Startseite » Maritimes (Seite 12)

Maritimes


Ablagerungen am Fähranleger 2 wurden beseitigt…

Speziell Mitschiffs gab es Sandablagerungen...

Nachdem im vergangenen Jahr eine gewaltige Sandmenge für eine Küstenschutzmaßnahme auf Föhr aus dem Fahrwasser vor Wittdün entnommen wurde, konnte die Hafenzufahrt als Dauerproblemstelle zu den Akten gelegt werden. Allerdings waren bei der großen Maßnahme erhebliche Sandmassen in der Schwebe und hatten sich zum Teil unkontrolliert an verschiedenen Stellen des Anlegers in Wittdün abgelagert. „An Fähranleger 2 beeinträchtigt zum Beispiel ... Mehr lesen »


Besichtigungen in luftiger Höhe ab heute wieder möglich…(to)

Nach einer intensiven Sanierungsphase – wir berichteten über die umfangreichen Maßnahmen – kann eines der Amrumer Wahrzeichen, der Leuchtturm wieder besichtigt werden. Es ist natürlich bedauerlich, dass gerade in der Hauptsaison der beliebte und stets stark frequente Aufstieg nicht möglich war. Wie der Außenbezirksleiter Wolfgang Stöck des Wasser- und Schifffahrtsamts Tönning erklärte, sei man bei den Arbeiten auf trockenes und ... Mehr lesen »


Besichtigungen in luftiger Höhe ab heute wieder möglich…

Amrumer Leuchtturm

Nach einer intensiven Sanierungsphase – wir berichteten über die umfangreichen Maßnahmen – kann eines der Amrumer Wahrzeichen, der Leuchtturm wieder besichtigt werden. Es ist natürlich bedauerlich, dass gerade in der Hauptsaison der beliebte und stets stark frequente Aufstieg nicht möglich war. Wie der Außenbezirksleiter Wolfgang Stöck des Wasser- und Schifffahrtsamts Tönning erklärte, sei man bei den Arbeiten auf trockenes und ... Mehr lesen »


Zeichen gesetzt…(tc)

Nach dem Absperren des Hochwasserrastplatzes Kniephaken bei Wittdün gab es einige Aufregung über die nicht vorhandene Markierung des seeseitigen Endes der Pfahlreihe (siehe Amrum News Artikel vom 28.05. und 22.07.2013). Nachdem nun das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Tönning, Außenstelle Amrum, in der vergangenen Woche eine Ortsbegehung durchgeführt hat, wurde entschieden, dass das seeseitige Ende der Pfahlreihe mit einem sogenannten “Kardinalzeichen Ost” ... Mehr lesen »


Großes Interesse an der Arbeit der Seenotretter…(to)

Auch in diesem Jahr stellte die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) am Tag der Seenotretter ihre Arbeit der Öffentlichkeit vor. Auf zahlreichen Stationen an Nord- und Ostsee sowie in der Zentrale in Bremen konnten sich die Organisatoren über einen großen Zulauf an interessierten Besuchern freuen. Auf der Station Amrum spielte sich das Geschehen im Seezeichenhafen rund um den Liegeplatz ... Mehr lesen »


Aufgrund fehlender Kardinalzeichen lauert bei Hochwasser höchste Gefahr…(to)

Als Schutz für brütende Tiere angebracht, birgt derzeit die Pfahlreihe auf dem Kniepsand vor Wittdün eine erhebliche Gefahr für die Schifffahrt. „Bei Hochwasser sind die äußersten Pfähle unterhalb der Wasseroberfläche nicht zu sehen und befinden sich innerhalb der Bundeswasserstraße“, berichtet ein Freizeitkapitän von seiner Beobachtung am sogenannten Kapitän. Nur weil das rote Tau, das zwischen den Pfählen gespannt ist und Spaziergänger ... Mehr lesen »


Unterwasserschiff des Seenotrettungskreuzers “Vormann Leiss” inspiziert…(to)

„Was ist denn mit dem Seenotrettungskreuzer“, fragte eine Urlauberin in der vergangenen Woche besorgt und schaute zum „Hubsand“, einer dem Wittdüner Seezeichenhafen vorgelagerten Sandbank. Dort lag der Seenotrettungskreuzer der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger “Vormann Leiss” hoch und trocken. Hier lag kein Navigationsfehler vor, sondern der Vormann der Rettungseinheit hatte die Sandbank mit Bedacht angesteuert. „Für uns bot sich so ... Mehr lesen »


Ab heute 10.00 Uhr Open-Ship auf Greenpeace Aktivistenschiff…(to)

Im Rahmen einer Infotour über die Nordsee hat die „Beluga II“ von Greenpeace an der Steenodder-Mole festgemacht. Am heutigen Mittwoch, den 17. Juli können Interessierte auf der Mole in Steenodde, ab 10.00 Uhr am Open Ship mit Schiffsführungen teilnehmen. Das Schiff der Umweltaktivisten befindet sich ab heute auf einer Infotour durch die Nordsee, die das Schiff bis zum 04. August ... Mehr lesen »


Ablagerungen im Fahrwasser wurden ausgebaggert…(to)

Wie behindernd die Sedimentablagerungen im Fahrwasser vor Dagebüll zuletzt waren, merkte man immer dann, wenn der Wasserstand zu Niedrigwasser unter das sonstige Mittel fiel. Schon bei rund vierzig Zentimetern weniger Wasserhöhe konnte die Wyker Dampfschiffs-Reederei keine Fahrplansicherheit mehr gewähren. „Den Begegnungsverkehr praktizieren wir in diesem Fahrwasserbereich aus Sicherheitsgründen schon seit Langem nicht mehr“, erklärte Kapitän Christ Tholund von der WDR. ... Mehr lesen »


Fährschiffsneubauten der W.D.R. mit „Blauem Engel“ ausgezeichnet…(Pressemitteilung)

Unabhängiges Institut prämiert die Treibstoff sparenden Fähren „Uthlande“ und „Schleswig-Holstein“ mit dem Umweltzeichen „Der Blaue Engel“ für umweltfreundliches Schiffsdesign.  Das Deutsche Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung (RAL gGmbH) in St. Augustin bei Bonn hat den beiden 2010 und 2011 in Dienst gestellten Neubauten der Wyker Dampfschiffs-Reederei Föhr-Amrum GmbH (W.D.R.) offiziell ihre Umweltfreundlichkeit beschei-nigt. Ab sofort dürfen die beiden zwischen Dagebüll, ... Mehr lesen »

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com