17. Februars 1962 zog ein Orkantief über die Nordsee, das sich zur größten Sturmflut des 20. Jahrhunderts entwickelte und schwere Schäden an der Küste und auf den Inseln und Halligen anrichtete. In Hamburg ertranken über 300 Menschen, der traurige Höhepunkt der wochenlang anhaltenden stürmischen Wetterlage. Der Verfasser, junger Familienvater, wohnhaft in einem wenige …

zum Artikel

Das „mobile“ Ordnungsamt …

Seit dem Herbst letzten Jahres gibt es auf Amrum einen neuen Außendient-Mitarbeiter des Amtes Föhr Amrum. Neben der Kontrolle des ruhenden Verkehrs, gehört auch die Überwachung sämtlicher Regelungen aus dem Bereich der öffentlichen Sicherheit und Ordnung zu seinen Aufgaben. Bei Vorliegen einer Beschwerde oder einer Anzeige ist vorgesehen, dass die Bürger*innen sich an die Außenstelle des Amtes in Nebel auf …

zum Artikel

Eine neue Spendenstele von den Freimaurern Ambronia …

Trotz widriger Wetterbedingung weihten Pastorin Martje Brandt, Mitglieder der Freimaurerloge Ambronia und des Kirchengemeinderates  eine neue Spendenstele an dem Friedhof der Namenlosen ein. Firma Natursteinwerk Kolbe hatte einen ehemaligen Grabsteinsockel umarbeiten und mit einem Tresor versehen können, den sie dann an Ort und Stelle aufgestellt haben. Die Amrumer Freimaurer entschlossen sich für das Jahr 2021 eine Spende zu Ehren dieses Heimatlosenfriedhofes, da sie …

zum Artikel

Und schon wieder impfen …

Die STIKO (Ständige Impfkommission des Robert Koch-Instituts) hat folgendes Statement veröffentlicht: „Aktuelle Daten zeigen, dass der Schutz nach der ersten Auffrischimpfung gegen Infektionen mit der momentan zirkulierenden Omikronvariante innerhalb weniger Monate abnimmt.“ Deswegen haben auf Amrum die 4. Coronaimpfungen (2. Booster) begonnen. Entsprechend den aktuellen Empfehlungen der STIKO sollen folgende Personen mit einem erhöhten Risiko schwer an Covid-19 zu erkranken …

zum Artikel

Erfolgreicher Start für klimaneutrale Inseln Föhr und Amrum …

Inselenergie Föhr-Amrum GmbH gegründet Die Inselwerke Föhr-Amrum GmbH als Gesellschaft aller Gemeinden auf Föhr und Amrum sowie des Amtes Föhr-Amrum hat einen wichtigen Schritt auf dem Weg hin zu einer klimagerechten Zukunft für beide Inseln gemacht. Gemeinsam mit dem Partner DSK Energie GmbH, einer 100-prozentigen Tochter der DSK Deutsche Stadt- und Grundstückentwicklungsgesellschaft mbH, wurde die Inselenergie Föhr-Amrum GmbH gegründet. Ziel …

zum Artikel

Folgenschweres Anlegemanöver bei Sturm Nadia …

Als am vergangenen Wochenende das Sturmtief Nadia über Norddeutschland hinweg zog, wurden teilweise die Fährverbindungen an Nord- und Ostseeküste aufgrund des hohen Wasserstandes und des stürmischen Windes unterbrochen.  Auch einige Abfahrten der Wyker Dampfschiffsreederei waren betroffen. Bei orkanartigem Sturm sind besonders die An- und Ablegemanöver eine Herausforderung für den Kapitän. So auch für die letzte Fähre, die am Samstag, den …

zum Artikel

Anmutige Friesinnen – die schmucken Trachten-Büsten von Cornelia Garbe …

Bente, Marta, Alina, Geoline – so heißen die Keramik-Büsten der schmucken Friesinnen in Tracht, die Matthias Menks Strandschönheiten im Nebler Hoonwerk jetzt Gesellschaft leisten. Entworfen hat sie Cornelia Garbe, die sich mit Matthias Menk das Keramik-Atelier Hoonwerk in Nebel teilt. Cornelia Garbe trat 1981 in die Fußstapfen ihrer Urgroßeltern, die schon um 1900 als Brennmeister bei Villeroy & Boch und …

zum Artikel

Abschied aus dem langjährigen Lehramt – Grundschullehrerin Regina Jessen tritt ihren Ruhestand an …

Am 08.08.1988 begann Regina Jessen ihre Tätigkeit als Grundschullehrerin auf der Insel Amrum in der damaligen Dörfergemeinschaftsschule in Nebel. Aufgewachsen ist sie in Plön und absolvierte dort ihr Abitur, dem von 1980 bis 1984 ein Studium in den Fächern Deutsch, Erdkunde und Religion an der Pädagogischen Hochschule in Kiel folgte. Das zweijährige Referendariat leistete Regina Jessen in Tolk ab und …

zum Artikel

Bitte die Mülltonnen beschriften …

Im Zuge der Kanalbauarbeiten in Norddorf bittet die Forst- und Landschaftsbau Amrum GmbH die Anwohner, ihre Mülltonnen mit Namen/Anschrift zu kennzeichnen und soweit aus dem jeweiligen Baustellenbereich zu ziehen, dass sie vom Müllfahrzeug, am Morgen der Abfuhr, problemlos erreicht werden können. Die Mitarbeiter der beiden Firmen Feddersen/SAW und vom Forst- und Landschaftsbau unterstützen hier gerne, sind aber insbesondere an den …

zum Artikel
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com